iOS 14.4 bringt neue Gerätezuordnung in den Bluetooth-Einstellungen mit

Apple hat gestern Abend die Release-Kandidaten von iOS 14.4, watchOS 7.3, macOS 11.2 und tvOS 14.4 veröffentlicht. iOS bringt neben den bereits bekannten Änderungen noch eine weitere interessante Neuerung mit.

So werden Audiogeräte in den Bluetooth-Einstellungen nun einem Gerätetyp zugeordnet, Autostereo, Kopfhörer, Hörgerät, Lautsprecher und „Andere“ stehen zur Auswahl. Nur die Geräte von Drittanbietern werden von Apple klassifiziert, bei den eigenen weiß man ja eindeutig, um welches Gerät es sich handelt. Über diese Gerätezuordnung erkennt das iPhone beispielsweise, mit welcher Lautstärke man startet und ob man sich beim Trennen des Autos etwa den Parkplatz merkt und in Maps einspeist. Weiterhin wird damit sichergestellt, dass der Pegel bei den Kopfhörern genau gemessen wird.

Bei mir wurden die verbundenen Geräte automatisch richtig klassifiziert, ihr könnt das in den Einstellungen aber selbst korrigieren. Wichtig ist das auch dahingehend: Mit iOS 14.4 ist es so möglich, dass nicht die Kopfhörer-Beschränkungen greifen, sprich, die Musik im Auto nicht leiser wird. Siehe auch: iOS 14: Automatisches Herunterregeln der Kopfhörerlautstärke deaktivieren.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Na endlich, danke Apple. Dann wird auch die Kopfhörerlautstärke in Health nun hoffentlich endlich richtig angezeigt und weist nicht für Bluetooth im Auto extrem
    hohe dB Werte aus.

  2. @ Oliver
    Ich die Version auch gestern Abend so 21 Uhr erhalten für 12 mini und die Watch 6. Das mit den BT-Einstellung der Geräteklassen ging aber seit der Beta schon. Fehler hatte ich in der Beta 2 keine gefunden auch keine App Abstürze oder so. Was mir aufgefallen ist, die Akkulaufzeit hat sich deutlich verbessert. Laut Changelog soll das in der RC nocheinmal besser werden.

    Aber den Akku will ich eh nicht meckern im Gegenteil bei einer durchschnittlichen Screenontime von 2:09h laut iphone komme ich 2 Tage hin mit einer Akkuladung.

    Ansonsten für alle die hier auch lesen, ja ich hatte noch kein Netzteil mit USB-C, konnte also das 12 mini nur am Laptop mit dem mitgelieferten Kabel laden. Hab dann mir von einem Freund ein Lightning zu USB A Kabel geben lassen. Aber dann die Ernüchterung.

    Weder mein 4 Jahre alter Multiportlader von Lumsing (QC 3.0 30W) hat das Iphone geladen noch die Ladegeräte von dem Huawei Mediapad M5 pro und Mi9T von meiner Freundin. Einzig das Samsung Tab S5e Netzteil hat geladen, aber im Schneckentempo.

    Habe mir dann ein Baseus Gen2 mit 65W geholt für knapp 30€ da mit habe ich das 12 mini von 18 auf 94% in knapp 45 minuten gehabt.

  3. Ich wünsche mir für das Update, dass meine aktuellen Probleme mit dem Email-Programm behoben werden. Früher hat das Email Programm mal einwandfrei funktioniert, seit einigen Updates ist immer mal wieder ein anderer Wurm drin. Aktuell startet das Programm manchmal mit irgendeiner älteren geladener Email, aus der ich dann erst mal wieder rausgehen muss.

  4. Wie wärs mit autom. Verbindung bereits bekannter Geräte über Bluetooth.

  5. gut wäre ein echtes Sound-Routing , dso daß man entscheiden kann daß z. B. ein Bluetooth-Lautsprecher oder Bluetooth-Receiver an einer HiFi-Anlage nur den Sound eines mdienspielers z. B. TuneIn-App oder Spotify-App bekommt und nicht all die dings und dongs und pungs des iOS z. B. wenn eine mail kommt . Dagegen will man die ja im Kopfhörer meist mitbekommen , sollte aber auch hier die Wahl bekommen und so seine Spotify-Playlist oder die von AppleMusic ohne störende „Signalgeräusche“ geniessen können .

  6. Nach dem Update auf die 14.4 habe ich auf meinem iPhone 12 Pro leider keine solche Möglichkeit in den Bluetooth-Einstellungen gefunden, egal welches Device ich anklicke. Muss das Gerät dazu aktiv mit dem iPhone verbunden sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.