Initiative Netzqualität: Jetzt seid Ihr am Zug

Versprochene und tatsächliche Bandbreiten sind zwei Paar Schuhe, das weiß jeder, der eben nicht die Geschwindigkeit der Datenübermittlung erhält, die einem vom Provider in Aussicht gestellt wird. Die Bundesnetzagentur ruft nun zum zweiten Mal dazu auf, den eigenen Breitbandanschluss messen zu lassen und die Daten dazu zu übermitteln.

Pressebild_bBeitband_Glasfaser_01

Mit Hilfe des Tests, der nur einmal pro Anschluss wirksam durchgeführt werden kann (Anleitung lesen), soll ein reales Abbild erschaffen werden, wie es um die Anschlüsse bestellt ist. Die Testreihe läuft von Juli bis Dezember dieses Jahres. Im letzten Jahr nahmen rund 250.000 Haushalte an der Messung teil. Die Messung kann auf der Seite initiative-netzqualitaet.de durchgeführt werden. Wenn Ihr den test gemacht habt, hinterlasst doch einen Kommentar, wie weit Eure tatsächliche Geschwindigkeit von der im Vertrag genannten abweicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

53 Kommentare

  1. Soll: 25 MBit/s Down / 5 MBit/s Up
    Ist 40 MBit/s Down / 11 MBit/s Up

  2. An Gigi2006:
    Der Aussage „scheiss fritzbox“ schließe ich mich nicht an.
    Ich habe allerdings den Hinweis „leihgerät Testen…“ aufgegriffen und bei der Telekom gerade ein Testgerät angefordert.
    Es kann ja nicht schaden zweigleisig zu fahren. (Der Service hat sich für Freitag noch einmal angekündigt, vielleicht ist dann ja das Testgerät auch schon eingetroffen …)
    Danke.

  3. magdeburg
    dsl congstar 19,90€/Monat !!!
    gekauft 16.000
    geliefert 3.400
    wert aus fritzbox

  4. An Gigi2006:
    Ergänzung betreff „Fritzbox“
    Ein Anruf und die Technikwelt sieht gleich wieder etwas fröhlicher aus …

    „Vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM-Support.
    Unter folgendem Link habe ich Ihnen ausführliche Informationen zu Ihrer
    Anfrage bereitgestellt:
    http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/41:Haeufiger-Abbruch-der-DSL-Verbindung
    Zur weiteren Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen wir umfangreichere
    Informationen.
    Stellen Sie diese Informationen bitte wie in folgender Anleitung beschrieben zusammen:

    http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/449:Haeufiger-Abbruch-der-DSL-Verbindung-Datenanforderung

    Freundliche Grüße aus Berlin
    xxxxxxx (AVM Support)“
    ——-
    Viel Erfolg und Funktionslust !

  5. @ KChristoph, ich bin ja eigentlich garnicht so unzufrieden mit meiner fritzbox, nur hat mich das gerade geschockt mit dem Speed… ich ärgere mich schon monate damit das der speed nicht ankommt für den ich zahle und jetzt mit dem speedport soll es auf einmal gehen? ist sicher ein software problem, das mit nem firmware beseitigt wird oder mir wird avm kommen und sagen kaufen sie doch die 7490 da die blablabla hat usw…

    aber deine links oben führen mich nur zu datenabbruch, den ich ja nicht habe, ich hab nur speedverlust :/

    • An Gigi2007 … :
      Kurz und herzlich:
      So wie ich heute den AVM-Service erlebt habe, wird er dich bestimmt nicht zum Kauf einer anderen Box bewegen …
      Er wird mit dir das Problem lösen; es kann ja eigentlich nur noch an deiner AVM-Box liegen. (Austausch oder was auch immer …)
      Wenn bei mir nicht gerade ein totaler Abbruch anstand hatte auch ich einen „Speed“ von max. ca. 30 Mbit …
      Ich werde jetzt erst einmal den Test mit der „Telekom-Box“, angeregt durch dich, abwarten.
      Danke.

  6. Constantin says:

    randortschaft von einer 12000er stadt (bza)

    soll: 16k, ist: 2,5k tkom, kein kabel moeglich
    irgendwan soll glasfaser nach bza kommen und wird bei uns laut einem tkom mensch wohl vllt auch mehr (max 16k) ankommen.
    freut mich dass es viel gibt die zuviel haben und nicht verstehen koennen dass sich manch andere aufregen die recht wenig haben und wir sind hier nicht das untereste ende…

  7. Telekom, 280 Einwohner-Ort im ländlichen Gebiet des Taunus/Hessen, Kupferkabel
    Soll: 768kbit/s down / 120 kbit/s up
    Ist: 762,kbit/s down / 95,72 kbit/s up (laut diesem Java-DIngens)

    Was mich irritiert: Eigene Downloads immer mit 200 – 60kbit/s, nie mehr, daher verstehe ich nicht ganz wie die auf diese Werte kommen (oder verstehe ich nur zu wenig davon? an meinem LAN liegts jedenfalls nicht^^ Für Erklärungsversuche offen)… naja:
    Vertragsabschluss schon ein paar Jahre her: 2Mbit wurden uns versprochen (nach PLZ halt, bis in die enfernte Hälfte 5 km entfernten Hauptortes gibt es das auch), nach langwieriger Verhandlung bezahlen wir nun auch das was ankommt. Unser Haus hat btw noch die beste Leitung hier und mehr geht hier nicht.
    Glasfaser und Kabel wird hier nicht angeboten.
    Funklösung und dann Einspeisung in den Hauptverteilerkasten bislang nur eine Idee in der Gemeinde.

  8. NetCologne, ausserhalb von Köln
    Vertrag bis zu 18M
    Test: 13M down / 0,87M up / ping 35ms

  9. 1&1
    Vertrag 16mbit
    Geliefert 0.5 bis 3 mbit

    Anfragen an 1 MINUS 1 werden IGNORIERT.
    Das ist ein normales ergebnis

  10. @Gehirnkaese: Der Unterschied ergibt sich aus der unterschiedlichen Zählweise bit und byte sowie aus der brutto und netto Datenrate eines Anschlusses:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Daten%C3%BCbertragungsrate
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datendurchsatz
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%B6%C3%9Fenordnung_(Datenraten)

    btw: Java im Web geht gar nicht. -.-

  11. javascript runterladen, höhöhö, nee lass mal stecken. Da ,melde ich mich eher bei facebook an.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.