Huawei Mate 30 Pro stark reduziert

Das Huawei Mate 30 Pro ist noch nicht lange auf dem deutschen Markt. Es startete im Dezember 2019 und kostete zum Marktstart und bis vor kurzem 1.099 Euro. Fantastisches Smartphone, welches sich aber aus meiner Beobachtung heraus nicht gut verkauft, weil keine Google-Apps und Google-Services auf dem Smartphone zu finden sind. Das Embargo der USA lässt da leider grüßen. Es gibt einige Anleitungen für Google Play Services auf dem Mate 30 Pro von Huawei – und wer auf das Gerät spekulierte, dürfte es wohl kaum günstiger in der nächsten Zeit bekommen: 599,99 Euro möchte Huawei derzeit für das Mate 30 Pro haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Schrott auch mit den um weg vom USB Stick das Google Zeug manuell nach zu installieren, man muss ein App vom 3 Anbieter seine Goolge Account eingeben halte ich für zu ein großes Risko.

    • Ähm…???
      Du schreibst was von Google und dann noch was von Risiko?
      Denke du meist das deine Daten bei Google sicher sind? Bei all den Apps die du sonst installierst? Bei der USA wo als EINZIGES bisher zu 1.000.000.000% SICHER ist das die ALLES AUSSPIONIEREN?

      Joa dann sind 3 weitere Anbieter wohl dann doch zu verschmerzen, es nett sich Ausgelich, Ausgleich von Datenklauspionage-Datenmenge. Frühere Insider sind teils von den Russen zu den AMIS und umgekehrt rübergelaufen weil sie Fanden ein Ausgleich der Kräfteverhältnisse gerechtfertigter und für die Welt sicherer als wenn nur einer, vor allem die Psycho-Amis mit ihren Verfolgungswahn, sie haben. So kannst sagen das da auch die Chinesen und vermutlich auch die Russen dann deine Daten auch noch haben, neben den Franzosen, Deutschen, Israelis, Briten usw…

      Im Endefekt bist nur ne kleine, absolut uninteressante Nummer under gang ganz ganz vielen.

      Einzige ist wohl ehe, was willst du Verstecken!!!???!!!??? das andere nicht mitbekommen sollen, falls du glaubst sie wüßten es nicht schon längst 😉

    • Zumal diese Möglichkeit jederzeit gesperrt werden kann, vom gigantischen Sicherheitsrisiko mal ganz abgesehen.

      Daher teile ich die Einschätzung, dass das Smartphone ohne die Google Dienste aufgrund der damit verbundenen Nachteile plus/minus wertlos ist.

    • Das hier zu lesende Deutsch von Ihnen, ist auch enorm großes Risiko. Muss ich schon sagen. 😉

  2. Stundriver says:

    Unkäuflich und auf keinen Fall 599 wert

  3. Schrott auch mit den umweg vom USB Stick das Google Zeug manuell nach zu installieren, man muss ein App vom 3 Anbieter seine Goolge Account eingeben halte ich zu ein großes Risiko, auch dann soll das noch nicht richtig flüssig laufen,

  4. Software ist mittlerweile wichtiger als Hardware. Interessant!

  5. @Caschy
    600 € will ich für ein Handy nicht ausgeben – aber sind die obigen harten Kritiken tatsächlich so gerechtfertigt?

  6. Eine Bekannte hat sich aus Unwissenheit ein P40 Lite andrehen lassen. Eine einzige Katastrophe: kein GMail, keine Google-Kontakte, kein Google Maps, kein Instagram 😉 und weitere essentielle Apps und Dienste. Dafür Links zu 3rd-Party Stores Leider hat sie sich erst gemeldet, als die Frist zum Zurückschicken abgelaufen war. Jetzt versucht sie über eBay Kleinanzeigen einen Dummen zu finden der Ihr das Teil abkauft.

    • Ja ja, die Bekannten immer, man fragt auch immer nur für einen Kumpel nach Rat

    • Meine Frau hat ein p40 pro. Ganz ehrlich: Du kannst mit der email app gmail einrichten
      Die googlekontakte hat sie mit phoneclone rübergezogen, gibt sicher aber auch weitere wege
      Here WeGo ist vielleicht sogar besser als googlemaps
      Instagram & co hat die auch alles drauf. Statt youtube wird das bessere newpipe verwendet. Damit hast du mehr Möglichkeiten. Deine bekannte sollte mal die „appsuche“ runterladen. Da gibt’s fast alles. Db Navigator hat anfangs mit einer googlemeldung genervt, was einfach nur daran lag, dass in den Einstellungen der app irgendwas mit „googlemaps verwenden für kontakte“ oder so aktiviert war. Jetzt läuft das auch ohne diese Meldung. Es ist echt nicht so schlimm ohne Google.

  7. Genau, das ist der Grund, es nicht zu kaufen. Die Designer haben es auf Kosten der Usability übertrieben.

  8. Ach stimmt! Klinke fehlt ja auch noch! Ich schiele ja schon nach dem Xperia 1 II. Auf dem Papier haben die Sonies da vieles besser gemacht als die Hauaweis. Mal sehen, wie die ersten realen Testberichte ausfallen.

  9. Super Gerät, aber ohne Playdienste für viele nicht lohnenswert, obwohl es durchaus sinnvolle Alternativen zu den Diensten gibt.

  10. Mein Aufruf! Greift alle zum Sony Xperia 1 II oder zum 10 II. Selbst das 1 und 5 sind noch absolut empfehlenswert! Sony muss supportet werden. Sie verkaufen viel zu wenig im Vergleich zu Samsung und Xiaomi, dabei sind sie deutlich mit Abständen qualitativ hochwertiger und funktionaler.
    Das Xperia 1 II wird jetzt schon das beste Smartphone 2020 genannt. Zudem Sony’s geile UI und der gute Support. Micro SD Slot, geiler Akku und dessen Management, Top Zeiss Dreifachcam, keine Notch, kein Curved Display. Wahnsinn! Der Preis ist auch absolut gerechtfertigt, es gibt Over Ears dazu bei mobilcom debitel und OTTO.

    Zum Huawei. Unfassbar, wie alle wegen den Google Diensten Panik schieben. Gibt mehr als genug Alternativen. Macht euch nicht so abhängig von dem Quatsch. Die USA wird sich früher oder später sowieso gegen China geschlagen geben müssen. Alles eine Frage der Zeit. Aber Trump’s Hündchen (die EU) steht ja noch brav hinter ihm.

    • Naja. Das Sony sieht für mich nicht aus wie ein top Smartphone aus 2020. Schwarzer Rand oben, schwarzer Rand unten.
      Auflösung, Bildfrequenz, Sensor…alles Werte von 2018. Angeblich natürlich alle bewusst so entschieden. Bis Sony dann 2021 auch mit 90Hz etc. rum kommt 😀
      Klinkenstecker naja… für leute, die keine Bluetooth-Kopfhörer nutzen wollen wichtig. Die sterben aber auch aus.
      Ansonsten verstehe ich den Aufruf eh nicht. Hast du Sony Aktien? Kann dir doch egal sein, wie viel Handys Sony verkauft.

      Zum Rest: wenn mir Huawei oder China genauso gute und bequeme Dienste geben kann wie Google bin ich dabei. Können sie aber noch lange nicht. Das ist alles ziemlicher Murks und wirft einen in die Zeit vor 5 Jahren zurück.

      • Ich schließe mich bis auf den Preis Daniel an. Rand oben und unten ist doch viel besser für die Bedienung! Softkeys ganz am Rand sind einhändig enorm ungünstig und wo halte ich das Handy im Breitformat, wenn es keine Ränder gibt? Dazu gibt es noch echte front firing stereo speakers. HD Klinke ist ein dickes Pro. Deshalb bin ich auch überhaupt nicht an den Bluetooth KH interessiert, die es für Vorbesteller im Bundle gibt. Die Auflösung ist top. 90 Hz braucht man nicht. Die Kamera muss sich noch beweisen. Das wird der Knackpunkt und ich fürchte fast, dass Sony da wieder(holt) patzt. 1200 Euro, naja, da wartet man eben ein bisschen. In der Zwischenzeit gibt es ausreichend Tests, die die Entscheidung erleichtern.

    • Ogni Nieh says:

      Genau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.