Google Kontakte wiederherstellen

Seit gefühlt 100 Jahren gibt es diese Funktion, auf die ich gleich hinweise. Aber nicht jedem ist sie bekannt, wie ich unlängst erfahren konnte. Viele Menschen nutzen ein Android-Smartphone, oftmals ist Googles Kontaktlösung sogar die einzige. Die kann man eigentlich auf allen Plattformen anzapfen, eigentlich eine ganz schöne Lösung. Hat man allerdings grob herumgefuhrwerkt, was ja passieren kann, dann sind die Löschungen oder Änderungen aber nicht sofort für immer. Google bietet nämlich einen doppelten Boden an. Dieser befindet sich innerhalb der Google Kontakte – die es auch im Browser gibt – oben rechts hinter dem Zahnrad.

Das Ganze nennt sich „Änderungen rückgängig machen“. Wählt man diese Option aus, dann kann man zwischen vordefinierten Zeitpunkten wählen – oder man gibt einen benutzerdefinierten Zeitraum an, den man in der Zeit zurückreisen möchte. Zu beachten ist aber hier, dass maximal die Änderungen der letzten 30 Tage rückgängig gemacht werden können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Nett…wusste ich so noch nicht. Vielen Dank.

  2. Geht auch in der App, ist in den Einstellungen der vorletzte Punkt am Ende der Liste.

  3. Ist das in der iPhone Kontakte-App auch möglich [wohl nicht] oder dann dort nur per Browser?

  4. Hand hoch.
    Wer hat alle schön brav seine Kontakte gefragt wovor ihre Daten Google geschenkt wurden?

    • Ich nicht.
      Welche Lösungen währen sinnvoll?

      • Welche Lösungen wären sinnvoll?

        • Kommt auf dein Einsatzszenario an und was du dir zutraust.

          Ich trau eigentlich jeden Leser dieses Blogs zu mit Nextcloudpi und einem Raspberry Pi einen eigenen Sync Server zu betreiben. Fertige Images – aufspielen starten konfigurieren fertig.

          Falls es ohne Server sein soll schau dir mal DecSync an, hab ich aber keine Erfahrungen mit. https://github.com/39aldo39/DecSyncCC/blob/master/README.md

          • Steht dein ‚Kommt drauf an‘-Hinweis mit deiner ‚Hände hoch‘-Aufforderung in Zusammenhang … und mit meinem Vor-Pfingstlichen Geständnis?
            Oder wähntest du dich in einem anderen Threads?
            Ich grübele und grüße.

    • Niemand. Genau wie niemand alle Kontakte vor der Verwendung von Whatsapp oder 1.000 anderen Beispielen fragt.

    • Ist doch hier gar nicht Thema. Hier geht es um eine Wiederherstellungsmöglichkeit / Rückkehr zu einem früheren Stand. Der Datenschutz hat damit nichts zu tun.

      Oder ist das so ein Reflex? „Google Kontakte“ -> „Aaaaber der Datenschutz“?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.