Huawei EMUI 12: Infoseite geschaltet

Vermutlich für viele Nutzer unter dem Radar: EMUI 12 von Huawei. Die Beliebtheit der Smartphones hat vermutlich seit dem Aus des Play Store auf den neuen Geräten gelitten. Huawei selbst stellt sich derzeit in zahlreichen Märkten neu auf und es bleibt zu hoffen, dass das gelingt. Starke Player am Markt sind gut für die Kunden.

Jedenfalls hat das chinesische Unternehmen mittlerweile eine Webseite zum Überzug EMUI 12 gezeigt. Leider gibt es keinen Hinweis darauf, wann EMUI 12 offiziell erscheinen wird. Ebenso ist auch nicht erkannt, welche Geräte in welchem Land damit ausgestattet werden.

Laut Huawei wollte man bei EMUI 12 auf ein schlankes Design hinarbeiten, welches sich natürlich anfühlt. Bei der Entwicklung habe man darauf geachtet, dass man auch die anderen Geräte im Huawei-Ökosystem verzahne, so gibt’s mit dem neuen Distributed File System zum Beispiel flotten Zugriff auf die Inhalte auf dem Smartphone. Hört sich kompliziert an, aber da reicht ja schon fast eine einfache Ordnerfreigabe.

Sofern ihr an Huawei EMUI 12 interessiert seid, dann geht’s hier lang.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Mike Lowrey says:

    Schade für Huawei Kreutz hat Xiaomi das Ruder übernommen

  2. Mike Lowrey says:

    Jetzt sollte das heißen

  3. Mir war Huawei durchaus lieber als Xiaomi. Ich befürchte, dass die P30 Reihe kein weiteres Android sehen wird. Sehr sehr schade.

  4. Ohne Google Services muss man den China Huawei Krempel eigentlich gar nimmer vorstellen. Bedauerlich, aber ist so.
    Ich fand das Mate 10 Pro damals echt klasse, heute habe ich ein SE2020. Klein und fein.

    • Ist eben nicht so. Es gibt einige, mich eingeschlossen, die ein neues Handy von Hauwei ohne Google Dienste haben. Bin damit sehr zufrieden. Dementsprechend finde ich diese Beiträge gut.

      • Bob (der andere) says:

        @ Alex:
        Bin auch so einer. Hab mir kürzlich ein HUAWEI tablet gekauft (ohne Google Gedöns) und werde mein P smart 2019 demnächst durch das 2021er Modell oder das P 40 Lite ersetzen. HUAWEI ist für mich durch das fehlen der Google-Spyware erst recht attraktiv (und ich brauch diese Dienste auch absolut nicht). Und wer halbwegs technisch versiert ist kommt auch mit Sideload zurecht.

        • Wolfgang D. says:

          @Alex & @Bob (der andere)
          Euer Werbegefasel ist schlicht zum Weinen. Ist ja ok, wenn ihr euer WA und FB auch mit dem teuren Huawei gut hinbekommt.

          Aber ihr tut so, als wenn man ein Smartphone nicht auch ohne GKonto/Dienste benutzen könnte. Und komme mir keiner mit dem belegten Speicherplatz. Dann auch noch jubeln, weil man die eine Spyware gegen eine andere gewechselt hat. Einfach erschütternd.

          • @Wolfgang D.
            Was ist denn dein Problem bitteschön? Was für Werbegefasel?
            Ich habe doch nur auf den vorangegangenen Kommentar geantwortet, dass ich es gut und bereichernd finde, wenn weiter über Huawei berichtet wird. Dies hatte jener Kommentar ja angezweifelt.
            Atme doch einfach kurz durch, bevor du das nächste mal einen Kommentar schreibst.

        • „HUAWEI ist für mich durch das fehlen der Google-Spyware erst recht attraktiv“

          Die Aussage ergibt aus meiner Sicht gar keinen Sinn. Dabei geht es nicht darum, wer wie schnüffelt. Das tun sie wahrscheinlich alle. Wenn ich entscheiden müsste, ist doch das geringe Übel die USA und nicht die China. Ich gehe also sark davon aus, dass du keinen Huawei Account nutzt und selbstverständlich demnach auch nicht die App-Gallery. Nur dann klingt deine Aussage einigermaßen logisch und ergibt Sinn. Bei Spionagebedenken wäre ein Phone mit LineageOS (oder einer anderen nach Möglichkeit vertrauenswürdigen ROM) der bessere Weg. Kein China, keine USA, kein unnötigen Account, bzw. Zwangsanmeldung. Huawei hier als attraktiv zu nennen ist quatsch.

  5. Wolfgang D. says:

    „Starke Player am Markt sind gut für die Kunden“
    Das ist nur die halbe Wahrheit, denn nur mit Kompatibilität untereinander wird es ein Wettbewerb.

    Ansonsten ist es nur eine Zersplitterung, die den Kunden hier auf genau einen Hersteller in der Wahlmöglichkeit einengt. Man schmeisst seine Kaufapps/Abos einfach weg, lässt sich woanders einsperren, und zahlt auch noch fett dafür. Nicht wirklich verlockend, die eine Überwachung gegen eine andere zu tauschen. Ein besonders günstiger Preis wäre da vielleicht ein Lockmittel, oder wenigstens ein offeneres System. Den F-Droid Store installieren geht bei Huawei aber noch, oder?

  6. Naja das ohne Google Dienste ist so eine Sache habe hier ein P40 Pro und wenn man von einem Gerät kommt mit Google gibt´s da schon Stolpersteine . Wenn jemand neu anfängt mit einem Smartphone, dann okay. Aber ein Wechsel ist eben nicht so einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.