Google Street View: unterwegs in Mexiko und Brasilien

Schon einmal in Mexiko oder Brasilien gewesen? Ich leider noch nicht. Aber zumindest bei ganz schlimmen Fernweh kann man mal Google Street View anwerfen. Entführt mich nicht nur in meine Heimat Dortmund, sondern eben auch in die Antarktis, an den Amazonas und nun auch verstärkt nach Mexiko und Brasilien. Street View gibt es in Brasilien schon seit 2010, heute gab Google bekannt, dass man noch kräftig nachgearbeitet hat, man hat sich nach innen gearbeitet – von der Küste bis an die Grenzen Paraguays – 70 Städte des Landes hat man nun auf dem Schirm.


Größere Kartenansicht

Da kann man sich schon ein wenig schlau schauen, sofern man plant 2014 zur WM oder 2016 zur nächsten Olympiade zu reisen. Und auch in Mexiko war man umtriebig, dort hat man mittlerweile auch über 30 archäologische Plätze mittels Street View zugänglich gemacht, darunter auch den Kukulkan’s Tempel, der bereits über 1100 Jahre alt ist. Wenn ihr also mal wieder von Fernweh geplagt seid, aber nicht raus kommt – dann gibt es ja Street View.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Tja und schon sind selbst Schwellenländer wie Brasilien und Mexiko meilenweit vor Deutschland… Traurig.

  2. Na, dann mach Dich mal auf die Socken und guck das an, bevor die Welt untergeht 🙂
    Ich war 2 Wochen nach 9/11 in Chichen Itza und habe den Tempel genau so gesehen – fast ohne Touris. Das soll angeblich die grosse Ausnahme sein, normalerweise ersäuft man in Trupps von Amis. Schöne Erinnerung und ich kann meine Fotos von damals mit dem aktuellen Zustand vergleichen.

  3. Und wir leben in Blurmany, unglaublich.

  4. Wieder mal so ein Beitrag der unsägliches Fernweh in mir auslöst, das ist nicht sehr nett. 😉 Schau da auch gerne mal rein, träumen darf man ja.

  5. Beim Update in Brasilien ist leider etwas schief gelaufen. Das heißt, dass es vereinzelt Lücken gibt, was diese Bilder zeigen:
    http://s14.directupload.net/images/120817/2hho3yof.png
    http://s14.directupload.net/images/120817/ksqaeh3q.png

    An sehr vielen verschiedenen Städten in Brasilien sind diese Lücken feststellbar. Wenn man bedenkt, dass dieser Fehler Google immer wieder passiert, ist das schon sehr peinlich und ärgerlich, da somit das Navigieren in Street View behindert wird. Nach 5 Jahren muss man das doch langsam hinkriegen und es ist ja nicht nur dieser Fehler, die Google derzeit hat. Generell hat Google Probleme die aufgenommenen Bilder „richtig“ einzufügen was den Spaß dann verdirbt :(.

  6. @caschy Du lernst gerne dazu? Prima. Olympiade bezeichnet den Zeitraum zwischen zwei Olympischen Spielen. scnr 😉

  7. Nimmt mich mal wunder ob die dort mit dem Auto um die Pyramiden gekurft sind. Kann mir nicht vorstellen, dass das dort erlaubt ist. Oder sind die Kameras auch Fussgängerfreundlich?

  8. Wie gern ich StreetView auch mal in Deutschland flächendeckend hätte, wird aber wohl ein Wunchschtraum bleiben….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.