Anzeige

Google One: Smartphone-Backup und -Bereinigung kostenlos nutzbar, iOS-App kommt

Ihr erinnert euch an die Google-One-App, die Mehrwerte für zahlende Kunden bieten möchte? Nun, Google One bekommt Neuerungen verpasst. So gibt es bekanntlich für zahlende Nutzer unter anderem auch ein Smartphone-Backup.

Um mehr Menschen diese Möglichkeiten zu geben, stelle man einige Funktionen von Google One kostenlos zur Verfügung – eben jenes Telefon-Backup und einen neuen Speichermanager, der auch dort nutzbar ist, wo immer Google One verfügbar ist. Nutzer können ihre Geräte sichern und Dateien über Google Fotos, Google Drive und Google Mail hinweg bereinigen – alles in der neuen Google-One-Anwendung für Android und iOS.

Automatisches Backup wird auf Android-Smartphones verfügbar sein, auch wenn man keine Google-One-Mitgliedschaft hat. iOS-Nutzer bekommen systembedingt da etwas anderes, nämlich eine neue App, mit der man Fotos, Videos, Kontakte und Kalenderereignisse mit Google speichern kann. Letzten Endes also auch das, was man eh schon in der Cloud hat, wenn man Google-Apps und Dienste nutzt. Der kostenlose Speicherplatz bleibt aber weiterhin bei 15 GB. Wer mehr will, der muss buchen (Offtopic: jahrelang war ich zahlender Kunde, aber die Drive-App ist so unfassbar schlecht…)

Die neuen Funktionen werden in den kommenden Tagen für Android im Play Store eingeführt und die iOS-App wird bald verfügbar sein. Diese Aktualisierungen gelten nur für normale Konten und werden für Geschäftskunden der G Suite nicht verfügbar sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Christian says:

    Der Mehrwert dieser App erschließt sich mir nicht….geht’s noch jemanden so?

    • Da kannst du zumindest in der paid Version mit dem Google Support schreiben.

      • Und da kommen auch antworten von Menschen zurück? Sonst habe ich immer das Gefühl dass da nur Bots bei Google antworten.

        • Doch klar. Hab ich schon mehrmals genutzt. Hatte zwei Fragen zu Google Fotos. Bei einer konnten sie mir helfen, bei der anderen haben sie gesagt, müssen sie schauen ob das geht, ging nicht, haben wir danach geholfen, einen Bug Report zu schreiben.

          War via Chat.

  2. Na klar lade ich alle Daten meines Smartphones auf die Google Server

  3. Was Drive angeht stimme ich voll zu: Ich werde damit auch nicht warm…

    • Sebastian says:

      Auf was seid ihr umgestiegen?
      Seid ihr auch mit euren Fotos davon weg?
      Viele Grüße

      • Die Fotos sichere ich mit Google Fotos (kostenlose Variante, Qualität ist für mich 1:1 die gleiche…).
        Alles andere habe ich auf OneDrive umgezogen. Hierfür wird ein O365 Home Abo mit 4 weiteren Personen ganz legal geteilt. Macht rund 1€ pro Monat für 1 Terabyte Speicher. Und Office gibt’s für lau dazu, bräuchte ich nicht mal für meine paar Briefe und Tabellen.
        Bin sehr zufrieden.

          • Dem kann ich nur zustimmen.
            Bei mir ist es vor Jahren mit einem xbox Account passiert.
            Hatte Spiele digital im Wert von über 1000 Euro im laufe der Jahre gekauft.
            Von heute auf morgen gesperrt und alles weg ohne Grund und ohne Chance auf Lösung durch den Support.
            Selbst der deutsche Chat Support meinte die Sperrung wäre absolut ungerecht, aber sie können nichts machen.
            Nie wieder Microsoft Account.

            • Un ehrlich zu sein: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Microsoft so etwas ohne Grund macht. Sobald ein paar Betroffene mit entsprechend Energie Welle machen würde, gäbe es doch innerhalb kürzester Zeit einen riesen Shitstorm.

              Den gab es aber meines Wissens nicht, daher eine gewagte These: Alle Betroffenen haben die Microsoft-Services mehr oder weniger, auf die eine oder andere Weise, missbraucht, und sind daher auch nicht gewillt, darum groß Terz zu machen.

              Lasse mich aber auch gern ein Besseren belehren.

              • Du sagst, dass du solchen Berichten keinen Glauben schenken möchtest, und dass die alle Lügen würden.

                Kannst du machen und so, aber keine Ahnung wie du dich da eines besseren belehren lassen möchtest.

            • Schaltet man bei solch einer Menge an Geld nicht den Anwalt ein?

              • Hatte dem Verbraucher Schutz geschrieben, aber es kam nie was zurück.
                Und da sie Verantwortlichen, dieses sogenannte endorcement Team, in den USA sitzen und auf alle Rückfragen, selbst vom deutschen Support, nicht reagiert haben, habe ich es irgendwann aufgegeben.
                Aber da ich meine gesamten Account Daten und Unterlagen noch habe, wäre das vielleicht doch mal eine Überlegung wert, auch wenn es schon drei Jahre her ist.
                Aber wenn dann nichts bei rum kommt, könnten due Anwaltskosten teurer werden als der Nutzen.

                • Hmmm, gegebenenfalls zuerst mal eine gute Rechtsschutzversicherung abschließen, das ist ja eh nicht verkehrt. Dann könnte man sich zumindest mal mit dem Anwalt unterhalten ohne dabei gleich jede Menge Geld loszuwerden.

                  • Du meinst, bei sowas macht die Versicherung mit? Dann würde ja niemand eine laufen haben, wenn man sich von denen dann auch Fälle von vor dem Versicherungszeitraum bezahlen lassen könnte…

      • Fotos sichere ich nach wie vor mit google……das geht überall am einfachsten wie ich finde (hab ein Pixel und ein iPad)….Daten vom PC sichere ich bei HiDrive..(Strato)….meine persönlichen Dinge lasse ich lieber auf einem Server in Deutschland…und geht ganz gut wie ich finde……meine Musiksammlung kann ich von dort mit einem Skill über die Alexa Lautsprecher streamen….das ist zwar noch ausbaufähig, aber es geht

        • Über HiDrive hatte ich auch nachgedacht. Was mich aber massiv stört ist die fehlende 2-FA bei deutschen Anbietern. Ohne die werde ich nichts abschließen.
          Sollte man das in BRD irgendwann mal auf die Kette bekommen, bin ich auch gerne bereit zu wechseln.
          So lange bleibt es bei OneDrive in Kombination mit Cryptomator 😉

          • Dann nimm doch Ionos (1&1). Die haben 2-FA als Standard fuer deren HiDrive Cloud. Waere dann ggf. eine Alternative zu Strato, ist eh derselbe Verein

  4. Marie-Luise Orland says:

    Ich verstehe den Punkt Smartphone-Backup nicht. Man kann doch auch jetzt schon das Smartphone bei Google kostenlos backupen ohne Google one.

    • Darüber war ich auch etwas verwirrt. Ich habe mal die Google One App installiert und siehe da, das Backup ist bereits da gewesen. Mit der Google One App kann man nun zusätzlich per Dashboard die Daten verwalten.
      Ob es vorher nur Pixel Exklusiv oder an einer bestimmten Android Version abhängig war, kann ich leider nicht sagen.

  5. Zahle für Drive zur Zeit, aber finde die Google Drive App auch echt nicht schön.

    • Sehe ich auch so, bin ebenfalls zahlender Google One Nutzer aber die Drive App hat im besten Fall nur ein vollkommen unfähiger Praktikant programmiert bei den unzähligen Bugs und massiven Fehlern selbst bei den Grundfunktionen.

  6. G-Ultimtate says:

    Funktioniert das schon bei jemandem? Als Free-Member. Ich komme nur zur Seite „Jetzt starten“ und drunter steht „Abonnent werden“. Wenn ich darauf klicke kann ich nur mein Abo (derzeit „kostenlos 15GB“) auf eine kostenpflichtige Version ändern.

    Mehr gibt die App nicht her. Habe die aktuelle Version drauf.

    • Bei mir ist es das selbe. Und zum Testen auf die kostenpflichtige Variante wechseln will ich dann auch nicht 😉

      • Habe kostenpflichtige Version und sehe auch noch nichts.

        • Startseite – „Details ansehen“ (unten neben „Jetzt sichern“) – Auswahl für „Gerätedaten“, „MMS“, „Fotos…“ und darunter „Back-up über mobile Daten – „Jetzt sichern“

          Zumindest auf dem Pixel und bei Bezahl-Drivezugang

          • G-Ultimate says:

            Leider bei mir noch nicht zu sehen. Ich habe nur „Jetzt starten“ und drunter steht „Abonnent werden“. Weiter komme ich nicht.

            • Heute kam bei mir das Update im playstore mit der neuen Übersicht.

            • Ist sehr gut geworden und endlich eine übersichtliche Möglichkeit Daten zu löschen aus den verschiedenen Google Apps.

              • Na dann schätze dich glücklich! Nach dem Update auf meinem 4XL lässt sich die App nicht mehr öffnen. Stürzt sofort ab. Wieder eine Google-Glanzleistung.
                Nicht davon zu reden, dass die es seit Jahren nicht schaffen in ihren eigenen Apps den Darkmode umzusetzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.