Google Mail ohne Mailprogramm

Meine Freundin hat ein Notebook mit Windows 7. Natürlich richtete ich ihr Thunderbird ein und auch Windows Live Mail hatten wir für sie mal nach einer Neuinstallation ausprobiert. Doch man soll nie von sich selbst auf andere schließen: die Freundin braucht und will gar kein E-Mail-Programm mehr, da sie mit Google Mail (also der Web-Oberfläche) sehr gut klar kommt.

Da es immer wichtig ist, Alternativen zu kennen, möchte ich euch Spiffy kurz vorstellen. Ein portables und kostenloses Programm, welches im Hintergrund E-Mails abfragt.

Es können ohne Probleme mehrere Google-Accounts abgefragt werden, auch Google Apps-Accounts.

Spiffy lässt sich automatisch beim Windows-Start mitstarten und in den Tray minimieren. Ihr werdet optisch über den Eingang von neuen E-Mails benachrichtigt. Die Darstellung ist dabei frei einstellbar.

Des Weiteren könnt ihr den Intervall der Überprüfung einstellen. Vielleicht kann ja einer von euch Spiffy gebrauchen, ich selber habe festgestellt, dass man gerade auf schwachbrüstigen Rechnern oder Netbooks E-Mails geschmeidiger direkt bei Google Mail bearbeiten kann.

Weitere Alternativen sind: Google Mail Notifier Plus für Windows 7 oder die Firefox-Erweiterung Google Mail Notifier aus dem Beitrag: Google Mail als Standard. Es gibt noch Dutzende weiterer Erweiterungen, ich beschränke mich aber auf diese.

Benutzer von Mac OS X können die Freeware Notify für die Abfrage von Google Mail nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Hach. Stimmt. Hab keine Ahnung. Muss mich trotzdem immer über .Net-Gegner amüsieren. Willkommen im Jahre 2010. Nein, sorry – mehr habe ich dazu nicht zu sagen, da mein bescheidenes Wissen nicht ausreicht. Hatte damals schon bei C und C++ Probleme. Echt jetzt 😉

  2. OpenOffice says:

    hallo… angesichts dem Ressourcen-Fresserei von .NET etc. benutze ich solche Programme grundsätzlich nicht… Infolgedessen gebe ich nono Recht… „Willkommen im Jahre 2010“ etwas kindisch vielleicht…

  3. Ich nutze Gmail nun schon seit über 5 Jahren und verwende schon seit einiger Zeit daher auch keinen Mailclient mehr. Das Webinterface von GM ist einfach das beste, was ich je gesehen hab. Es ist leichtgewichtig, schnell, werbefrei und die gebotenen Features und Leistungen von GM stellen selbst einige kostenpflichtige Angebote in den Schatten. Klar liest Google meine Mails, aber das ist auch gut so, sonst könnte ich sie nich so schnell durchsuchen 🙂 und das tu ich doch hin und wieder und bin jedes mal erstaunt, wie gut und schnell das funktioniert und bei über einem GB in über 10k Mails ist mir das auch viel lieber als den krams händisch in ordner zu sortieren ^^ (wobei ich für manche sachen automatische labels nutze)

  4. Unter Linux heisst das „cGmail“ und läuft bei mir zumindest ständig!

  5. Name (Pflichtfeld) says:

    Cashy,
    bring deiner Freundin lieber bei, wie man Enigmail/GPG und Thunderbird benutzt. Weiter fehlt auf deinem Blog hier ein GPG Schlüssel für eine sichere Kontaktaufnahme und auf den Keyservern ist keiner zu finden. Traurig.

  6. Mein Google-Password würde ich niemals nimmer einem fremdem (nicht googleeigenenm) Programm/Dienst anvertrauen. Ansonsten darf ich mich auch nicht beschweren wenn irgendwann der Account gehackt ist. 😉

  7. Dein Mailprogramm (sofern du eins nutzt) ist auch nicht Google-eigen, oder? 😉 Oder dein Browser… (sofern es nicht Chrome ist)…

  8. @caschy mit jedem weiteren kommentar,
    zitat:
    ‚Hach. Stimmt. Hab keine Ahnung. Muss mich trotzdem immer über .Net-Gegner amüsieren. Willkommen im Jahre 2010. Nein, sorry – mehr habe ich dazu nicht zu sagen, da mein bescheidenes Wissen nicht ausreicht. Hatte damals schon bei C und C++ Probleme. Echt jetzt ;)‘

    legst du deine unwissenheit weiter frei, lass es…

    und achte einfach auf das was deine leser sagen,
    dazulernen heisst hier die devise.

    cya

  9. @nono: und mein Standardspruch lautet immer noch: selber bloggen, besser machen. Ich unterstelle dir übrigens auch keine Unwissenheit oder werde persönlich (aber nun)…

    Ich nehme gerne Kritik an, aber kleine Struller, die *Fachmann* in Sternchen oder so schreiben gehen mir auf den Sack. Sei kein anonymer kleiner Troll und rede doch mal Tacheles – bzw. zeig doch, wer du bist. Denkste ich habe Nerv mich über Leute wie dich aufzuregen?

  10. Also ich nutze momentan auch nur die Weboberfläche, hätte aber auch Lust mal genauer in Outlook 2010 einzusteigen (weil mich das im Großkonzern eh einholen wird), aber dass bremst mir momentan meinen alten PC zu sehr…

  11. @caschy, zitat: „“Ich nehme gerne Kritik an, aber kleine Struller, die *Fachmann* in Sternchen oder so schreiben gehen mir auf den Sack. Sei kein anonymer kleiner Troll und rede doch mal Tacheles – bzw. zeig doch, wer du bist. Denkste ich habe Nerv mich über Leute wie dich aufzuregen?“

    lol, du regst dich doch gerade auf 😉

    ganz einfach:
    lass diese ominösen tools einfach weg.
    * lerne dazu.
    * erweitere deinen horizont

    das würde deinem, ansich guten blog (der je techn. natur sein soll) gut tun.

    😉 verzichte einfach mal einen tag auf xxxx hits…!
    wirst schon nicht arm davon und denke an *get a reallive*

    cya

  12. Ich verzichte heute schon auf Hits, weil mein Hoster (bzw. der Server Ärger macht). Nur das regt mich auf 🙂

    Ausserdem blogge ich seit über 5 Jahren ominöse Tools – wie lang lieste schon mit (nur mal so aus Interesse)?

  13. so seit ca. 2-3jahren!
    wobei ich sagen muss, dass es die letzte zeit gerade im bereich *tools doch qualitativ abgenommen hat hier, gut klar ist mein persönlicher eindruck.

    5 oder 10jahre bloggen heisst nicht das man ahnung hat, jedoch würde ich sagen, dass es nun langsam zeit wird…

    das ganze mit .NET jeodch hat nichts mit persönlichem zu tun. das sind einfach tatsachen caschy.

    ich weiss das alle was neu ist auch gut sein soll (sollte) ist halt nicht immer so.

    .NET definitiv nicht, MS hat .NET nicht gerne entwickelt.
    sie mussten und das ungern. die gründe hierfür hier nun darzulegen sprengt jedoch diesen blog.

    cya

  14. Sach maaaaa….
    Wennste sowieso Pidgin nutzt, kannst Dir doch da die Gmail-Abfrage einrichten?!

  15. Quatsch Pidgin. Meinte natürlich Digsby. Sorry. 🙂

  16. Ach gute alte Diskussion Assembler vs. C++ ach ne .NET vs. C++ ist das jetzt, klar besteht eine Verzögerung wenn keine „native Images“ generiert wurden, aber nachdem der „Just in Time Compiler“ alles in nativ ausführbaren Code übersetzt hat ist da wirklich nicht mehr so der Unterschied. Was „Native Images“ bringen kann sich jeder bei Paint.NET anschauen das ist super fix gestartet und einsatzbereit obwohl es komplett in .NET geschrieben wurde. Und zum erhöhten Speicherverbrauch also das ist nun wirklich heutzutage nicht mehr von Bedeutung, wenn es nicht gerade um 100% Effizienz geht.

  17. Lasst doch mal Caschy in Ruhe, wird das hier schon eine Trollwiese wie bei Heise? Ich finde die Tools die Caschy hier zeigt immer interessant, owohl ich auch nicht alle nutze. Wem der Blog nicht gefällt sollte einfach nicht mehr lesen, alles andere ist doch nur kindisch!

    Zum Thema: Privat könnte ich wohl auf einen Mailclient verzichten, beruflich geht nichts über mein Outlook 2010, wenn man sowas immer braucht ist ein Nativer Mailclient imho besser. Jetzt schlagt mich…;)

  18. @mono
    Also Microsoft hat .NET nicht gerne entwickelt *verwirrt an Kopf kratz*. Soweit ich weiß geht Microsoft auf der gesamten Front auf .NET: XNA (compact .net) für XBOX 360, Windows Phone 7 soll nur interpretierende Anwendungen bekommen (basiert auf .NET oder Silverligth), veraltete COM Technologie soll über kurz oder lang abgeschaft werden, ….
    Würde mich als .NET Entwickler schon interessieren woher du das mit Microsoft hat .NET nicht gerne entwickelt und das ungern her hast. Würde mich fachlich sehr interessieren da ich mit auf .NET spezialisiert habe. (Link wäre nett, wird es in den Weiten des Internet doch sicherlich was zu geben, nur ich finde nix)

  19. Hi,
    ich nutze auch Gmail am Webfrontend und bin davon sehr überzeugt. Trotzdem habe ich lange gebraucht um „endgültig“ umzusteigen. Dann gings los mit einem Google-Dienst nach dem anderen.
    Und schon häng ich drin?! Kennt ihr das etwas seltsame Gefühl bezüglich Google auch?
    Tolle Tools, alle wissen warum – eigentlich mag man den Grund für die kostenlosen Schokostücken nicht.. und trotzdem greift man zu.
    Den Kindern wurde immer gesagt, nicht zu fremden ins Auto einsteigen wenn der/die dir was anbietet?!
    Klar, klingt melodramatisch, und der Vergleich ist hart, aber so ganz kann ich mir das nicht verkneifen.
    Gruß

  20. Ich lese hier seit ca. 2 Jahren mit. Neben einem anderen Blog ist dies hier der einzige den ich mehrmals täglich aufrufe. Oft sind Tools dabei die mich interessiern mich, die Bekannte benötigen, manchmal ist uninteressantes für mich dabei. Finde den Blog spitze! Allwissend ist niemand! Wem es nicht gefällt, der braucht hier keine dummen Kommentare abgeben, sondern soll selber einen Blog aufmachen und es besser machen (fast unmöglich).
    Ich persönlich nutze Outlook 210 beta privat, Outlook 2007 beruflich und bin sehr zufrieden damit!

    Lass dich nicht nerven Caschy!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.