Anzeige

Google Inbox: bessere und teilbare Reiseinfos

artikel google inbox logo iconGoogle verbessert den Maildienst Inbox. Viele Nutzer kennen und schätzen sicher die Trip Bundles. Hier fasst Google etwaige Reise-Informationen aus Mails zusammen, wodurch der Nutzer einen automatisch zusammengefassten Reiseplaner mit Flugtickets, Hotelinformationen und und und bekommt. Zukünftig lassen sich diese Informationen auch direkt mit anderen Nutzer teilen, sodass euer Partner vielleicht auch sehen kann, wie eure Reise genau abläuft. Ebenfalls gut: es lassen sich zukünftig auch Mails an die Trip Bundles anhängen. Vielleicht hat man Reiseinformationen via Mail bekommen – oder irgendwelche Tipps von Freunden, die nicht im Bundle sind. Diese Mails können nun nachträglich hinzugefügt werden.

Eine weitere Neuerung ist das schnellere Anhängen von Fotos, ein Menü zeigt nun die letzten Fotos an, die so schnell hinzugefügt werden können. Ab nächster Woche sollen diese neuen Funktionen verteilt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Alles schön und gut… bei mir gingen Emails über den Jordan(wurden einfach nicht angezeigt) und das geht garnicht

  2. Es ist jetzt auch möglich Notizen/Erinnerungen zu einzelnen Mails hinzuzufügen. Zumindest unter iOS

  3. @Tobi. Das ist nicht neu, das habe ich schon oft genutzt.

    Aber wann kommen die Features, die uns nicht mehr ganz so nervös machen, wenn wir an das Ende von GMail denken. Was ja die Vögelchen vom Dache pfeifen.

  4. Ein Ende von Gmail wird es kaum geben, da wird Google massiv an Mail-Usern verlieren…so dumm sind die aktuell auch nicht 😉

  5. @paubolix: Welche Vögelchen sind denn das?

  6. Ich habe unter Android das Problem, dass eigene Labels (wie die von FritzBox- oder NAS-Mails) keine Benachrichtigungen ausgeben. Unter iOS funktionieren diese aber. Hat wer dafür ne Lösung?

  7. @Bambino13 Der Indizienspatz und der einige Blogadler.

  8. @zwergchief

    Schau mal in den Gmail Einstellungen auf dem Account nach, da kannst du die Benachrichtigungen verwalten, unter Ton und Vibration für Posteingang gibt es Labelbenachrichtung und bei jeder Emal benachrichtigen… eventuell wirst du da fündig.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.