Google bestätigt Problem mit den Mikrofonen der Pixel / Pixel XL

In den Google Support-Foren häufen sich Threads und Kommentare zu den Smartphones Pixel bzw. Pixel XL. Leider geht es nicht um überschwängliches Lob für die Geräte, sondern um ein Problem mit der Hardware. Demnach klagen viele Besitzer über defekte Mikrofone. Bei einigen Betroffenen versagt dadurch jegliche Audioaufzeichnung oder Sprachsteuerung den Dienst.  Google selbst bzw. der Mitarbeiter Brian Rakowski hat sich mittlerweile durch das Dickicht der Posts gewühlt und die Probleme bestätigt. Allerdings sollen nur ca. 1 % der Pixel bzw. Pixel XL von diesem Problem betroffen sein.

Es handelt sich dabei um einen Hardware-Defekt der mit der Verlötung der Mikrofone zusammenhängen kann. Laut Rakowski sollen nur Modelle betroffen sein, die 2016 hergestellt worden seien – und auch von jenen nur ein geringer Anteil. Da es sich um einen Hardware-Defekt handele, rät er Kunden ihre Smartphones bei Google einzuschicken und austauschen zu lassen. Alle Smartphones der Reihe Google Pixel / Pixel XL sollten schließlich noch in der Garantiezeit sein.

Einige User haben das Problem wohl auch durch Erhitzen mit einem handelsüblichen Haarfön bewältigt. Allerdings sei das laut Google-Mitarbeiter Brian Rakowski keine sichere Lösung und werde daher nicht empfohlen.

Wermutstropfen: Google könne laut Rakowski nicht garantieren, dass ein Austauschgerät womöglich erneut den gleichen Fehler verzeichne. Es sei zwar unwahrscheinlich aber möglich. Letzten Endes ist es aktuell also ein wenig ein Glücksspiel, ob man ein voll funktionsfähiges Pixel bzw. Pixel XL ergattert. Selbst wenn das Problem nur 1 oder 2 % der Smartphones betreffen sollte, wie Google angibt, bleibt ein gewisses Risiko.

(via AndroidPolice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Und das, wo die Teile schon so teuer sind! … Sind wohl doch nicht so Premium!

  2. Auch Premiumgeräte können nicht immer frei von Fehlern produziert werden. Ich denke das ist ganz normal. Zumal das ein nicht direkt offensichtlicher Fehler ist. Am Umgang des Unternehmens mit diesen Fehlern merkt man dann was Premium bedeutet. Ich finde es weitaus bedenklicher, dass der Hersteller ungeprüfte Austauschgeräte verschicken möchte, die evtl den selben Fehler aufweisen. Das schreckt ab…

  3. Macdefcom says:

    Das finde ich auch unerklärlich, dass die Austauschgeräte ebenso einen Defekt aufweisen können! Wenn es ein Problem der Geräte von 2016 sein soll, sollten die Austauschgeräte halt alle aus diesem Jahr sein!

  4. Das Pixel wird doch von HTC hergestellt. Ich hatte das gleiche Problem 2x mit meinem HTC M7 und es dann zurückgegeben. Scheinen die Produktion wohl immer noch nicht im Griff zu haben.

  5. @crane Wer Premium bezahlt, hat auch Anspruch auf eine Premium-Ware. Google verzettelt sich. Langsam aber sicher. Sie haben keine Ahnung von Hardware. Es ist ein Haufen Nerds, die Software gut können. Mehr aber auch nicht. Wer HTC und früher LG als Partner wählte, zeigt schon, was er drauf hat. Nämlich nix.

  6. Keine Probleme mit dem Pixel und damals auch nicht mit dem HTC M7 oder dem letzten HTC 10.

  7. Die Qualität der Google Geräte ist echt enttäuschend. Nexus 5 mit Problemen beim Power Button und eingerissenen Gehäuse. Nexus 7 mit Speicherdefekt, Nexus 10 mit verfärbten Display und Akku Defekt, Nexus 5X mit den bekannten Hardwaredefekt und jetzt habe ich hier das 3. Nexus 6P ebenfalls mit Speicherdefekten (Bootschleife). Und die achso qualitativ hochwertigen sauteuren Pixel haben also auch Qualitätsprobleme. Alle hier beschriebene defekte hab ich selbst erlebt. Könntet ihr als Blog ja mal recherchieren. Nur so als Idee

  8. Nun ich hab das Pixel auch nur die knappen 4 Testwochen behalten, ich muss ehrlich sagen…das Gerät ist sein Geld einfach nicht Wert, vor allem im Vergleich zum iPhone7 und z.B. OnePlus 3T.

    Ich war sonst immer Nexus Fan aber die Pixel Reihe lohnt einfach aktuell nicht. Für 500-600 wäre das gerade Okay

  9. Audioaufzeichnung soll versagen, so so. Gibt billige Smartphones mit 2 Mikrofonen zum aufnehmen in stereo, hat das Pixel also nur eins?

  10. Im Text steht, dass Google nicht garantieren könne, dass ein Austauschgerät den gleichen Fehler hat. Wer möchte denn so eine Garantie?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.