FlixBus in Google Maps integriert – bald auch mit Echtzeitinformation

Alternativen zum eigenen Auto oder der Bahn gibt es einige. Mitfahrgelegenheiten oder eben die Busunternehmen, wie das in der Überschrift angesprochene FlixBus. Die haben wohl herausgefunden, dass Reiseverbindungen mit Vorliebe auf Google Maps gesucht werden. Logo, da möchte man mit an Bord sein, denn Google Maps bietet zahlreiche Informationen zu Reiseverbindungen, wenn man nicht mit dem eigenen Auto fahren möchte.

Um in Google Maps, bzw. im Bereich der Routenplanung vertreten zu sein, müssen sogenannte GTFS-Daten zur Verfügung stehen. Die hat FlixBus gemeinsam mit der niederländischen Stiftung OpenGeo entwickelt und geprüft. Durch die Bereitstellung der Daten an Google kann der Anbieter nun auch diese FlixBus-Informationen anbieten.

Die GTFS-Daten dienen aber bspw. auch Haltestellenbetreibern, um Anzeigetafeln mit Informationen wie Zielen, Abfahrts-, Ankunftszeiten und Zwischenstopps zu bespielen, wie das Unternehmen FlixBus mitteilt.

Mit OpenGeo arbeitet FlixBus gerade daran, noch einen Schritt weiterzugehen. In naher Zukunft soll FlixBus der erste Fernbusanbieter sein, der Echtzeitinformationen für die Fahrten via Google Maps bereitstellt. Aktuell ist dieser Service bereits über die eigene FlixBus-App verfügbar.

Lange Geschichte kurz:  Google-Nutzer können die wichtigsten Reiseinformationen zu ihrem FlixBus-Trip einsehen: Start- und Reisezeit, Zwischenstopps auf der Route sowie Anbingungen zur nächsten FlixBus-Haltestelle. Google Maps verlinkt dabei direkt zum FlixBus-Ticketshop.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mir wurde bei Flixbus vor kurzem der Kofferr geklaut. Natürlich hat es keinen gejuckt: Weder Busfahrer, noch Hotline, noch eMail Support.

    Googelt mal: „Flixbus Koffer“ und googel vervollständigt „weg“ 😉 das sagt meiner Meinung nach sehr viel aus.

    Zum Glück gibt es genug Alternativen 🙂

    Fazit: Nie mehr Flixbus!

  2. Ich bin gut 2 Jahre regelmäßig mit Flixbus gefahren. Nie größere Probleme gehabt außer dass scheinbar niemand so richtig wusste, wo der Bus denn steckt, wenn er mal verspätung hat und somit genauere Verspätungsinfos vor abfahrt eher spärlich waren.
    Für kürzere Strecken alternativlos, auf Langstrecken muss man schon Sitzfleisch besitzen um das zu überstehen

  3. NichtMateo says:

    @Mateo

    der Klassiker. Also deine Story. Eigenes Versagen ausgelassen, anderes Versagen erfunden und dann noch schön emotional aufgeputscht.

    Fahre seit Jahren mit dem Flixbus und mir ist das noch nie passiert bzw. habe ich einen anderen Fahrgast sich beschweren gehört.

  4. Nette Sache, nur müsste man dafür erstmal Echtzeit-Infos haben, die man an Google weiterleiten kann.
    Ich bin bisher dreimal mit Flixbus gefahren (Frankfurt – Saarbrücken) und der Bus kam immer 20-50 Min. zu spät.
    In der App war davon kein einziges Mal etwas zu lesen und auch die versprochenen SMS-Benachrichtigungen gab es nicht.
    War für mich mitunter ein Grund, nicht mehr mit denen zu fahren (von den lebensgefährlichen Zuständen an der Haltestelle in Frankfurt mal abgesehen).

  5. DeinBus bietet schon längst einen Echtzeitservice an, basierend auf OpenStreetMaps, wenn ich mich nicht irre.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.