FlixBus mit Amazon-Alexa-Skill

Solltet ihr ab und an mit FlixBus auf den Straßen unterwegs sein, dann interessiert euch vielleicht der neue Skill für Amazon Alexa. Ist dieser aktiviert, lassen sich via Amazon Echo, Echo Dot und auch anderen an Amazon Alexa angeschlossene Geräten Dinge bezüglich FlixBus abfragen. Ist die passende Fahrt gefunden, sendet Alexa via E-Mail einen Link, mit dem Kunden direkt zur Buchung gelangen. Die Vorgehensweise ist wie bei anderen Skills auch: Er muss aktiviert werden und dann mit eurem Account bei FlixBus verbunden werden. Danach kann man mit Alexa über FlixBus sprechen.

Das sieht beispielsweise so aus:

„Alexa, öffne FlixBus“

„Alexa, sag FlixBus, dass ich reisen möchte“

„Alexa, sag FlixBus, dass ich nach Berlin fahren möchte“

„Alexa, frag FlixBus, wann der nächste Bus nach Amsterdam fährt“

„Alexa, frag FlixBus, was eine Fahrt von München nach Prag kostet“

„Was ist die schnellste Verbindung?“

„Ist das die günstigste Fahrt?“

„Ich möchte später fahren“

„Frag FlixBus nach Hilfe“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Gibt es noch Menschen hier, die mit FlixBus fahren? Die Fernbus-Geschichte ist für mich gestorben gewesen, als sie MeinFernbus geschluckt hatten. FlixBus ist so… naja, nicht mein Niveau.

    Würde mich mal interessieren, wie es sich in den letzten Monaten und vielleicht auch Jahren entwickelt hat (Kunden-technisch und von der Leistung).

  2. Flixbus Koffer Weg: Ich stimme dir voll und ganz zu. Mit dem Flixbus zu fahren ist teils riskant und aus meiner Sicht unter jedem Niveau.

    Als mir danm auf einer Fahrt von Paris nach Stuttgart der Koffer im Flixbus geklaut wurde und es seitens Flixbus nach 4 Wochen lediglich eine automatisierte Mail als Reaktion gab stand für mich fest: Nie mehr wieder.

  3. Was Flixbus angeht bin ich auch eher unsicher. Meine Freunde fahren damit quasi jedes Wochenende und haben so gemischtes zu berichten. Ich bin selbst nur ein mal von Dresden nach Berlin gefahren. Es war eine Katastrophe.

    Ticket gebucht, zur Haltestelle gegangen, Koffer eingeladen. Beim Einsteigen sollte ich mein Ticket vorzeigen, der Busfahrer meinte dann aber das sei ungültig. Verstanden hat er mich nicht, Englisch leider auch nicht, hat nur immer gesagt „ungültig“. Dann ist er in seinen Bus gesprungen, hat sich geweigert mir meinen Koffer wieder zu geben und ist dann los.

    Ich habe dann den nächsten Bus genommen und dann klappte zum Glück alles, aber den Koffer habe ich nie wieder gesehen. Die Hotline, unter der man Flixbus angeblich 24/7 erreichen können soll, ist auch 24/7 besetzt, also nicht erreichbar und auf meine E-Mail kam nur eine Antwort nach einigen Wochen das man da nichts machen kann.

    Ich jedenfalls fahre nicht mehr mit denen…

  4. Michel Ehlert says:

    Bin da 2x mitgefahren aber mittlerweile zuteuer.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.