Firefox: Warnung vor dem Google Reader Notifier!

Völlig unkompliziert und einfach wollen viele von uns wissen, was neues in den Blogs geschieht – und nicht wenige bewerkstelligen dies mit der Erweiterung “Google Reader Notifier”. Wenn man jetzt aber davon hört, dass diese Erweiterung euer Browsing trackt und unter Umständen Werbung in der Statusleiste anzeigt – ja dann sollte man diesen Mist ganz schnell aus seinem Browser verbannen.

 

Kleines Beispiel gefällig?  Bernie Zimmermann berichtet in seinem Blog davon. Er bekam Werbung in der Statusleiste angezeigt was ihn dazu veranlasste den ganzen Spaß mal zu untersuchen. Danach kam es dann zu den amerikanischen Kollegen vom How To -Geek.

Fummelt man jetzt im Ordner der Erweiterung herum, so findet man die folgende Datei:

Öffnet man diese, so erhält man unter anderem folgende Info:

Tut euch einen Gefallen und schmeisst den Krempel runter oder deaktiviert ihn, bis man Genaueres weiss. Das Ganze ist bereits Mozilla gemeldet worden.

Natürlich habe ich eine Alternative für euch: Installiert euch den Google Reader Watcher. Diese Erweiterung erfüllt den gleichen Job wie der Notifier.

Weitersagen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Oh mann, das is ja mal dreist … Werbung is echt langsam zu einer richtigen Pest geworden. Ohne Adblock und NoScript kann man sich ja heute auch schon garnichtmehr ins Internet trauen und dann wird einem sowas untergeschoben.

    Cu Crono

  2. Google verspricht viel und verarscht uns hinten rum. Hmmm, hatten wir das nicht schon mal in Deutschland?

  3. Das hat NIX mit Google zu tun, sondern mit dem Erweiterungsentwickler!

  4. Danke für den Hinweis, Erweiterung ist ausgetauscht…

  5. Das PlugIn kenne ich garnicht.

  6. Vernünftige Menschen nutzen von Google maximal die Suche.
    In Kombination mit dem FF-AddOn TrackMeNot.

    Alles Andere ist Online-Striptease.

  7. bäh, das ist ja hässlich. nutze bisher auch den notifier. kann man denn sicher sagen, dass der watcher das surfverhalten nicht trackt?

  8. TrackBack says:

    Off-Topic

    Langeweile? Ne kleine Abschaltpause notwendig?

    http://www.x.se/jgcg <— Video des Monats.

    YouTube Video Michael Jackson und GHOST. THX Sound und in voller Länge (35 Minuten). 177.911 Views und 5 Sterne.

    Allein dieser Film von MJ hält einige Weltrekorde. Niemand dreht 2009 eine 35 Minuten Pop-Oper.

  9. Oder man nimmt einfach Brief um seine Feeds zu lesen.

  10. @caschy ok, sehe ich ein, stimmt. da hast du wohl recht. ich kann da nix für, zwischen mir und google besteht eine hassliebe. 😀

  11. 3lektrolurch says:

    Hatte ich mal installiert, aber mich nicht überzeugt. Der Watcher scheint besser zu sein, kommt aber mit richtig vielen Feeds (97) auch nicht mehr ganz klar. Beim mouseover soll die komplette Liste dargestellt werden, welche aber leider kein scrolling beherrscht und deswegen mangels Zeilenraum der Fensterhöhe nur einen Teil der Feedeinträge zeigt. Naja 🙂

  12. hui,

    da bin ich wieder mal froh, das es Cashy gibt, der solche Dinge aus den weiten Welten des INets für uns ausgräbt, danke Dir, wenn gleich ich seit je her den google reader watcher nutze.

    Gruß Steyen

  13. jetzt stellt sich nur die frage wie und über wen die werbung gezählt und abgerechnet wird…

    zum feeds lesen empfehle ich mal das ff-addon ’sage too'(hab die neueste version noch net getestet) oder den fork ’sage++‘

    @flo: zickt brief immer noch rum wegen nicht sauber formatierten/ausgelieferten feeds? letztes mal als ich die erweiterung getestet hab, funktionierte in etwa die hälfte meiner feeds nicht mehr…

  14. Hab schonma verzweifelt nach nem ADP-Gadget für de Hosentasche gesucht…so ganz analog…gibets aba leida net 🙁

  15. Crono (#1) schrieb:

    Oh mann, das is ja mal dreist … Werbung is echt langsam zu einer richtigen Pest geworden. Ohne Adblock und NoScript kann man sich ja heute auch schon garnichtmehr ins Internet trauen

    So so und was entdecke ich da im Footer deiner Website :-):

    http://www.spreadfirefox.com/?q=affiliates&id=0&t=86

  16. MysteriousDiary says:

    Ein Grund wieso ich den Erweiterungen immer etwas skeptisch gegenüber stehe – vor allem wenn es um welche geht die Login Daten erfordern. Einerseits sind viele sehr praktisch, andererseits ist es immer ein Spiel mit dem Feuer. Gab ja vor längerer Zeit schonmal eine FF Extension eines bis dato eher unbekannten Entwicklers welche die Gmail Login Daten weiterversandt hat. Würde es begrüßen wenn die Entwickler der Erweiterungen mehr Informationen über sich preisgeben müssen und diese auch überprüft werden.

  17. Das hat aber nichts mit dem Google Reader Notifier für OS X zu tun, oder?

  18. Man kann auch richtig dreist werden. Ich habe mir das Add-on erst vor ein paar Tagen installiert, da es bei den Firefox Add-ons als empfohlen markiert war.
    Jetzt sofort wieder das andere drauf und fertig.

  19. Also ich nutze nur den Feedreader, nix FF Erweiterung.

    http://www.feedreader.com/

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.