Firefox 63: Unterstützung für Bild-in-Bild-Video und mehr


Die Bild-in-Bild-Funktion diverser Webbrowser ist eine sehr praktische Sache. Auf diese Weise kann man Videos in einem kleinen Fenster immer im Vordergrund halten, in Chrome auf dem Desktop ist das Ganze mittlerweile Standard. Nun meldet sich auch Mozilla zu Wort und verpasst seiner Android-Version von Firefox in Version 63.0 diese Funktion, sie war ja schon durch die Firefox Beta von Anfang September bekannt, nun eben auch im Stable Release verfügbar.

Ebenfalls neu in Firefox für Android: Firefox nutzt nun die Notification Channels, außerdem erkennt der Browser nun die Accessibility-Einstellungen des Systems und reduziert entsprechende Animationen, falls nötig. Firefox 63 sollte bald im Google Play Store oder bei Mozilla direkt zum Download zur Verfügung stehen, falls dies zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht der Fall ist.

Auch die Desktop-Version bekommt Neuerungen verpasst. Ab sofort bietet Firefox einen noch besseren Schutz vor Tracking. Mit der neuen Version des Browsers können User Third-Party-Cookies blockieren und Trackern von Drittanbietern den Zugriff auf ihren Speicher verwehren. Diese Funktion wurde entwickelt, um die am häufigsten verwendete Technik zum Cross-Site-Tracking zu unterbinden.

Weitere Funktionen (auch iOS)  im Überblick:

– Die neue Firefox-Version passt sich dem in den Windows-Einstellungen ausgewählten Dark- oder Light-Theme direkt an.

– Siri-Shortcuts für Firefox für iOS ermöglichen das Öffnen neuer Tabs per Sprachsteuerung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Trotzt einiger Merkwürdigkeiten und Umstellungsschwierigkeiten: das Ding wird immer schneller und besser. Man muss sich nur damit befassen und etwas Aufwand treiben.

  2. Klar, out of the box geht auch. Was Gewöhnungsmenschen nerven könnte ist, dass vieles oft umgekrempelt wird (Layout, Funktionen). Wieviel Aufwand man treibt, hängt von den persönlichen Präferenzen ab. Z.B. kann man über Aris-t2/CustomCSSforFx das Layout per custom css wieder auf den Stand bringen, den man von früheren Versionen lieben gelernt hat (Menü, Tabs direkt über dem Content, uvm.). Es gibt auch interessante Scripte, die Funktionen nachrüsten, die es vor der Web-Extensions-Umstellung noch per Addon gegeben hat. Stichwort userChrome.js, einfach mal im camp-firefox Forum schauen, sehr nette und hilfreiche Leute da.

  3. Weiß wer wann der Lautstärkemixerbug behoben wird? Ist ja schon etwas älter und so wie ich sehe auch noch in der aktuellen Version mit drin.

  4. Im store wird immernoch 62.0.3 angeboten. Was ist da los?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.