Fast 5800 Leser wählen ihren Smartphone-Favoriten!

Vorgestern habe ich hier ein paar aktuelle Smartphones aufgezählt und den Leser entscheiden lassen, welches sein Favorit ist. Unter den Kandidaten befand sich das noch nicht auf dem Markt befindliche Samsung Galaxy S4, das HTC One, das Nokia Lumia 920, das LG / Google Nexus 4, das LG Optimus G, das Sony Xperia Z und das iPhone 5. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich das BlackBerry Z10 nicht mit in der Auswahl hatte, was in den Kommentaren von einigen Menschen erwähnt wurde.

Gewinner Smartphones

[werbung]

Dennoch: ich weiss, dass es nie auf den ersten Plätzen gelandet wäre, denn dort befindet sich ein Überraschungskandidat, welcher einigen Firmen mit halbherziger Android-Updatepolitik zu denken geben sollte. Fast 5800 Teilnehmer haben an der Umfrage teilgenommen, das ist durchaus mehr, als bei manchen Befragungen, die von irgendwelchen Institutionen dann als repräsentativ verkauft werden.

Denke ich, dass diese Umfrage, beziehungsweise die Ergebnisse repräsentativ sind? Ach was! Hier haben Techies und an Technik interessierte Menschen teilgenommen. Nicht die normale Masse da draußen, die sich irgendein Samsung Galaxy anschwatzen lässt, weil die Marke „Samsung Galaxy“ mittlerweile so stark ist.

So, wer ist denn nun der Smartphone-Favorit der Leser? Überraschenderweise das LG / Google Nexus 4. Warum dies so ist, kann nur spekuliert werden. Stimmt das Preis- / Leistungsverhältnis beim LG / Google Nexus 4? Auf jeden Fall, das Gerät ist Smartphone-Sahne mit Häubchen für einen sehr fairen Preis. Updates? Auch da muss man sich keine Sorgen machen, die kommen zeitig, weil keine Frickel-Software von irgendwelchen Providern oder Herstellern draufgeklatscht werden muss. 28 Prozent aller Teilnehmer wissen das LG / Google Nexus 4 zu schätzen und machen es zum Gewinner der Umfrage und zum Liebling der Leser.

Auf Rang 2 hat es das iPhone 5 geschafft. Satte 18 Prozent wissen das Gerät aus dem Hause Apple zu schätzen, obwohl dies ein Blog ist, in dem der Anteil der Android-Besitzer wesentlich höher ist, als der der iOS-Benutzer. Für mich ist das gute Abschneiden des iPhone 5 keine Überraschung, es ist halt einfach ein phantastisches Smartphone mit toller Kamera, durchdachter Software und 1a-Verarbeitung.

Auf Platz 3 hat es das Samsung Galaxy S4 geschafft. Doch dieser dritte Platz ist nur ganz, ganz knapp. Obwohl das Gerät nicht einmal auf dem Markt ist, hat es anscheinend weniger Freunde als sein Vorgänger. Der ehemalige Samsung-Hype scheint umzukippen. Wenig innovativ, langweilig, fehlende Killer-Features und Plastikbomber. Alles Wörter, die man im Zusammenhang mit dem Samsung Galaxy S4 in den Kommentaren hört. Dennoch mit 17 Prozent auf Platz 3 – mit nur 4 Stimmen Vorsprung.

Platz 4: mein aktuelles Testgerät, das HTC One. Das erste Android-Gerät, welches meiner Meinung nach an die Haptik und die Qualität eines iPhone 5 heranreicht. Absolut wertige Verarbeitung – was es so kann und was ich davon halte, wird man bald hier lesen können. Kleiner Tipp von mir: solltet ihr vor der Neuanschaffung eines Gerätes stehen – vielleicht mit Vertrag oder so – werft ein Blick auf das HTC One!

Platz 5: Das einzige Windows Phone in der Auswahl. Das Nokia Lumia 920. Nokia hat es drauf, Nokia baut einfach geile Smartphones. Wenn Windows Phone, dann Nokia – keine Frage für mich.

Platz 6: der Neuling von Sony. Das Sony Xperia Z wird vom Hersteller beworben wie nichts Gutes, schafft es aber nur auf die hinteren Ränge. Woran dies liegt? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht. Design und technische Werte stimmen eigentlich.

Platz 7 und damit die rote Laterne: das LG Optimus G. 2 Prozent und nur 59 Stimmen. Das ist wenig. Auch hier stimmen, wie beim Sony Xperia Z, die technischen Werte. Auch hier stellt sich die Frage nach dem Warum. Zu geringe Abverkaufsmaßnahmen in Sachen Marketing? Generell unspannend für Techies, obwohl die technischen Details stimmen? Oder gar das Erbe, weil man in der Vergangenheit bei LG wenig Wert auf Software und Updates legte? All dies bleibt im Dunkeln.

Fast 5800 Teilnehmer. Fast 5800 Techies, die hier ihre Meinung abgegeben haben und ihren momentanen Smartphone-Favoriten gewählt haben. Ich danke euch für eure Teilnahme. Ich denke, so etwas machen wir jetzt mal 1x im Jahr oder so. Ist ganz spannend zu beobachten, wie der Techie tickt. Und da ich weiss, dass hier auch Hersteller mitlesen, ist dies vielleicht auch mal ein Hinweis an diese, auf ihre Techies zu hören. Sollen nicht ganz unwichtige Meinungsmacher im Freundeskreis sein.

Hier noch einmal die Ergebnisse im Detail:

Detail

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Nix gegen das N4, ist schon ein klasse Teil und der Preis ist unschlagbar. Ich vermute aber, würde man den Preis wirklich ausser Acht lassen, würde wohl bei freier Auswahl zwischen den Geräten die Mehrheit zum SGS4 greifen.

    Meine Glaskugel sagt mir, das S4 wird die S3 Verkaufszahlen übertreffen!

  2. @Martin:
    Ich frage mich immer wo die Mär von der riesen Modellpalette bei HTC herkommt und man im gleichen Moment Samsung lobt.
    Samsung und Sony hauen deutlich mehr Geräte raus als HTC.
    BTW: Ich hänge noch an meinem alten Desire HD. Gäbe es keine so gute Community dafür, wäre ich längst gewechselt.
    Dann wäre ein Nexus mit 32GB meine erste Wahl. Das HTC One gefällt mir sehr gut, mich würde wie bei den anderen allerdings die Größe stören und das man nur 2 Tasten unter dem Display hat. S4 ist auch top, aber da würde mich die Haptik und die sehr große Verbreitung stören. Außerdem bin ich kein AMOLED Fan.

    Ich hoffe mal die Gerüchte um Moto bewahrheiten sich, denn die haben schon immer gute Hardware gebaut.

  3. @Martin, diese Problematik gilt allerdings nur für WP7 Geräte und ist schon seit der Ankündigung von WP8 bekannt. Damals gab es auch einen entsprechenden Aufschrei. Inzwischen geht man allerdings davon aus, dass alle WP8 Geräte in Zukunft auch auf WP9 aufrüstbar sind. Falls das so sein wird, sollte man als Verbraucher bei WP-Geräten keinen Grund haben wegen fehlendem Support oder Upgrades zu klagen. Insbesondere Nokia geht da mit gutem Beispiel voran (gemessen an ihren bescheidenen Möglichkeiten bzgl. des Betriebssystems).

  4. Bei 5.800 Teilnehmern ist der Abstand zwischen Platz 3 und Platz 2 jetzt auch nicht so riesig groß. Ich habe ein S2 und bin mit dem Produkt sehr zufrieden; gegen die schlechte Software von Samsung helfen Custom Roms. Ich habe gerade gewechselt von Stock auf Goa und habe das Gefühl, ich habe ein neues Handy. Von der Hardware her gesehen haben die Samsungs zwei Vorteile, wechselbarer Akku und wechselbare microSD. Wie sieht es da mit den Kameraden auf den ersten beiden Plätzen aus …?

  5. Super Geschichte. Finde sowas immer sehr gut.

  6. Pimmelfisch says:

    Naja wer ein Nexus hat wird auch so schnell kein ein anderes Gerät haben wollen. Da die meisten hier auch etwas Ahnung von Technik haben ist es auch nicht erstaunlich, dass es auf Platz 1 gelandet ist. In Blogs für Naturkosmetik würde das Ergebnis wohl ein ganz anderes sein. Somit wenig aussagekräftig und schwachsinnig die Umfrage.

  7. @Caschy: Hau mal endlich den Testbericht für das HTC One raus. Kann es kaum abwarten…

  8. Das Argument mit dem Preis/Leistungsverhältnis wundert mich auch, vielleicht hättest du direkt fragen sollen: „Welches Smartphone würdet ihr am liebsten geschenkt bekommen?“ Aber naja, nächstes Mal… Und noch was: Wie kommen eigentlich die 2% beim LG zustande? Da müsste eher 1% stehen.

  9. Black_Eagle says:

    @Matthias: Na, ob deine Glaskugel da nicht n Sprung hat …
    Vielen Leuten die hier Lesen und abgestimmt haben ist ein guter Support wahrscheinlich wichtiger.
    Mir auch (hab auch für das N4 gestimmt)
    Gerade Android hat sich rasant weiterentwickelt und wird immer besser. Z.B. mit Project Butter – ich würd es einfach kacke finden wenn mein Handy zwar recht gute Hardware hat, ohne Probleme die neue Android Version mit tollen Features (und geschlossenen Sicherheitslücken) schaffen würde, aber der Hersteller sie nicht anbietet.
    Zusätzlich sind die Samsung Geräte (und Co.) mit sehr viel mist vollinstalliert..

    Custom Roms sind Abhilfe – aber auch kein Garant wenn nicht der Quellcode und alles offengelegt werden…

  10. Das schlechte Abschneiden des Xperias resultiert meiner Meinung nach aus Erfahrungen der Vergangenheit, wo Sony den Anschluss an Samsung & Co. verloren hat und ist nicht auf das Gerät an sich zurückzuführen. Das Xperia Z ist das erste Sony-Fon seit langem, was im Oberklassesegment wirklich konkurrenzfähig ist…und nebenbei finde ich das Design sehr geil (stehe nicht so auf die „runden“ Seiten)…und die Verarbeitung soll ja auch ziemlich gut sein. Überlege ernsthaft, ob ich damit mein Galaxy S II ersetze…

  11. Ich habe zwischen dem One und N4 geschwankt, obwohl ich gelesen habe dass das Geld keine Rolle spielt. Einfach wegen dem Vorteil der Software und Updates des N4.

    @Caschy: bitte öfters solche Umfragen machen. Auch mal mit Tabletts und Co.

  12. Danke für die Top Zusammenfassung. Ich will solche Umfragen öfters sehen! Leider sieht man das im Blog – und im mobilen Bereich eher selten.

  13. Detlef aus Kiel says:

    Finde das Ergebnis alles andere als überraschend. Ist nun mal so das jeder Mensch sich gerne selbst bestätigt sehen will -> jeder stimmt für das Handy, das er bereits besitzt oder – wenn das nicht zur Wahl stehen sollte – sich kaufen würde. Das Nexus ist am billigsten und damit auch am meisten vertreten. Wenig überraschend.

  14. Pankir Fandor says:

    über google „linkto:http://stadt-bremerhaven.de/umfrage-welches-der-hier-genannten-smartphones-wuerdest-du-waehlen/“ kann man sehen das das Ergebnis nicht verfälscht wurde indem ein fanbaby den link auf eine fanseite gepostet hat. (Wenn der Index da aktuell ist)

  15. @ Pimmelfisch: Caschy hatte nie den Anspruch, eine statistisch repräsentative Umfrage zu machen, sonst bräuchte er das gar nicht über den Blog zu machen, der per se eine Verschiebung in Richtung technikinteressierter Leser hat. So etwas gleich mit „schwachsinnig“ zu titulieren, finde ich starken Tobak.

    Wieso hauen die Leute in den Kommentaren vermehrt solche Kraftausdrücke raus, die immer auch ein Stück weit beleidigend wirken? Etikette? Anstand? So etwas schon gehört? Oder ist das schon die normale Alltagssprache, mit denen man auch mit seinen Kollegen und Bekannten spricht? Achso, ist ja hier der Anonymität geschuldet, da muss ich mir um Wortwahl ja keine Sorgen machen…

    Sorry, off topic. Aber musste mal raus.

  16. Aha, 1000 Leute haben also schon das S4. Erstaunlich.

  17. Ich würde auch „wenn es auf Geld nicht an ḱommt“ ein N4 jedem HTC Gerät vorziehen. „Sense“ hat es irgendwie geschafft, Android langsamer, überladener und ärmer an Features zu machen. Das soll den Programmierern erstmal jemand nachmachen! (Ich gebe aber zu, „Sense“ in seiner neuesten Fassung nicht zu kennen. Bin weiterhin begeisterter GNex Besitzer, seit ich mein HTC „Sensation“ begraben musste)

  18. Grundsätzlich würde ich das One oder das Z dem N4 vorziehen, aber wenn es dann tatsächlich drum geht eins davon zu kaufen, dann würde ich mir auch das N4 holen, da es einfach sehr viel bietet für seinen Preis.

  19. Definitiv: Umfragen öfter bitte!

    Dass das N4 ohne den Kostenfaktor
    trotzdem gewonnen hat freut mich sehr!

    Es zeigt dass hier auch endlich ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit Einzug hält.
    Langsam dämmert’s wohl dass ein Smartphone nie eine Digicam sein wird . . . Ausserdem will man direkten dauerhaften Support damit man ein paar Jahre technisch mithalten kann.
    Juchuu, die Updatezyklen werden wieder größer – die Talsohle der Hektik liegt hinter uns!

    Heieiei! Diese dummen Assistenten sollen ein Mittel zum Zweck sein . . . stattdessen drängen die Hersteller ihre Produkte dummdreist in den Mittelpunkt als ob sich ein Daseinszweck, ein Grund zu Leben, aus deren Besitz ableiten liesse!

  20. @Caschy, Du arbeitest so viel mit Apps und Geräten dass Deine Empfehlungen sehr oft der Realität entsprechen. Beim iPhone gefällt mir persönlich allerdings die Haptik überhaupt nicht und das Display ist mir zu schmal (persönliches Empfinden). Bisher bin ich mit dem Galaxy Nexus sehr zufrieden. Leider hat man beim Apfel auch nicht irgendeine Auswahl bezüglich verschiedener Modelle. Gefällt einem das einzig vorhandene aktuelle Modell nicht hat man eben Pech gehabt. Vor einem Vergleich zwischen iPhone und den Androiden würde ich persönlich erst einmal prüfen welches dahinter stehende Firmenkonzept mir mehr zusagt.
    Weiterhin wäre es für uns, die Verbraucher und Käufer, bestimmt besser keinen gegenseitigen Grabenkampf zu führen, sondern möglichst sachlich über die jeweiligen Vor und Nachteile „aller“ Geräte und Firmen zu reden. Das ist hier in Deinem Blog überwiegend gut gemacht, auch wenn Deine Euphorie für den Apfel schon sehr ausgeprägt rüberkommt 🙂 (auch wieder nur meine persönliche Empfindung).
    Das sachliche Gespräch mit einem Apfel-Freund aus dem Bekanntenkreis ergab dann erstaunlicherweise auch dort diverse Update-Probleme, wovon man öffentlich gar nicht so viel mitbekommt. Beim häufigeren Tausch aller Produkte auf den neuesten Stand (zur Freude des Herstellers) natürlich nicht, was mir aber zu teuer wäre.
    Bei Deiner Abstimmung würde ich mir vorstellen es wären alles Android-Geräte (weil ich die am besten kenne) und mich dann wirklich auf das Phone konzentrieren. Da würde dann aber bei mir auch wieder die mir unangenehme Haptik des iPhone und der zu kleine Bildschirm übrig bleiben.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.