Anzeige

Facebook schaltet Aktivitäten-Dashboard für Nutzer frei

Bereits im August dieses Jahres berichteten wir davon, dass Facebook sowohl auf der Hauptplattform selbst, als auch auf Instagram, ein Aktivitäten-Dashboard hinzufügt, über welches ihr ganz genau erkennen könnt, wieviel Zeit ihr tagsüber innerhalb der beiden Dienste verbringt.

Nachdem nun bei Instagram vor kurzem der Anfang gemacht wurde, ließ man sich bei Facebook noch ein paar Tage länger Zeit, bis auch dort ab sofort das neue Dashboard zur Verfügung steht. Dafür tippt ihr in der App einfach auf „Deine Aktivität“ und anschließend auf „Deine Zeit auf Facebook“.

Wie man bei Techcrunch anmerkt, fehle derzeit leider noch die Möglichkeit, einzusehen, wie lange man innerhalb einzelner Funktionen der Plattform verbringt – beispielsweise im News Feed oder aber in den Stories. Hier könnte aber durchaus mit einem entsprechenden Update in den kommenden Monaten zu rechnen sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wo genau finde ich den Menüpunkt“deine Aktivität“ in der App ?

  2. wow, die meisten nutzen es eh nur noch um irgendwelche lustigen videos usw zu schauen – langsam aber sicher braucht ein neues netzwerk denke ich

    • wenn es denn wengistens „lustige Videos“ wären … momentan besteht der Feed ja zu über 50% aus Werbung, Tendenz stark steigend.

      Auf einen reinen Werbe-Feed habe ich jedenfalls keine Lust!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.