Facebook Messenger: Geheime, verschlüsselte Chats ab sofort möglich

Facebook Messenger Artikel LogoDass der Facebook Messenger verschlüsselte Chats bekommt, wie sie auch WhatsApp beherrscht, ist keine neue Nachricht. Schon seit längerer Zeit sind die passenden Menüelemente in den Betaversionen des Facebook Messengers vorhanden, das System zur verschlüsselten Unterhaltung aber bislang noch nicht scharfgeschaltet. Ein kleiner Vogel hat aber gezwitschert, dass ihr mal jetzt in euren Facebook Messenger schauen solltet, denn bei Facebook hat man jetzt den größeren Hebel umgelegt für die geheimen Chats. Das Ganze kommt nach und nach, es kann also sein, dass ihr die entsprechende Funktion noch nicht findet.

geheim

Startet den Facebook Messenger und initiiert einen neuen Chat. Oben rechts sollte – sofern ihr freigeschaltet seid – der Text „Geheim“ erscheinen. Sollte dies nicht der Fall sein, so schaut bitte vorher einmal in den Einstellungen des Messengers unter dem Punkt „Ich“, ob geheime Unterhaltungen aktiviert sind. Aktiviert man die geheimen Unterhaltungen, so wird das aktive Gerät das Hauptgerät für geheime und verschlüsselte Unterhaltungen. Die normalen, nicht Ende-zu-Ende verschlüsselten Chats können weiterhin von überall abgefragt werden.

e2efacebook

Wie erwähnt: Das Ganze arbeitet wie WhatsApp oder auch Threema. Die Nachrichten werden Ende-zu-Ende verschlüsselt und auf dem aktiven Gerät entschlüsselt. Die Unterhaltungen sind nur auf diesem Gerät zu lesen, können dort vorgehalten oder auf Wunsch automatisch gelöscht werden. Aus Sicherheitsgründen gibt es auch hier bei Nutzern Geräteschlüssel. Ändern sich diese, so bekommt ihr eine Warnung. Hiermit soll sichergestellt sein, dass ihr wisst, mit welchem Gerät ihr kommuniziert.

facebook_geheim

Übrigens wird man auch verschlüsselte Nachrichten an Facebook melden können, wenn beispielsweise Hassrede und Co vorliegt. Entsprechende Nachrichten kann der Nutzer auf dem Gerät entschlüsseln und an Facebook melden.

Zusammenfassung: Geheime Chats sind auf einem Gerät lesbar. Wenn ihr von Smartphone zu Smartphone chattet, so können Angreifer oder neugierige Augen im Browser eines anderen Rechners oder in einer Facebook Messenger App auf einem anderen Smartphone die nicht lesen. Facebook selber hat entsprechende Hilfeseite ebenfalls scharfgeschaltet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sehr witzig

  2. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  3. Die brauchen alle nur „Geheim“ oder „verschlüsselt“ zu schreiben und alles ist Happy.
    Bin schon auf den Tag gespannt an dem das geheime Geheimnis dann doch irgendwo unverschlüsselt herum gereicht wird 😉 (meine nicht nur FB)
    Bald glaube ich nichts mehr…

  4. Gute Idee, lasst uns alles verschlüsseln… Dann darf NSA alles was man sendet automatisch speichern (Credits an Snowden) Interessantes können die sich dann immer noch entschlüsseln^^

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.