Facebook kündigt neue Inhalte und Features rund um Musik und Video an

Facebook hat sich auf der Konferenz South by Southwest gezielt dem Thema Musik und Video im sozialen Netzwerk gewidmet. Beispielsweise geht man im Grunde „Back to the Past“, denn es wird die Möglichkeit eingeführt Musik direkt im Facebook-Profil einzufügen – über Apple Music oder Spotify. Zudem verhandelt und kooperiert das soziale Netzwerk laut eigenen Aussagen mit etlichen Plattenfirmen rund um den Globus, um die Rechte an Millionen von Liedern zu erwerben.

Das Ziel sei es, dass Musik bei Facebook möglichst unkompliziert nutzbar sein soll. Warum ich selbst das ganze als Blick in die Vergangenheit empfinde? Na ja, denkt mal an MySpace zurück. In dem sozialen Netzwerk, eine Zeit lang kam man nicht drumherum, spielte die Einbindung von Musik in den Profilen eine zentrale Rolle. Das soll auch bei Facebook in vielen Ländern funktionieren. Die deutsche Pressemitteilung spricht diese Neuerung, in einigen Regionen bereits seit Oktober 2018 verfügbar, auch sehr vage für Deutschland an. Als ich hier diesen Beitrag schrieb, war dergleichen aber weiterhin nicht möglich.

Außerdem kehrt das Facebook Original „Red Table Talk“ mit 20 Episoden zurück. Dabei handelt es sich um eine Talk Show mit unter anderem Jada Pinkett Smith. Des Weiteren testet Facebook weiterhin seine Watch Party, eine Funktion, die es ermöglichen soll, im sozialen Netzwerk Video-Ereignisse gemeinsam zu konsumieren – etwa Sportturniere. Offenbar will man da in Zukunft mit der UEFA Champions League experimentieren. Außerdem will man den Nutzern allgemein die Möglichkeit selbst Watch Parties zu Inhalten aus dem linearen Fernsehen zu starten.

Dafür wird es beim Start einer Watch Party die Option „On TV“ geben, bei der ihr dann etwa ein Fußballspiel auswählen könnt. Dann zeigt Watch Party während der laufenden Übertragung stets den passenden Spielstand an und ihr könnt mit anderen Fans zum Verlauf des Matches diskutieren. Finde ich selbst etwas kurios: Schaut man sich Fußball an, konzentriert man sich doch auf das Spiel oder sitzt gemeinsam mit Kumpels und ein wenig Chips und Bier oder Softdrinks vorm TV. Zumindest ich hätte da keine Lust währenddessen immer am Smartphone zu tickern, aber jeder so wie er mag.

Facebook will die Watch Parties durch interaktive Features aufpeppen – etwa Quizfragen zu Statistiken rund um die Fußballspieler, die gerade über den Rasen flitzen. Auch Umfragen zu den potentiellen Gewinnern könnte man dann z. B. einbinden. Zwar will man die Watch Parties zunächst vor allem mit Sportereignissen testen, man kann sich aber eben beispielsweise auch die Premiere von neuen Serienstaffeln und Co. vorstellen.

Mehr Informationen dazu findet ihr auch im offiziellen Facebook Blog. Ich persönlich würde durchaus, im Gedenken an MySpace, einen Profilsong hinzufügen – bisher ist mir das aber aus Deutschland nicht möglich. Da sollte Facebook mal konkretere Neuigkeiten und vielleicht auch eine How-to-Anleitung für den deutschen Markt verkünden. Denn wer im Web zum Thema stöbert, findet da hauptsächlich US-Artikel, welche sich auf die erste Ankündigung aus dem letzten Jahr beziehen.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. EgoThorsten says:

    Die Möglichkeit, Musik zum Profil hinzuzufügen, ist bei mir seit dem Update vor einer Stunde bereits vorhanden.

  2. Facebook? Nutzt das noch jemand?

  3. Facebook Insider packt auf dem SXSW aus:

    https://www.tagesschau.de/ausland/facebook-kritik-mcnamee-101.html

    Finde ich sehr viel interessanter….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.