Facebook Connect: Findet virtuell am 16. September 2020 statt

Oculus Connect nannte sich die Veranstaltung mal, doch seit der Übernahme des Unternehmens macht Facebook aus Oculus immer weniger Oculus. Darum heißt die Oculus Connect nun auch Facebook Connect und wird dieses Jahr als rein virtuelles Event am 16. September stattfinden. Teilnehmen darf jeder, die Veranstaltung wird natürlich kostenlos sein. Mal sehen, ob es dort auch noch Neuigkeiten zur Umstellung bei Oculus gibt, dass man schon bald nur noch einen Facebook-Account zur vollständigen Nutzung verwenden kann, der bisherige Oculus-Account dafür obsolet wird.

Im Laufe der Jahre hat sich die Connect weiterentwickelt und umfasst inzwischen weit mehr als nur Oculus: Updates aus der Forschungsabteilung oder News zu Produkten der gesamten Facebook-Familie, z.B. Spark AR oder Facebook Horizon. Ab diesem siebten Jahr wird die AR/VR-Konferenz deshalb in Facebook Connect umbenannt, um ihrem weitreichenden Umfang gerecht zu werden.

Und auch das AR/VR-Team von Facebook hat nun einen neuen, besser zu ihren Aufgaben passenden Namen: Facebook Reality Lab nämlich. Das Hauptziel dieses Teams soll es bleiben, die „nächste Computing-Plattform“ zu bauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.