PlayStation 5: Vorbestellung auf Einladungsbasis – Registrierung in den USA ist offen

Microsoft und Sony sind gerade in einem heißen Rennen, wer denn nun zuerst die Next-Gen-Konsole auf den Markt werfen und mit dem besseren Line-up aufwarten kann. Die Xbox ist in Bezug auf Hardware sicher eine Nasenlänge voraus und kann mit dem Gamepass und den dazugehörigen Cloud-Streaming-Dienst xCloud sicher auch mit einem guten Argument aufwarten, doch auf den ersten Blick erscheint mir das Spiele-Line-up der PlayStation (wieder einmal) das bessere zu sein.

Wer als US-Bürger in Richtung Sonys Konsole schielt, kann sich nun für die Vorbestellung auf einer eigens dafür eingerichteten Seite registrieren. Ja, registrieren, denn laut Sony soll die PS5 nur in begrenzter Stückzahl verfügbar sein und man wird ein paar Glückliche auslosen, die dann eine Einladung zur Vorbestellung bekommen werden. Ein Teilnehmen aus Deutschland wird vermutlich nichts bringen, bis ein deutsches Pendant zur Seite geschaltet wurde – Sony teilt ganz klar in der FAQ mit, dass es Ländergrenzen gibt: „Wenn Sie eine Einladung erhalten und die Einheiten noch verfügbar sind, solange Sie an eine in den USA ansässige Adresse liefern, ist Ihre Vorbestellung zulässig. Alle Bestellungen, die eine nicht in den USA ansässige Adresse enthalten, werden storniert.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Sony und besseres line up? Sony hat ab Mitte bis Ende der Generation ein großartiges line up…aber am Anfang eher nicht….

    • Und? Reicht doch.

    • Niemand hat gesagt das das LineUp gut ist, nur besser als Microsoft
      Und da es dort nichts gibt …

      • Ich kaufe mir die Xbox am Tag 1. Das Line-Up ist nicht so wichtig wie bei Sony, weil alle bestehenden Spiele kompatibel sind. Und dann warte ich in aller Ruhe ab, was mir der Game Pass so alles auf die SSD spült und bis ich “Cyberpunk 2077”, “Gears”, “Halo” oder “Hellblade 2” in der besten Qualität spielen kann.

        Bei Sony ist hingegen bis heute nicht klar, welche alten Spiele auf der PS5 laufen und ob du vielleicht beide Konsolen behalten musst, um nichts zu verlieren. Darauf kann ich gerne verzichten, bis die echten Kracher da sind. Denn im dümmsten Fall bewirtschaftet man zwei Konsolen – und die neuere ohne konkreten Vorteil.

      • Ich kaufe mir die Xbox am Tag 1. Das Line-Up ist nicht so wichtig wie bei Sony, weil alle bestehenden Spiele kompatibel sind. Und dann warte ich in aller Ruhe ab, was mir der Game Pass so alles auf die SSD spült und bis ich “Cyberpunk 2077”, “Gears”, “Halo” oder “Hellblade 2” in der besten Qualität spielen kann.

        Bei Sony ist hingegen bis heute nicht klar, welche alten Spiele auf der PS5 laufen und ob du vielleicht beide Konsolen behalten musst, um nichts zu verlieren. Darauf kann ich gerne verzichten, bis die echten Kracher da sind. Denn im dümmsten Fall bewirtschaftet man zwei Konsolen – und die neuere ohne konkreten Vorteil.

      • Und was gibt es bei Sony?

        • Les Dich doch mal ein, bevor Du kommentierst. Dann wüsstest Du das Lineup schon 🙂 Ein bisschen mehr Medienkompetenz und Eigenständigkeit bitte.

          • „Lies“… Ein bisschen mehr Grammatikkompetenz bitte. Ansonsten stimmt es natürlich, dass es bei MS bisher rein gar nichts gibt. Vom Flight Simulator vielleicht mal abgesehen, der aber auch nur eine Randgruppe ansprechen dürfte, so großartig er auch ist.

  2. Hach Marketing auf Hochtouren. Künstliche Verknappung um die Nachfrage anzukurbeln. Events und Einladungen…
    Jedes Mal so ein Theater.
    Wäre mal schön wenn so ein Produkt einfach in ausreichender Menge auf den Markt kommt und durch sich selbst überzeugt. Jeder ist zufrieden und keine Hamsterkäufe landen zu absurden Preisen in der Bucht.
    Hachja…

    • Kein Stress. Die Konsole wird ja ein paar Jahre am Markt bleiben. Ob an Day 1 gekauft oder einen Monat später macht die Konsole nicht besser oder schlechter

      • Ich mach mir da überhaupt keinen Stress. Da kann ich auch bis ins nächste Jahr warten.
        Vielleicht bin ich auch einfach zu alt mittlerweile. Es ist nur faszinierend das eigentlich keiner mehr ein Produkt mit seinen Fakten anpreist, sondern es irgendwie nur noch um Emotionen und Hype geht.
        Klar ist diese Art von Marketing erfolgreich, weil man an die Urinstinkte appelliert anstatt dem Verstand. Es wäre halt nur für mich schöner wenn man nicht erst in den Kanälen der Fachleute wühlen müsste. Ein „Kauft mich, denn dann fühlst du dich toll weil ich grün bin.“ ist etwas ausgelutscht und man kommt sich vor wie ein Kleinkind das die Vorzüge eines Nukis angepriesen bekommt.
        Manchmal träume ich davon das die Gelder der Marktanalysten und Abteilungen in die Produktentwicklung fließen würden… ich weiß, ein Sakrileg. 😉

        • Gibt doch genügend artikel über Petaflops und raytracing und weitere Buzzwords. Da ist doch genug für den Verstand. Warum sollte ich mir eine Konsole kaufen, wenn sie keine Emotionen bei mir auslöst? Sonst kann ich ja weiter Zahlen in eine Excel eintragen und mich daran feiern.

          • Wie ich sagte, man muss schon tiefer graben um mehr zu erfahren.
            Auf deine Frage hin, möchte ich mit einer Gegenfrage antworten; Warum soll ich mir eine Konsole wegen Emotionen kaufen? Das ist kein besonderer Kunstgegenstand, noch etwas Einzigartiges oder gar eine ansehnliche Person oder Haustier. Es ist ein Gerät dessen Zweck es ist Spiele wiederzugeben, wie der PC unter dem Tisch oder der Arbeitslaptop auf diesem. Emotionen verbinde ich mit für mich interessante Spiele, aber nicht mit dem nützlichen Zuträger. Das Gerät soll funktionieren, mehr nicht.
            Also warum sollte man eine Konsole kaufen? Weil sie die Anforderungen erfüllt die für einen persönlich interessanten Spiele wiederzugeben, weil das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und im allgemeinen unauffällig funktioniert.
            Wenn man so ein Gerät mit Emotionen überschüttet, neigt man im allgemeinen dazu Mängel schönzureden und sich fast jeden Blödsinn gefallen zu lassen.
            Und das ist mitunter auch der Grund warum eben fast alles mit Emotionen überschüttet wird. So nimmt man vieles einfacher Kritiklos hin.
            Ob das für den Kunden gut ist, steht auf einem anderen Blatt.

  3. Das heißt, dass alle müssen zum UVP die Konsole kaufen müssen, das war ja schlau von Sony!

  4. Was für ein Line-Up? Zum Start gibt es absolut nichts, das man haben müsste. Ich hebe vielleicht ein Augenbraue, wenn das nächste “Ratchet und Clank” oder “Horizon: Forbidden West” verfügbar sind. Bis dahin herrscht bei der Konsole tote Hose – und das wird sich erst irgendwann 2012 ändern.

    • “Horizon: Forbidden West” hat keinen 2020 Termin und bei beiden ist mir das start line up vollkommen unklar und die wollen jetzt echt das ich eine Konsole ohne preis vorbestellen soll ?

  5. Hatte bei der PS4 zum Start gute Deals bei eBay gemacht. Werde also auch bei der ps5 wieder einiges bestellen und damit den nächsten Urlaub finanzieren

    • Der Rog ist so ein Checker. Wäre ich fast neidisch drauf, wenn ich nicht einen orentlichen Job hätte durch den ich so etwas nich nötig habe

    • Wegen solcher Leute wie Rog macht Sony das absolut richtig. Der letzte Release wurde durch Leute wie Rog gehörig versaut. Allerdings ist das nichts verwerliches, warum sollte man nicht ein paar Euro gut machen wenn man es kann und darf, vor allen völlig Steuerfrei. Warum sollte man die Blödheit der Leute nicht ausnutzen, die anscheinend jeden Preis bei begehten Dingen bezahlen? Monate lang gab es praktisch keine PS4 Konsole die man regulär kaufen konnte. Ich finde es gut was Sony macht, denke aber dass man das System „nur über Einladung“ umgehen kann. Dann bestellt man eben auf falschen Namen oder bestellt auf andere Familienmitglieder. Auf jeden Fall macht man die Konsole dadurch begehrenswerter, obwohl es die PS5 im Moment nicht wirklich ist. Es gibt momentan kein interesantes Spiel das ich zum Release unbedingt spielen will. Was mich momentan auch stört das so gut wie nichts bekannt ist von der PS5. Was ist mit PS Plus? Braucht jetzt jeder Nutzer ein Abo? Wird es teuerer? Bis jetzt gab es in der Richtung meist weitere Einschränkungen beim Release einer neuen Konsole. Komischerweise ist bisher darüber kaum etwas gesagt worden. Beim letzten Generationenwechsel wurde Online spielen ein Bezahldienst der bei der PS3 noch völlig kostenlos war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.