Dolphin Browser für Android mit großem Update

Der trotz Google Chrome für Android sehr beliebte Dolphin Browser hat wieder einmal ein größeres Update erhalten. Version 10.0 bringt eine ganze Reihe optischer und inhaltlicher Verbesserungen, die das Surfen auf dem Android-Gerät noch komfortabler machen.

dolphinbrowser10
Neu ist unter anderem der Web App Store, mit dem man beliebte Web Apps auf den Startscreen legen kann. AUßerdem können Speed Dial Bookmarks nun frei gruppiert und in Ordner gepackt werden. 60 Slots stehen hierfür zur Verfügung. Außerdem beherrscht der Browser Flash-Inhalte.

[werbung] Die Neuerungen:

  • New UI design
  • Web App Store: Easily add popular web apps to your home screen
  • Home screen now supports drag & drop grouping of speed dials into folders, with 60+ speed dial slots
  • Dolphin key: single swipe access to browser menu, tab list or Gesture/Sonar
  • Search directly within Amazon, Twitter, Wikipedia, eBay, Youtube, Twitter or Facebook from URL bar
  • Flash support can be re-enabled in settings
  • Themes & Night Mode have been updated for v10. Install the updated versions from Google Play

Welchen Browser nutzt Ihr auf Eurem Androiden? Ich selbst greife auf Chrome zurück, allerdings kommt es auch nur alle Jubeljahre vor, dass ich mit dem Smartphone Webseiten ansurfe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. So ist es ... says:

    Der Dolphin ist schon mit am Besten von allen Browsern.
    Er hat Einstellungen, die andere nicht haben,
    aber leider nicht in deutscher Sprache.
    Selber ausprobieren …. !

  2. BlaBlaBla says:

    Hä?! Dolphin kann auch in Deutsch.

  3. normanddd says:

    Entwicklerteam sitzt doch in China, oder? Hättet Ihr ein Problem damit?
    Bin vor kurzem erst von Opera zu Dolphin gekommen und zufrieden

  4. Hi, am besten halte ich bei den deutschsprachigen Browsern „Sleipnir Mobile“. Er vereint viel, was andere haben und nicht haben:
    – schnell
    – Gesten
    – Schnellwahlseite
    – Tabgruppen
    – Geschlossene Tabs wiederherstellen
    – Zoomstufe für Websites merken
    – Tabs schützen
    – Seiten an andere Browser oder Tapatalk übergeben
    – und und und …

    Es fehlt nur der Sync mit Firefox/Chrome am PC, wie Dolphin es kann.

  5. Ich nutze, seit meinem ersten Smartphone den Dolphinbrowser. Der vorinstallierte Browser war damals viel zu langsam, so bin ich auf den Dolphin aufmerksam geworden. Die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv, er läuft recht flott und schick aussehen tut er auch. Über Alternativen hab ich mir darum bisher gar keine Gedanken gemacht.

  6. Ich habe schon einige Browser auf meinem Android-Smartphone ausprobiert aber keiner konnte mich so überzeugen wie der Dolphin-Browser. Ich bin immer wieder zurückgekehrt. Auf meinem Desktop-PC muß es Firefox sein aber mobil der Dolphin. Da kommt meiner Meinung nach momentan kein anderer Browser ran. Aber ich muß auch dazu sagen das ich eigentlich gar nicht per Smartphone im Web surfe da es für mich persönlich zu unkomfortabel ist (zu kleiner Bildschirm, manche Webseiten sehen schrecklich aus, usw.)

  7. „Naked Browser“ ftw 🙂

  8. Bin vor ein paar Monaten sowohl auf dem iPad als auch auf dem Android-Smartphone auf Dolphin umgestiegen. Der Hauptgrund war für mich, dass Dolphin die einzige Möglichkeit bietet, Bookmarks zwischen iPad, Android und Firefox (auf dem PC) zu syncen.

    Klar, würde ich auf allen Plattformen Chrome nutzen, ginge das auch. Auf dem PC habe ich Chrome aber mal für mehrere Wochen ausprobiert und bin wieder zu Firefox zurück gekommen, weil ich damit deutlich produktiver bin. In mit meiner Kombination war Dolphin die einzige Lösung.

  9. seit 2005 Opera Mini.

  10. joyKiller says:

    Tatsächlich nutze ich auf meinem Smartphone den Dolphin in der „Mini“ Version und bin damit sehr zufrieden. Für das, was ich auf dem Ding an Webseiten ansurfe, konnte mir der große Bruder einfach zu viel. Der Kleine bringt da einfach alles mit was man (ich) brauch ohne dabei je überladen zu wirken.
    Auf einem Notebook/Tablet/etc sähe das natürlich etwas anders aus.

  11. Auf dem Tablet hat Dolphin für mich die Nase vorn, auf dem Phone nutze ich Chrome wie auch auf dem Desktop. Dachte heute ich habe was falsch gemacht als ich Dolphin gestartet habe, sieht und fühlt sich aber gewohnt gut an.

  12. Bevor Chrome kam hab ich nur den verwendet.

  13. stuntdriver says:

    chrome mobile bietet nicht wie dolphin xmarks und lastpass als Erweiterung an. Und nur der Sync between pc und phone auf chrombasis reocht mir nicht.

  14. Wegen Lastpass eigentlich nur mit Dolphin unterwegs, wobei Chrome schon manchmal schneller ist und besser zoomt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.