Disney+: „Die Simpsons“ Kurzfilm startet an Karfreitag

Unter unseren Lesern sind sicher viele, die mit den Simpsons „groß“ geworden sind – oder diese zumindest kennen und mögen. Am 10. April, also Karfreitag, startet ein Kurzfilm bei Disney+. Der Film beginnt mit einem gewöhnlichen Tag für Maggie Simpson im Park. Aber als Maggie auf dem Spielplatz in Gefahr gerät, rettet sie ein heldenhaftes Baby und stiehlt ihr Herz. Nach einem glücklichen ersten Spieldate kann Maggie es nicht erwarten ihren neuen Schwarm am nächsten Tag wiederzusehen, aber die Dinge laufen nicht ganz wie geplant. Kommt ihnen das Schicksal (oder Homer) in die Quere?

Der Kurzfilm wurde in einigen englischsprachigen Ländern erstmals als Vorfilm vor „Onward: Keine halben Sachen“ gezeigt. „Maggie Simpson in ‘Spiel mit dem Schicksal’” baut auf dem Erfolg des im Jahr 2012 für einen Oscar nominierten Kurzfilm „Maggie Simpson in ‘Der längste Kita-Tag’” auf und schließt sich der „Die Simpsons“-Sammlung auf Disney+ an, einschließlich „Die Simpsons – Der Film“ und 30 Staffeln der mit dem Emmy Award ausgezeichneten Fernsehserie.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. War ein ganz süßer Kurzfilm 🙂

    Bezüglich Disneyplus gibt es hier einen sehr guten kritischen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.