Deutsche Bahn: Milliardenhilfe geplant

Auch der Deutschen Bahn soll aufgrund der Corona-Krise unter die Arme gegriffen werden. In einem Papier von Verkehrs- sowie Finanzministerium heißt es, so die Tagesschau, dass dem Unternehmen ein Schaden von 11 bis zu 13,5 Milliarden Euro entstehen könne. Man habe das Angebot zwar zurückgefahren, den größten Teil des Fahrplans aber aufrechterhalten – hier wird eine Grundversorgung ins Feld geführt. Teilweise waren die Züge der Bahn in der letzten Zeit nur noch zu rund 15 % ausgelastet.

Unter dem Vorbehalt einer Prüfung durch die EU-Kommission ist der Bund laut den Unterlagen bereit, 80 Prozent der Schäden der Corona-Krise für den Konzern durch eine Eigenkapitalerhöhung bei der Bahn auszugleichen – dies seien derzeit geschätzt 6,9 Milliarden bis 8,4 Milliarden Euro. Ferner wolle man die Schuldenobergrenze der Bahn anheben. Diese lag bislang bei 25 Milliarden Euro, die Bahn lag knapp darunter.

Der Schwerpunkt liegt laut Bericht beim Personal- und Sachaufwand. Bei Investitionen solle nicht gespart werden, diese könnten sich aber verzögern.

So will die Bahn noch einsparen – und zwar 150 Millionen bis 180 Millionen Euro: Der Konzernvorstand soll für das Jahr 2020 keine Bonuszahlungen erhalten. Ebenso seien Auswirkungen auf die variable Vergütung der Vorstände von Tochtergesellschaften sowie für die Führungskräfte im Unternehmen zu erwarten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Die Qualität lässt hier in den letzten Tagen gewaltig nach. Das hat jetzt wirklich 0% mit einem Technikblog zu tun!

    • Du meinst sicherlich die Kommentare. Da gebe ich dir im konkreten Fall recht. Ich weiß beispielsweise gar nicht, wo die Stunden für die zahlreichen Anleitungen hin sind, die ich am Wochenende veröffentlicht habe. Ich muss mich also echt fragen, ob du einfach nur ein Troll bist. Ich vermute es, nachdem ich deine letzten Kommentare las. Also, geh bitte.

      • Ich fand die Anleitung für den Raspi gut! Erinnerte mich daran, da noch einmal was mit starten zu wollen. So hab ich in einem Blogpost nun die wichtigsten Infos wieder zu Hand.

      • Danke!
        Ganz bestimmt ein Troll, der noch nicht verstehen möchte, was für ein Blog das hier ist.

        • Ein Blog für Smart Home, Software, Hardware, Mobile Computing & Co. Dann fällt die Meldung zur Milliardenhilfe für die DB vermutlich in die Rubrik „& Co.“ Kann man verstehen – muss man aber nicht unbedingt. Das @caschy als Blogbetreiber nicht von Kritik erbaut ist – auch verständlich. Aber gleich so pissed zu reagieren und einen Mitleser aufzufordern zu gehen halte ich doch für ein wenig überzogen. Wir leben mittendrin in der Corona-Krise und da geschehen schon seltsame Dinge.

          • Grüß dich! Wir haben eine Kategorie E-Mobility – siehe oben – und die Bahn war schon aufgrund zahlreicher anderer Themen bei uns im Blog.

            https://stadt-bremerhaven.de/?s=deutsche+bahn

            Ich bin nicht pissed, ich kann nur nicht Menschen ab, die hier unter neuem Namen 10 Kommentare abgeben, von denen 8 sagen, wie kacke es hier ist. Das hat ein Geschmäckle, oder? Ich hab da keinen Bock mehr drauf.

          • Stell dir vor, du wärst ein Kioskbesitzer. Dann kommt ein Fremder rein und mault erstmal rum, wie scheiße du deinen Laden eingerichtet hast und was dir überhaupt einfällt, Produkte anzubieten, die ihn überhaupt nicht die Bohne interessieren.

            Ich als Kioskbesitzer wäre jedenfalls not amused und würde den Besucher mehr oder weniger freundlich auffordern, statt Streit doch lieber das Weite zu suchen.
            Wird ja keiner gezwungen, hier ganze Artikel zu lesen, deren Überschrift schon deutlich auf das (angeblich sachfremde) Thema hinweist…..

    • Die altbekannte Frage: wo ist dein Blog, in welchem du alles deinem Anspruch entsprechend besser machst? Wie, du hast erst gar keinen Blog? Und du kannst hier alles kostenfrei lesen, hast also keine Ansprüche zu stellen? Bist du vielleicht erst 12?

  2. Die Bahn wird von ehemaligen Autokonzern-Managern geleitet.
    Genau so war es auch in den USA.
    Es ist gar nicht gewollt das die Bahn Erfolg hat, sonst würde man sie nicht von Autolobbyisten leiten lassen.

  3. Hi Caschy,
    der erste Kommentar ist sicherlich plump, er hat jedoch recht.

    Ich lese viele eurer Beiträge sehr gerne – politische Entscheidungen, die nichts mit Technik zu tun haben – das hat hier wirklich nichts zu suchen. Ich bin froh, wenn ich ein paar Technikbeiträge ohne Corona lesen kann und so der politischen Welt auch einmal entfliehen kann – wäre schade, wenn es jetzt vermehrt anders wird. So far. Grüße aus Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar zu Kalle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.