Das ist die Philips Hue Play Gradient Light Tube

Signify wird neue Beleuchtungsprodukte auf den Markt bringen. Ein paar von ihnen haben wir schon thematisch beleuchtet. Da gibt es beispielsweise die Hue Signe Gradient als Stehoder Tischlampe oder aber den Hue Gradient Lightstrip Ambiance.

Aber auch weitere Produkte mit 1.100 Lumen werden erscheinen. Vermutlich an Nutzer, die ihren TV beleuchten wollen – oder an Spieler – richtet sich die Philips Hue Play Gradient Light Tube, die vermutlich gleichzeitig mit den anderen Produkten im nächsten Monat auf den Markt kommt.

Die Play Gradient Light Tube kann an der Wand montiert oder einfach auf einen TV-Tisch gestellt werden. Die Play Gradient Light Tube gibt es in zwei Größen, groß und kompakt, sowie in Schwarz und Weiß. Gekoppelt werden kann das System mit der Hue Sync Box. Nach der Installation können Nutzer die Lichtröhre drehen, um einen optimalen Lichteffekt um ihren Fernseher herum zu erzielen. Auch hier wird man mehrere Farben gleichzeitig darstellen können.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Eine neue Lichtröhre für den TV… was soll es denn noch alles geben um die TV-Farben im Wohnzimmer schimmern zu lassen? Ich bin selbst Fan von Hue und habe über 23 orig. Hue Produkte und weitere von 3. Anbietern im Einsatz. Ich bin gespannt welche Produkte die Gradient Funktion im Nachhinein erhalten werden. Viele alte durch neue Produkte zu ersetzen ist mir zu teuer und auch nicht nachhaltig…

    • >> Ich bin gespannt welche Produkte die Gradient Funktion im Nachhinein erhalten werden

      Keines. Es sind immer neue Produkte weil sie auf völlig neuer und andersartiger Hardware basieren

  2. kann man endlich mal diese hue box ablösen? wenn mein computer das am progrämmchen schon auslesen kann dann würde ich mir doch wünschen, dass das an gängigen TVs auch geht per Software … von mir aus sollen sie wieder einen kleinen Dongle machen, aber doch nicht so eine riesen Box….

  3. Die sogenannte Salami-Taktik. Erst jahrelang nur 1-Farbige Produkte auf den Markt bringen und dann, wenn dieser abgegrast wurde, wird dann mit „Gradient“ geworben. Für mich sehen die Produkte aus, als ob man 2 Farben damit darstellen kann. Dann in paar Jahren kommen 4 Farben und mehr…

    Bin absoluter Hue Fan – aber bekomme das Gefühl, dass hier einfach der Markt mehrfach gemolken werden soll bei einem Produkt (Licht), dass eigentlich keinen Lifecycle kennt, wie z.B. beim Auto oder Smartphone. Technisch wäre das außerdem auch schon jahrelang möglich gewesen, siehe andere Hersteller.

    • da ist durch was dran. Ich habe mir letztens einen Lightstrip für den TV gekauft um eine „einfache“ Hintergrundbeleuchtung zu haben bzw. diese auch als Wohnzimmer-Beleuchtung für gemütliche Abende ohne TV zu nutzen. Für manche Lichtszenen wäre es nun durchaus schön, zwei unterschiedliche Farben zu haben und da kämen die Produkte recht. Aber der Aufpreis hält mich (noch) davon ab.

    • @André: Was genau meinst du denn mit deinem Satz, man könne „2 Farben damit darstellen“ und in ein paar Jahren kämen dann vier oder mehr?

      Die Gradient-Palette unterstützt mehr als 16 Millionen unterschiedliche Farbtöne, die mehrmals pro Sekunde an den Bildschirminhalt des angeschlossenen Fernsehers angepasst werden.

      Wie schon oben auf den Produktfotos erkennbar, wird beispielsweise ein fein abgestufter Farbverlauf zwischen orange und gelb (Bild 1) oder rot und blau/lila (Bild 2) erzeugt. Bei einem Fußballspiel sind es typischerweise diverse Grün-Schattierungen. Wenn du da jeweils nur zwei Farben siehst, muss wohl dein Monitor kaputt sein – oder dein Farbsehen eingeschränkt.

      • Ich danke dir herzlich für deine belehrende Antwort. Mir ist natürlich bewusst das es bis zu 16 Mio Farben gibt und wie gesagt, großer Fan von Hue und habe derzeit auch viele der Lightstrips in der ganzen Wohnung verbaut und einen Philipps Ambilight OLED TV.

        Was ich meine: schau dir das Produktfoto an – du siehst am Ende wie du auch selber sagst immer 2 Farben – Orange und Gelb, Rot und Blau/Lila, wie du es nennst. Das ist es, was ich mit 2 Farben meine – der Verlauf (Gradient) findet immer nur zwischen 2 Farben statt.

        Was ich meine: in ein paar Jahren kommen dann Produkte wo du dann 4-5-6 Farben als Gradient darstellen kannst.

  4. Ich hab endlich die Unterbodenbeleuchtung für das Bett im Gästezimmer gefunden

  5. Mathias Appel says:

    Eine andere Wahl haben die ja eigentlich gar nicht. Glühbirnen konnte man den Kunden regelmäßig verkaufen, aber LED Produkte halten gefühlt ewig. Man verkauft dem Kunden einmal etwas und dann ist er weg. Darum wurde ja auch damals das Glühbirnenkartell gegründet.
    Um den Kunden zum regelmäßigen Kauf neuer Produkte zu animieren, muss man also regelmäßig neue Produkte liefern, die mehr können, danke der Kunde dann ältere Produkte ersetzt.

  6. Ist das ganze Thema „bunte Beleuchtung“ nicht eh eine Modeerscheinung?

    • Schau dir mal einen Actionfilm mit einem solchen System an – und abhängig von der Szene (Weltraum = schwarz, Wald = grün, Strand = schwarz – ganz vereinfacht runtergebrachten) wird dann dynamisch immer die Umgebung des Fernsehers jeweils in die dominanten Farbtöne der aktuellen Szene gehüllt. Das ist atmosphärisch ein Riesenzugewinn – selbst dann, wenn man nur eine Serie oder Unterhaltungsshow guckt.

      Und wenn es eine „Modeerscheinung“ wäre, würde Philips wohl kaum schon seit 2012 entsprechende Fernseher produzieren, die sich im Gegensatz zu 3D und anderen kurzfristigen Booms bis heute am Markt behaupten.

      Auch beim Thema Wohnen/atmosphärische Beleuchtung macht es einen riesigen Unterschied, ob du nun einfach eine kaltweiße Deckenlampe aufhängst oder mit indirekter Beleuchtung und wärmeren Weißtönen oder Pastellfarben eine Wohnlichkeit zauberst. Stichwort: Lichtstimmung. Schon unsere Großeltern wussten, dass ein prasselndes Kaminfeuer mit seinem gelb-orangen Licht eine Wohnung behaglicher macht.

  7. Wie funktioniert diese Gradient denn?
    Ich muss da eine Box zwischen TV und Lampe hängen? Wie wird denn das TV Signal (TV, Netflix usw.) an die Lampe weitergeleitet? HDMI geht doch immer nur in den TV rein?

  8. Die kurze soll knapp 88cm, die lange ca. 138cm lang sein

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.