„Cyberpunk 2077“ am 19. November auch für Google Stadia

Wie der Entwickler CD Projekt via Twitter bestätigt hat, so wird das kommende Triple-A-Spiel, „Cyberpunk 2077“, der Entwickler von „The Witcher 3: Wild Hunt“ direkt ab dem Ersterscheinungstag auch für Google Stadia zur Verfügung stehen. Bisher war zwar klar, dass auch eine Version für Googles Cloud-Gaming-Angebot kommt, das Datum hing aber in der Luft.

Nun sind alle Unsicherheiten aus dem Weg geräumt: Am 19. November geht es auch bei Google Stadia los.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Ganz wichtiger Schritt. Wäre Cyberpunk später erschienen, wäre das glaube ich wirklich der Anfang vom Ende gewesen.
    Google muss unbedingt zusehen, dass die Spiele immer zur gleichen Zeit wie die Konsolen-Fassungen erschreinen.

    Aber jetzt bin ich erstmal beruhigt und bin gespannt was nächste Woche in Sachen Stadia so passiert. Sollen ja angeblich ein paar News kommen.

    • Vielleicht gibt’s auch eine Demo von CP2077. 🙂

      • Wenn eine Cyberpunk Demo Zeit-exklusiv für Stadia erscheinen würde, könnte Stadia wirklich mal aufmerksam auf sich machen. Wird aber wohl nicht passieren.

      • Und genau das wäre mit Stadia perfekt umsetzbar. Im Prinzip kann man ja sogar die Vollversion anbieten, die man eine Zeit X spielen darf, danach muss man kaufen oder von vorne beginnen. Und das ganze ohne Download.

  2. Da werden sich die 14 Nutzer freuen!

    • Dann können es zumindest die 14 Nutzer vernünftig spielen und die 13 anderen, die bisher eine 3000er RTX bekommen haben, alle anderen müssen halt die Erwartungen runterschrauben auf Arcade-Konsolen-Niveau 😀

      • André Westphal says:

        Dir ist aber klar, dass Stadia bisher in Spielen größtenteils ein schlechteres Grafikniveau an den Tag gelegt hat, als die Xbox One X? Und das ohne die Videokompression einzuberechnen, die es nochmals runterzieht. Die Detaileinstellungen bei Stadia lagen bei „Doom Eternal“ und Co. entweder auf dem Niveau der Xbox One X oder leicht darunter.

  3. Stadia wurde noch nicht eingestellt? Wusste ich gar nicht.

  4. Ich werde es mir holen… Bei mir flippt Stadia, da brauche ich keine 500,- für eine Konsole auf den Tisch legen die den 18fachen Stromverbrauch eines Chromecast hat und die ich nicht mal schnell im Schlafzimmer anschließen kann. Aber ich spiele auch vielleicht nicht genug…

    • Ich habe tatsächlich überlegt ob ich mir PS5 als erste Konsole hole. Ich spiele ganz ganz selten. Als ich von Cyberpunk 2077 für Stadia gehört habe, ist Stadia erst vom meinem Schirm erschienen.

      Stadia kann man ja monatlich kündigen, bei Bedarf, wie ich gelesen habe. Werden die Spiele wie Cyberpunk geliehen für Gebühr X oder gekauft für 70-80€? Bei Vodafone CableMax sollte es ja flutschen…

      • Stadia kostet nur etwas monatlich, wenn der Inhalt in 4K benötigt wird. Gekaufte Spiele können in dem Freemium Model mit 1080p gespielt werden, ohne dann eine Gebühr zu bezahlen. In den 10 Euro sind regelmäßig neue Spiele enthalten, die aber nur mit einem aktiven Abo genutzt werden können (so wie ps plus). Blockbuster wie Cyperpunk könnten möglicherweise mit einem geringeren Preis für Stadia Pro Nutzer angeboten werden. In der 10€ Mitgliederschaft wird es sicherlich nicht verfügbar sein.

        Bei mir läuft es auch sehr rund. Spiele häufiger Borderlands 3/ The Division 2 im COOP. Super!!!

        Mein Setting bislang nach Reihenfolge mit VDSL 50

        1) PC
        2) PS4 (mit PS+ und PS NOW)
        3) Xbox ONE S
        4) Stadia (am TV / PC / Chrome OS)
        5) Geforce NOW

        Geplant für 2021

        1) Xbox Series X + Game Pass
        2) PC
        3) Stadia
        4) Geforce NOW#
        5) PS 4

        (6) AMAZON Luna ?

        Ein Freund hatte mit Stadia im VF Kabelnetz Probleme.

  5. Oliver Georgi says:

    Seit stadia zocke ich eigentlich wieder richtig viel. Kann mir nicht vorstellen, mir irgendwann wieder so einen Dinosaurierkasten hinzustellen. Dieses stadiabashing ist wirklich lächerlich.

  6. würde es mir gern für Stadia holen, aber die Spiel schauen sogar auf der xbox one x aus. Wenn sich das ändern sollte dann schmeiß ich die Konsolen weg 🙂

    • Die Bildqualität ist nicht in Stein gemeißelt. Gut möglich, dass Stadia da an der Performance mit der Zeit schraubt, wäre ja kein Problem. Weiterhin kostet das ganze auch gut Strom. Das mag zwar für viele wie immer lächerlich klingen, aber so eine Konsole frisst einfach Strom.

  7. Jedes Mal wenn Herr Westphal gegen Stadia feuert, führt das bei mir dazu, dass ich den wunderbaren Dienst mit einem weiteren Kauf unterstütze.

  8. Hier muss man aufpassen, ob das nicht geschnitten, nicht wegen Gewalt, sondern wegen Boobs. Es gibt zB auf Nvidia now (oder wie der Name heißt) Spiele, bei denen kann man nur zensierte Versionen spielen, obwohl man die uncut Version hat. Wie sieht das da bei stadia aus, immerhin muss man ja bei Google kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.