Cortana wird fit gemacht für Zusammenarbeit mit Office 365 (vorerst US-only)

Im Frühjahr stehe laut Microsoft das nächste größere Update für Windows 10 an. Darin sollen auch allerlei Verbesserungen für Cortana enthalten sein. Allem voran stehe dabei ein erhöhtes Maß an Produktivität innerhalb von Office 365, wo Cortana nun deutlich besser genutzt werden können soll. Dafür funktioniere die neue Cortana-Oberfläche wie ein Chat, in dem man mit der Assistentin per Sprache oder aber per Tastatur interagieren kann. Vermutlich wird das alles aber erst einmal wieder nur im englischsprachigen Raum genutzt werden können, da Microsoft hier schon so etwas anklingen lässt. Ob und wann das alles auch hierzulande nutzbar wird, ist fraglich.

Für US-Nutzer heißt es seitens Microsoft jedenfalls, dass diese Cortana beispielsweise für ihren Kalender einsetzen können – „Was steht als Nächstes in meinem Kalender?“. Auch E-Mails sollen sich darüber schnell und einfach verfassen oder abfragen lassen, zudem kann Cortana beim Finden von Kontakten und Dateien helfen. Wie bereits erwähnt, werden wir hierzulande aber noch ein wenig auf das alles warten müssen. Außerdem teilt Microsoft mit, dass Cortana auf Systemen, die bereits ihren End-of-Service-Zeitpunkt erreicht haben, nicht mehr unterstützt wird. Ebenso soll Cortana im Microsoft Launcher, den es seit langer Zeit für Android gibt, abgeschaltet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Kringel, statt Büroklammer

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.