Contextinator: Web-Sitzungen in einzelne Projekte speichern

Es ist für mich immer wieder spannend zu sehen, wie viele Tabs gleichzeitig bei manchen im Browser offen sind. Es gehört dann schon eine gewisse Organisation dazu, um in solchen Situationen noch einen Überblick zu behalten. Firefox hat das hier meines Erachtens recht gut mit den Tab-Gruppen gelöst, einen Schritt weiter geht die Google Chrome-Erweiterung Contextinator.
Contextinator

[werbung] Contextinator ermöglicht es eure Inhalte im Web besser in Projekten zu organisieren. Dabei geht es allerdings nicht nur um reine Tab-Verwaltung. Zu jedem Projekt gehören neben den Tabs auch Lesezeichen, Aufgaben, Personen und Apps. Hört sich im ersten Moment eventuell etwas merkwürdig an, funktioniert aber recht gut.

Das Ziel der Erweiterung ist, dass alle Informationen zu einem eurer Projekte abgeschottet sind von euren sonstigen Inhalten. Daher könnt ihr für eure eigenen Web-Sitzungen diese alle komfortabel verwalten. Interessant sind dabei auch die verfügbaren Apps. Hier könnt ihr Webdienste wie Gmail, Dropbox, Evernote oder Google Drive hinzufügen und sie direkt mit einem Filter versehen, sodass ihr nicht von anderen Inhalten abgelenkt werdet. Beispielsweise nur ungelesene Mails von einem Label sehen und nicht eure gesamte Inbox, oder nur ein bestimmtes Notizbuch.
Contextinator Apps
Ebenso könnt ihr einzelne Personen in Contextinator mit ihrer Email-Adresse anlegen, sodass ihr nur über ungelesene Mails dieser Person auf dem Laufenden bleibt. Gut gelöst ist, dass ihr soviele Projekte anlegen könnt wie ihr wollt und diese komplett unabhängig von eurer sonstigen Web-Sitzung ist. Schließt ihr ein Projekt landet ihr ganz normal in der Standard-Übersicht von Chrome. Wer ab und an den Überblick in seinem Browser verliert, sollte sich Contextinator in jedem Fall einmal ansehen. Nachfolgend könnt ihr auch einfach das Video ansehen, da wird das Prinzip und die Bedienung ebenfalls deutlich. [via]

Contextinator
Contextinator
Entwickler: Ankit Ahuja
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Werden die Sitzungen allesamt nach einem Neustart wieder hergestellt?

  2. @Fragant: Die erstellten Projekte und die dazugehörigen Tabs lassen sich ganz einfach durch zwei Klicks wieder aufrufen. Leider gibt es noch keine Syncronisation zwischen mehreren Geräten.

  3. @Chris Haupt: Vielen Dank! 🙂

  4. Sehr gute Idee und Umsetzung um Ordnung in den Browser zu bringen. Ich hatte Chrome eigentlich schon wieder verbannt aber etwas analoges für den Feuerfuchs bibt es nicht?!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.