Samsung TecTiles nicht mit Galaxy S4 kompatibel, neue TecTiles im Anmarsch

Mit den TecTiles führte Samsung eigene NFC Tags ein, die auf den Mifare 1k Standard setzten. Das Samsung Galxy S4 hat einen anderen NFC Controller verbaut als das Samsung Galaxy SIII. Der neue Controller kann nur mit NFC Tags umgehen, die dem NFC Forum Standard entsprechen. An sich kein Ding, wer allerdings die alten TecTiles in Verwendung hat, wird feststellen, dass diese nicht mit dem neuen Samsung Flaggschiff lesbar sind.

tectiles

[werbung] Eine Lösung hat Samsung aber schon, es werden einfach neue TecTiles eingeführt. Diese sollen als TecTiles 2 auf den Markt kommen. Die neuen TecTiles sind auch mit den älteren von Samsung verbauten NFC Controllern lesbar, die auch den Mifare 1k Standard unterstützen. Interessanterweise sind bereits neue TecTiles in alter Verpackung im Umlauf, wie auf AnandTech berichtet. Warum Samsung nicht bereits bei den ersten TecTiles auf den jetzigen 4k Standard gesetzt hat, ist mir allerdings schleierhaft, zumal die TecTiles nicht unbedingt die preiswerteste NFC Tag Option sind.

Also, nicht wundern, wenn alte TecTiles plötzlich nicht mit dem neuen Smartphone funktionieren, das ist kein Fehler des Smartphones. Wann die TecTiles 2 allerdings erhältlich sein werden, verrät Samsung nicht. Beachten solltet Ihr das allerdings, wenn Ihr Euch neue NFC Tags zulegt, die nicht von Samsung stammen.

Bildquelle: Samsung Tomorrow unter CC 2.0

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. danilkazzz says:

    Das war beim Nexus 4 auch schon ein Problem, da es auch keine Mifare 1K Tags lesen kann.

  2. Moin Sascha, im zweiten Satz gleich 2 Rechtschreibfehler. Bitte beim nächsten Mal vielleicht nochmal Korrektur lesen.

  3. Ich kann zwar mit meinem N4 eine Karte lesen, die ein MIFARE 1k Applet enthält, die App zeigt nicht mehr alle Infos an (wie z.B. das Galaxy Nexus).

    Prinzipiell muss man nicht auf die Tec Tiles warten. Wenn man z.B. nur einfache Dinge mit einem NFC Tag machen möchte, kann man sich jeden x-beliebigen MIFARE Ultralight Tag holen und mit Apps selbst progammieren, wie z.B. hier http://www.identivenfc.com/en/nfc-tags.htm (soll keine Schleichwerbung sein, lediglich zeigen, dass man nicht extra welche von Samsung kaufen muß).

    Welche mit MIFARE Ultralight (NFC Tag Type 2) sollten aber mit dem S3 auslesbar sein, wenn es MIFARE Standard 1k unterstützt.

    Prinzipiell lassen sich mit NFC Tags sehr nützliche Dinge machen…arbeite täglich damit 🙂

  4. @Timo
    gute info, danke dafür, kannst du vllt. das ein oder andere beispiel erläutern, wie du mit NFC und S3 arbeitest?

  5. Was kann man denn damit machen? Mir fällt für den privaten Gebrauch nichts ein.

  6. @Andi, @Arok
    – Wecker klingelt, der NFC-Tag zum muten/snoozen ist am Fuß-Ende des Bettes oder alternativ anderen Ende des Zimmers oder im Bad.
    – NFC-Tag auf der Rückseite Deiner Konferenzmappe schickt Dein Telefon in den Flugzeugmodus, die Vorderseite könnte es wieder auf normal stellen.
    – Ein Tags auf der Innenseite Deiner Haustür schaltet WLAN aus, wenn Du das Haus verlässt.
    – Zwei Tags auf Deinem Schreibtisch: Liegt das Telefon links von Dir ist es im Flugzeugmodus, liegt es rechts von Dir, bist du regulär erreichbar.

    Natürlich lässt sich das alles auch mit Widgets auf Homescreens erreichen oder alternativ mit Llama usw.

    Zum Weiterlesen: http://lifehacker.com/how-to-automate-your-phone-for-every-room-in-the-house-473409963