Chrome-Erweiterungen: Ab 15. Oktober soll Schluss sein mit Daten-Schmu

Google wird härter durchgreifen, dies gab das Unternehmen ja seinerzeit schon bekannt. Chrome-Erweiterungen und auch der Zugriff auf den Drive sollen strengeren Regeln unterliegen, Entwickler nur noch bedingt Zugriff auf Daten bekommen. Das Unternehmen teilte im Mai mit, dass bald alle Erweiterungen angepasst sein müssen, um nur noch den Zugriff auf die geringste Datenmenge zu verlangen, zudem müssen entsprechende Datenschutzerklärungen vorliegen. Heute hat Google eine Frist für Entwickler gesetzt, um ihre Erweiterungen entsprechend zu aktualisieren: 15. Oktober 2019.

Nach dem 15. Oktober werden Erweiterungen, die gegen die Richtlinien von Google verstoßen, aus dem Chrome Web Store entfernt und müssen erst konform werden, um wieder aufgenommen zu werden. Neue Einreichungen von Erweiterungen, die nicht den Anforderungen entsprechen, werden ebenfalls abgelehnt.

Gute Sache – bleibt zu hoffen, dass Google ordentlich Kehrwoche macht ab dem 15. Oktober, denn letzten Endes wollen wir als Nutzer doch sicherlich hochwertige und sichere Erweiterungen, es interessiert zumindest mich einen Schei.., ob Google nun 100.000 Erweiterungen im Store hat oder 1 Million. Ich habe übrigens 5 davon im Einsatz.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Welche 5 hast du denn im Einsatz?

  2. Bleibt zu hoffen, die sinnvollen Extensions werden aktualisiert, jene welche auch nie Unfug getrieben haben. Hab mindestens 10, und jede weniger, wäre mehr als doof.

  3. Wie sieht es dann mit den AdBlocker aus? Sind die auch betroffen? Es hieß ja mal die sollen unwirksam gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.