CES 2015: BlackBerry zeigt BBM auf Android Wear

Der BlackBerry Messenger (BBM) ist bereits eine Weile zusätzlich auch für Android, iOS und Windows Phone verfügbar, anstatt wie früher nur auf BlackBerry Smartphones. Android-Nutzer dürfen sich bald auf ein neues Feature freuen, falls sie gleichzeitig auch eine Android Wear-Smartwatch nutzen. BlackBerry zeigt dieses Feature auf der CES in Las Vegas, wann genau es kommen wird, ist allerdings nicht bekannt.

BBM_AW

Mit einer Smartwatch kann man BBM auf folgende Weise nutzen ohne das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen:

– Anzeige von Nachrichten und deren Absender
– Einladungen einsehen und annehmen
– durch Nachrichten blättern
– Versand von vorgefertigten Nachrichten als Antwort auf empfangene Nachrichten
– per Sprache und Google Now Nachrichten beantworten

Laut BlackBerry ist die Unterstützung für Android Wear nur der erste Schritt der Unterstützung von Cross-Platform-Wearables. Mal sehen, was BlackBerry da noch so aus dem Hut zaubert, bisher gibt es nicht viele Wearables ohne Android-Wear, die ebenfalls Benachrichtigungen anzeigen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. bessere Funktionen als WhatsApp

  2. @Itzolino: alles ist besser als WA aber WA ist bei der Masse am verbreitesten…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.