Android-Verteilung: Knapp 40 Prozent der Geräte mit Android 4.4 KitKat

Einmal im Monat veröffentlicht Google Statistiken zur Android-Verteilung. Welche Versionen werkeln da draußen und sind aktiv im Google Play Store? Schauen wir uns einmal die Zahlen an, die in einem Zeitraum von einer Woche vor dem 05. Januar 2015 ermittelt wurden. Zu bedenken ist immer: Hier werden nur Geräte ermittelt, die den Play Store nutzten – einige Länder fallen da also immer noch raus.Bildschirmfoto 2015-01-07 um 20.55.59Komplett für sich betrachtet kommt Android 4 auf satte 91,8 Prozent Prozent. Lollipop konnte sich noch keinen Platz in der Rangliste erarbeiten, dies war auch schon im Vormonat der Fall. Android 4.4 KitKat hat es mittlerweile auf  mehr als jedes dritte Gerät geschafft, 39,1 Prozent der Geräte setzen bislang auf KitKat, knapp sechs Prozent mehr als im Erhebungszeitraum im Vormonat. Bleibt zu hoffen, dass die Verbreitung von Android 5.0 Lollipop schneller vorangeht und Hersteller nicht nur die Flaggschiffe pflegen, sondern auch die günstigeren Geräte versorgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Google sollte sowas wie ein Logo oder Siegel herausbringen, mit dem die Hersteller ihre Geräte schmücken dürfen, wenn sie für das betreffende Gerät für mindestens ein Major Update die Verfügbarkeit innerhalb von drei Monaten nach Erscheinen des Updates garantieren. Dann könnte man schon vor dem Kauf sicher sein, nicht auf ein totes Pferd zu setzen.

  2. Heißt das, Lollipop befindet sich erst auf weniger als 0,4% aller Geräte?

  3. @Yellowbear
    Auf weniger als 0.1 % der Geräte, die den App Store besuchen:
    https://developer.android.com/about/dashboards/index.html

  4. Sorry, sollte natürlich Play Store heissen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.