Big Surprise: Facebook soll an einer Clubhouse-Konkurrenz arbeiten

Das dürfte so gut wie niemanden überraschen: Nach dem Hype um die App Clubhouse, ob der nun gerechtfertigt ist, lasse ich mal dahingestellt, soll Facebook nun an einem Konkurrenzprodukt arbeiten. Facebook ist in der Vergangenheit schon des Öfteren so vorgegangen: Bemerkte man, dass ein Konkurrent eine interessante App oder Funktion einführte, war das soziale Netzwerk rasch zur Stelle, um ein eigenes Pendant zu entwickeln.

Clubhouse bietet verschiedene Audio-Chat-Räume an, die auch von Prominenten genutzt werden können, um miteinander zu kommunizieren. Man setzt dabei auf Persönlichkeits- bzw. Themenzentrierung. Bei Facebook soll eine Konkurrenz-Funktion nun in einem sehr frühen Stadium stecken. Direkt wollten sich Sprecher des Unternehmens aber nicht dazu äußern und gaben nur zu Protokoll, dass man seit Jahren mit Audio- und Video-Technologien arbeite. Dabei suche man natürlich stets nach neuen Wegen, um Menschen zu vernetzen.

Beispiele aus der Vergangenheit: 2016 führte man bei Instagram die Stories ein – direkt von Snapchat inspiriert und mittlerweile auch in abgewandelter Form bei Facebook selbst sowie in WhatsApp als „Status“ zu finden. Mit seinen Reels orientierte sich Instagram im letzten Jahr dann zur Abwechslung an TikTok. Und die Rooms für Gruppen-Video-Chats erinnern an Zoom.

Auch Twitter werkelt mit Spaces an einer Clubhouse-Alternative. Das wirft natürlich langfristig die Frage auf, ob Clubhouse sich wird halten können. Ich rechne da beispielsweise damit, dass man irgendwann von einem größeren Unternehmen geschluckt wird – was vermutlich auch die Absicht der Entwickler ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Hm… da benutze ich Facebook selber täglich, aber Reels und Rooms sind komplett an mir vorbeigegangen. Da hat die Marketingabteilung von Facebook wohl einen schlechten Job gemacht.
    Oder einen sehr guten, wenn sie vorher schon wussten, dass es eh nichts für mich ist.

    • für Reels müsstest du eher Instagram benutzen und Rooms ist in WhatsApp und Messenger fest integriert.

      • Naja zumindest ist eine Verknüpfung zu rooms in WhatsApp Integriert, oder?

        Ich werde nämlich bloß auf die Play Store Seite zum Messenger weitergeleitet, wenn ich den Knopf drücke.

  2. Nutzt jemand von euch eigentlich Clubhouse ernsthaft?
    Bekomme nur komische „LebensCoaches“ oder Menschen die meinen sie wären die größten angezeigt bzw die ganzen Clubs sind voll davon

    Falls es Räume wie diesen Blog gibt, würde ich die App vielleicht auch nutzen;
    gerne Tipps & Räume denen ihr so folgt

  3. Nein!

    Doch!

    Oh!

  4. Ohje, dann bin ich mal auf die Gesprächskultur bei dem geplanten „ClubFace“ gespannt 🙂

    @Ashley: Prinzipiell hast Du recht mit Deiner Analyse der selbsternannten „Key User“ dort aber die Art der Gesprächsführung dort ist überraschend entspannt und angenehm, auch wenn vieles dabei ist was mich auch nicht interessiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.