AVM FRITZ!Box 7490 und 7590: Labor-Update behebt Neustart-Fehler

AVM hat nacharbeiten müssen. Am 10. Dezember veröffentlichte das Unternehmen ein sehr großes Labor-Update für die FRITZ!Box 7490 und die 7590. Nur zwei Tage später folgt bereits das nächste Update. AVM hat dabei einen Fehler behoben, dass es bei „speziellen Einstelllungen“ in der FRITZ!Box im Mesh-Betrieb zu unerwartet häufigen Neustarts kam. Von daher solltet ihr vielleicht besser zur aktuellen Version greifen, sofern ihr einer der Labor-Tester seid.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Oha, das Update auf diese aktuelle Laborversion (FRITZ!OS 7.19-74231) war etwas zickig in der Installation. Erst nach einigen manuellen Neustarts konnte die Box fehlerfrei hochfahren.
    Fehlerbericht an AVM wurde automatisch versandt.
    Wer also diese Version installiert, kann möglicherweise auch damit konfrontiert werden. In diesem Fall: durchhalten!

  2. Danke an die freiwilligen Tester da draußen an den Bildschirmen.
    Mir wäre meine Zeit dafür inwischen zu kostbar…

  3. die Beta aktuelle 7.19 Beta haben auch Probleme mit der Fax Funktion wenn T.38 in der Fritzbox aktiviert wurde.

  4. läuft gut hier, kleine Zickerei am Anfang als ich die Datei händisch aufgespielt habe (Neustart ins alte System dann aber Angebot auf Onlineupgrade was direkt funktioniert hat)

  5. kurze frage: warum tut ihr euch das an mit diesen Beta versionen. ich würde das bei so einem relevanten teil wie einem router niemals machen. im ungünstigsten fall zerschiesst man sich das ganze teil u das komplette internet/heimnetz/telefonie (sofern man es nutzt) geht zum teufel.

    gruss

Schreibe einen Kommentar zu gilbert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.