ARD: Termin zur Abschaltung der SD-Verbreitung über Satellit steht

SD-Verbreitung über Satellit. Damit ist bald Feierabend, wie die ARD per Pressemitteilung bekannt gibt. Die ARD stellt zum Januar 2021 die Verbreitung ihrer Gemeinschaftsprogramme in SD-Qualität per Satellit ein, heißt es. Ab diesem Zeitpunkt können die Nutzer die Programme ausschließlich in HD-Qualität empfangen. Durch die Abschaltung spare die ARD nach eigenen Aussagen erhebliche Kosten ein. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Haushalte auf die bessere HD-Qualität umgestellt, und die Nutzung des SD-Empfangs ist beständig zurückgegangen.

Die Entscheidung betrifft die gemeinschaftlichen ARD-Programme Das Erste, tagesschau24, ONE und ARD-alpha. Sollten Haushalte noch nicht über HD-fähige Fernseher oder Receiver verfügen, müssten sie gegebenenfalls entsprechende Geräte anschaffen, um das HD-Signal empfangen und wiedergeben zu können. Über die Details wird die ARD ihr Publikum in den kommenden Wochen und Monaten umfassend informieren, heißt es abschließend.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. „ARD: Termin zur Abschaltung…“

    Einen Sekundenbruchteil habe ich mich gefreut und gehofft, dass sie es endlich verstanden haben 😛

    • Naja die Dritten werden folgen, denn woher sollen Sie das Geld für die SD Verbreitung nach 2020 haben.
      Denke das wird auch noch via neue Pressemeldung folgen. Braucht ja paar Gründe Infomeldungen rauszuhauen.

  2. ARD und ZDF könnte mal so langsam mal übers Internet in UHD anbieten bis man genug in UHD für einen sat Platz sendet.

    17,50€ für 720p is nicht mehr zeitgemäß!!

  3. Wann kommen die ersten und beschweren sich darüber, dass sie jetzt gezwungen werden, einen neuen TV/Receiver anzuschaffen…?
    Kann ja nicht lange dauern und ist typisch Deutsch…

    • Naja glaube ich nicht, denn nach neusten Statistiken haben 82,4% ein HD Fernseher
      Quelle: http://www.dehnmedia.de/?page=update&subpage=arch2002 (Beitrag vom 12.02.2020)

      • Hier im Haus leben viele Senioren und soweit ich es überblicke, haben ca 60 Prozent sogar noch ne Röhre im Wohnzimmer stehen. Weiß das so ungefähr, da ich bei einigen nach der Umstellung bei Unitymedia vor ca zwei Jahren, die Sender neu einstellen musste (gab auch Kaffee und Kuchen bzw kleines Trinkgeld dafür). Kenne aber keinen Röhrenbesitzer mit Satanlage… 😉

        Die lesen aber alle auch nicht den Blog hier… 😉

        • PS: den meisten war vor allen der MDR wichtig, ist wohl der einzige Sender, auf dem noch regelmäßig Schlagersendungen laufen… 😉

        • Die werden das Programm über Kabel-TV empfangen.
          Da bleibt SD erhalten.

        • Erstmal steht gar nicht fest, ob Vodafone (Ex-Unitymedia) die SD Sender auspeisen lässt. Entscheidet ja die ARD selber. und 2. musst du wahrscheinlich eh im Herbst/Winter 2020 die Sender neu sortieren, wenn bei Unitymedia bzw. Vodafone die Netzangleichung startet. Dann kann man gleich die HD Sender einsortieren. Sind ja alle schon vorhanden.

    • Wahrscheinlich hier gar nicht. Denke mal, die meisten werden das „Angebot“ ohnehin nicht nutzen und wenn dann wohl eher nicht als lineares Fernsehen.

    • Ingo Podolak says:

      Eigentlich ist es schon lange überfällig.
      Das hätte man auch machen können wie 4K eingeführt wurde.
      Ach halt soweit sind wir in Deutschland ja noch nicht

  4. Falls es kein SD mehr gibt, kann gerne die HD Ergänzung unter dem Logo rausgenommen werden

  5. Ja war ja auch nicht Zeit genug um sich was neues zu beschaffen. Die Leutz sind es dann selbst schuld!!!

    • Naja oder eben nachhaltig, wenn das alte Gerät noch geht und die Qualität reicht. Ich kann den Punkt und Wunsch nach Benutzung neuer Technik nachvollziehbar. Manche brauchen es halt nicht.

  6. Vergessen zu schreiben, was abstrus sein wird das dann trotz allem die Lokalsender auf SD skaliert werden, bin mal gespannt ob die Lokalsender Bsp. WDR dann komplett umstellen oder weiterhin in SD über die HD Kanäle senden

  7. Sie sparen erhebliche Kosten ein? Prima, dann sinkt ja die Zwangsabgabe. Leider nur ein Traum.

    • Sinkt? Neineinnein die steigt, irgendwas möchte der Chef ja auch einsacken… Von mir aus kann der Rotz weg. Nur gut, dass auch gute YouTuber (coldmirror, Simplicissimus etc.) davon bezahlt werden, da fühle ich mir das Geld nur zu 99,9% gestohlen

  8. Komplett abschalten und verschlüsseln.

  9. Vielleicht schaffen sie es dann ja endlich die Tagesschau in 4k oder zumindest 1080p zu produzieren…

  10. Reicht ein neuer Receiver oder muss das Empfangsteil an der Schüssel auch ausgetauscht werden?

    • der echte Florian says:

      Da du bereits digital schaust, muss das „Empfangsteil“ (LMB) nicht getauscht werden (analog über SAT gibt es nicht mehr). Du hast also jetzt schon einen digitalen Receiver. Von daher gehe ich auch mal davon aus, sofern der Receiver einen HDMI-Ausgang hat, dass du ihn nur anders (über HDMI) an den TV (mindestens HD-ready) anschließen musst.

  11. Die sollten lieber das unverschlüsselte Senden abschalten und ihren Schrott nur noch verschlüsselt senden, dann bräuchten nur die zu bezahlen, die das auch wollen.
    Ach nee, geht ja nicht – 75% der Rundfunkgebühren werden ja schon jetzt nur für die Luxuspensionen der ÖR-Mitarbeiter gebraucht….

    • > 75% der Rundfunkgebühren werden ja schon jetzt nur für die Luxuspensionen der ÖR-Mitarbeiter gebraucht

      Nicht erschrecken: nicht jeder Unsinn, den irgendein Trottel bei Fratzenbuch oder Twitter schreibt stimmt auch.

    • Ein Blick nach Österreich zeigt Dir, dass evtl. auch die bezahlen muessten, die gar keine Karte zum Entschlüsseln haben.

      Also keine Karte haben zum entschlüsseln, heisst nicht zwangsläufig nicht bezahlen muessen. 😉

      • Ja. Und bezahlen heisst für die Karte noch mal extra bezahlen zu müssen. Wäre ja unverschämt, wenn man für das TV, für das man bezahlt, die Karte, die man braucht um es anzusehen, gratis bekommen würde.

  12. Ich habe lieber 720p mit hohen Datenraten wie bei den ÖR als 1080i mit Kompressionsartefakten dank zu voller Transponder bei Sky.

  13. Können die nicht auch direkt ihre HD Sender mit abschalten? Lineares Fernsehen ist aus der Zeit, vor allem wenn der Mist dann auch noch Unsummen kostet und man das „Zwangs-Abo“ nicht abbestellen kann.

    • Heutzutage wo es gut recherchierte Nachrichten ausschließlich hinter einer Bezahlschranke sich verstecken, sind die ÖR umso wichtiger und erfüllen regelmäßig auch einen Bildungsauftrag. Meine Meinung.

  14. Der Individualist mit dem Aluhut says:

    Und schon wieder ein indirekter Zwang, neue Hardware zu kaufen und alte funktionierende Hardware zu entsorgen. So wird das aber nix mit Ressourcen sparen und nachhaltigkeit und langlebigkeit und so…!

    Achja… Staatsfunk bitte abschaffen oder verschlüsseln und nur zahlen lassen, wer es auch wirklich sehen will. Ich habe keinen freien Willen geäußert mit dem Beitragsservice ein Vertragsverhältnis einzugehen. Der Vertrag wurde mir per Nötigung aufgezwungen. Man teilte mir mit, wenn ich mich dauerhaft weigere zu zahlen, werde ich im Gefängnis eingesperrt. Dies ist staatliche Tyranney gegenüber der Untertanen. Solche Methoden entsprechen nicht meinem libertären Weltbild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.