Apple TV+: Trailer zur koreanischen Serie „Dr. Brain“ veröffentlicht

Apple hat in dieser Woche einen neuen Trailer für die erste koreanische Serie auf dem Streaming-Dienst veröffentlicht. „Dr. Brain“ heißt die Produktion des Filmemachers Kim Jee-woon, die in sechs Episoden unterteilt ist und mit der ersten Folge am 4. November ihren globalen Launch feiert.

In der Hauptrolle als Sewon sehen wir Lee Sun-kyun, der vor allem durch seine Rolle in dem Film Parasite bekannt sein dürfte. Er spielt einen Gehirn-Forscher, der seine Familie durch einen mysteriösen Vorfall verloren hat und der Sache auf den Grund gehen möchte. Dadurch versucht er sich in die Gedanken anderer, verstorbener Menschen zu hacken, was mit nicht besonders guten Folgen verbunden ist.

Die Serie wird – so wie es aussieht – in Original-Sprache mit Untertiteln zu sehen sein. Sieht interessant aus, das Konzept ist aber nicht ganz neu.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Sieht schonmal vielversprechend aus. Apple gibt derzeit richtig Gas. Wer Foundation noch nicht kennt unbedingt mal reinschauen. Gestern ging’s auf ein Geisterraumschiff…

    • Ich bin hin und her gerissen. Tolle Produktion, super Filmset, alles sieht unglaublich gut gemacht aus. Die Story ist aber, bis auf den Grundgedanken, irgendwie nicht sichtbar. Die meiste Zeit geht es nicht weiter in der Geschichte, die Schauspieler plappern entweder pathetisches Zeug oder irgendwas, was hochintelligent wirken soll, ich aber nur ermüdend finde. Kurz: es sieht geil aus, es passiert aber zu wenig relvantes.

  2. Mit Untertiteln komme ich nicht klar.

    Gibt auch bei Netflix Filme & Serien, die nur in spanisch angeboten werden. Ich habe aber keine Lust, dass das ganze lesen zu müssen. Schalte nach 5 Minuten dann ab.

    Deutsch oder Englisch muss es für mich sein. Jeweils ohne störende Untertexte.

  3. Thomas Müller says:

    Apple TV wird immer besser und Netflix immer schlechter. Infiltration und Foundation sind auch nicht schlecht. Es gibt zwar weniger Content aber qualitativ dafür deutlich besser.

  4. Finde ich schade mit der Synchronisierung. Wie bei Teheran… hätte ich gerne angeschaut, aber auf arabisch mit Untertitel finde ich einfach nicht gut.

    • Teheran ist dreisprachig. Mich nerven Untertitel zwar auch, aber da war es wohl nicht anders zu lösen.
      Und eine der Sprachen wurde schon synchronisiert, nämlich Hebräisch. Aber unbedingt sehenswert.

  5. Dazu fällt mir spontan nur ein Dialog ein.
    ‘Komm, Pinky, wir müssen uns auf morgen Abend vorbereiten.’ – ‘Wieso, was wollen wir denn morgen Abend machen, Brain? – ’Genau dasselbe was wir jeden Abend machen, Pinky. Wir versuchen, die Weltherrschaft an uns zu reißen.’

    Ich möchte mal raten das der gute Brain durch seine Fähigkeit langsam in den Wahnsinn abgeleitet?
    Auf eine gewisse Art klingt das schon interessant, aber nicht interessant genug um jetzt gleich Apple TV zu abonnieren.
    Narf

    • Tipp: Du kannst auf Deiner Playstation 5 einfach Apple TV+ verbinden und bekommst dafür 6 Monate geschenkt. Geht also auch ohne Bares im Moment.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.