Apple: AirTags und das violette iPhone 12 sind ab heute vorbestellbar

Apple hat einige Dinge vorgestellt bei seinem Event, vermutlich werden sich besonders die AirTags gut verkaufen, die kleinen Finde-Helfer für Rucksäcke, Kuscheltiere oder sonstiges. Da bin ich schon sehr gespannt, wie gut das funktioniert, ein paar Details zu den AirTags hatten wir ja bereits verraten können. Aber das war ja nicht alles, was Apple vorgestellt hat, es gab neue iPad-Pro-Modelle, neue iMacs, neue Software, das iPhone 12 in Violett und auch den neuen Apple TV 4K. Aber was kann man eigentlich wann bestellen?

* AirTags, Bestellstart am Freitag, 23. April um 14:00 Uhr. Verfügbarkeit ab Freitag, 30. April. Preis: Einerpack 35 Euro, Viererpack 119 Euro.

* iPhone 12 & iPhone 12 mini in Violett, Bestellstart am Freitag, 23. April um 14:00 Uhr. Verfügbarkeit ab Freitag, 30. April. Preis: ab 799 Euro.

* iPad Pro 2021, Bestellstart am Freitag, 30. April um 14:00 Uhr. Verfügbarkeit ab Mitte Mai. Preis: ab 879 Euro für das Modell mit 11 Zoll, das Modell mit 12,9 Zoll gibt es ab 1.199 Euro.

* Apple TV 4K 2021, Bestellstart am 30. April um 14:00 Uhr. Verfügbarkeit ab Mitte Mai. Ab 199 Euro (Modell mit 32 GB Speicher).

* iMac 24 Zoll 2021, Bestellstart am 30. April um 14:00 Uhr. Verfügbarkeit ab Mitte Mai. Ab 1.449 Euro.

Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
866,95 EUR
Angebot
Apple MagSafe Ladegerät
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
−14,24 EUR 30,76 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−79,10 EUR 199,90 EUR
Angebot
2020 Apple iPad Air (10,9', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (4. Generation)
2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−49,01 EUR 599,99 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. 35 EUR ggü. 30 USD für ein AirTag.
    Hmm.
    Also alles wie immer. 🙁

    • Der amerikanische Preis ist immer ohne Mehrwertsteuer.

      • Die höchste Sales Tax liegt bei 12 Prozent. 33,60 USD sind 27,87€. Also alles wie immer 😉

        • Einfuhr und Zoll nicht vergessen

        • 12% oder sogar noch mehr weil ich glaub jede Stadt kann nochmal eine extra Steuer drauf schlagen.
          Und wenn muss man vom Deutschen Preis die 19% abziehen dann wären wir bei 28,35€ und €/$ darfst du so nicht direkt vergleichen. Wenn mans direkt vergleichen möchte kann mans mit dem Big-Mac-Index umrechnen und vergleichen (aber dann trotzdem die MwSt. berücksichtigen) https://de.wikipedia.org/wiki/Big-Mac-Index

          Damit wären die AirTags in DE/EU rein was die Kaufkraft angeht sogar günstiger als in USA

          • Du hast schonmal die Mehrwertsteuer falsch abgezogen. Du rechnest hier mit 23,5% MwSt., wir haben aber bekanntlich „nur“ 19%. Macht netto 29,41€ oder 35,49$. Und für den Endkunden ist das doch völlig egal. Die Sales-Tax ist in den USA in jedem einzelnen Bundesstaat niedriger als unsere MwSt. und um die Zahlung dieser kommst du auch nicht herum. Wozu also mit Nettopreisen hantieren? Bruttopreise sind die, die am Ende bezahlt werden.

            Mit dem Big-Mac-Index hast du noch immer keine Evaluation der Kaufkraft in Bezug auf das Jahreseinkommen. Deshalb nehme ich mal den Kaufkraft-Index von GFK. Der liegt für DE bei 100, für die USA bei 114,6. Der Amerikaner bekommt 15% mehr für den gleichen prozentualen Anteil am Jahreseinkommen. Für einen vergleichbaren Preis müsstest du jetzt dem Ami also nochmal 15% auf den Preis oben drauf packen. Macht 34,50$ + 12% Sales-Tax sind wir bei 38,64$/ 31,97€.

            Selbst kaufkraftbereinigt zahlen wir in Deutschland knapp 10% mehr.
            Zoll dürfte bei der Einfuhr auf Unterhaltungselektronik nicht anfallen, die Einfuhrumsatzsteuer geht voll auf die Vorsteuer, ist also in der Rechnung nicht relevant.

            • Peter Brülls says:

              Der Nettopreis ist durchaus relevant für die Betrachtung, wieviel Geld Apple den deutschen Kunden mehr anknüpft. Denn die Mehrwertsteuer ist eben ein durchlaufender Posten aus Sicht Apples. Braucht man nur, damit am Ende eine schöne Zahl steht und bei der Betrachtung der schmerzgrenze.

              Dass man fur Elektronik in den USA weniger bezahlt als hier „ist halt so“

    • Steuer kommt in den USA noch dazu… wie immer

      • Und wie redest du dir die restliche Preisdifferenz schön?

      • Wenn man auf den US Preis aber mal unsere 19% MWSt drauf rechnet, kommt man dennoch auf knapp unter 30€. Also wie immer (und richtig gesagt) bei uns teurer.

    • 29,40 EUR ggü. 30 USD für ein AirTag.
      Hmm.
      Also alles wie immer. US Preise sind ohne MwSt.

  2. Die Verfügbarkeit von iPad Pro, AppleTV und iMac ab Mitte Mai ist nicht korrekt, oder? Es war doch die Sprache von der 2. Maihälfte, also könnte es auch noch der 31.05. sein. Ich gehe davon aus, dass sie den Mai ganz ausreizen werden.

    • Wenn Du nicht direkt am 30 April bestellst, wirst Du wahrscheinlich nichts von den Sachen im Mai bekommen. Für das neue ATV habe ich schon mal einen Kalendereintrag eingetragen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.