Anker Soundcore Motion+: Wasserdichter Bluetooth-Speaker ab sofort für 99 Euro zu haben

Der chinesische Hersteller mit dem deutsch klingenden Namen, Anker, hat in Deutschland und Österreich einen neuen Bluetooth-Lautsprecher veröffentlicht: den Soundcore Motion+. 99,99 Euro kostet der Speaker und wirft unter anderem aptX, Unterstützung für Hi-Res-Audio und die Schutzklasse IPX7 in die Waagschale.

Laut dem Hersteller biete der Soundcore Motion+ 30 Watt Leistung. Die Aufladung erfolgt via USB Typ-C. Mit einer Akkuladung soll der Lautsprecher rund 12 Stunden Musikgenuss garantieren. Die tatsächliche Laufzeit wird natürlich aber auch davon abhängen, wie laut ihr die Box röhren lasst. Die Steuerung des Speakers erfolgt über die App Soundcore. Anker verspricht dabei auch satte Bässe, da man seine entsprechende Technik BassUp weiter optimiert habe.

Oben seht ihr in der Tabelle mal die technischen Daten im Vergleich zum bereits erhältlichen Soundcore Pro+. Beispielsweise bietet der neue Motion+ nun Bluetooth 5.0, aber eben auch das schon erwähnte Hi-Res-Audio und aptX. Als Frequenzbereich gibt Anker 50 Hz bis 40 KHz an. Über die App könnt ihr auch selbst den Equalizer mit vier Presets oder individuellen Einstellungen anpassen.

Amazon.de listet den neuen Anker Soundcore Motion+ bereits als auf Lager. Dort könnt ihr ihn über Anker selbst ordern, sollten euch die Spezifikationen zusagen.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Habt ihr da mal einen Test, ob der Lautsprecher was taucht?

  2. Hmm, da bin ich auf Tests gespannt. Sieht nach einer etwas kompakteren, aber brauchbaren Alternative zum D Fine aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.