Android Q: Zurück-Geste wird weiter angepasst


Die Gestennavigation unter Android ist noch nicht perfekt, das weiß jeder, der sie nutzt. Hersteller nutzen hier ebenfalls eigene Herangehensweisen, aber auch Google selbst setzt mehr und mehr auf die Steuerung ohne Buttons. Android Q wird dabei auch eine Zurück-Geste bieten, die tauchte im April schon einmal auf. Wischt man vom linken oder rechten Rand herein, wird der Zurück-Befehl ausgelöst.

Nun kann das aber dann problematisch sein, wenn Apps zum Beispiel auf ein Hamburger-Menü setzen. Das kann man nämlich nicht nur zum Vorschein bringen, wenn man auf die drei Striche tippt, sondern eben auch durch eine Wischgeste vom linken Rand. Diese Bedienung kollidiert natürlich mit der aktuellen Implementierung der Zurück-Geste.

Das soll sich aber vor dem finalen Release von Android Q noch ändern. Um die Slide-out-Menüs zu erreichen, wird man künftig einfach den Rand kurz gedrückt halten anstatt eine Wischgeste auszuführen. Das wird dann auch mit Apps funktionieren, die auf den „alten“ Menü-Style setzen.

9to5Google berichtet hingegen noch von einer zweiten Lösungsmöglichkeit, die in einer bisher unbekannten Android Q Beta aufgetaucht ist. In dieser Version gibt es einen Schieberegler, über den man die Empfindlichkeit der Zurück-Geste steuern kann. Die Version kam wohl eher zufällig bei einem Nutzer an, der aber auch gleich berichtet, dass dies schon eine Verbesserung ist.

via The Verge

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Frank Ingendahl says:

    Besser wäre es, wenn die Button unten weiter Optimiert werden und evtl noch zusätzliche Button, die man selber belegen kann.

    • Mirko Schwamm says:

      Ja, das wäre der Traum. Aber Google hört seinen Anhängern ohnehin nicht zu. Mal sehen was Huawei da auf den Markt wirft. Diese iOSisierung von Android ist einfach nur eine Krankheit.

  2. Die Zurück-Geste ist das Beste an iOS. Insofern hoffe ich auf eine gelungene Umsetzung in Android.

    • Ich finde sie dort eher schrecklich umgesetzt. Am iPad habe ich ständig Situationen wo gar nichts passiert oder etwas anderes als erwartet. Ein zurück Button ist eines der Dinge die ich bei iOS schmerzlich vermisse … der ist unter Android deutlich komfortabler und vor allem zuverlässiger in seiner Funktion. iOS übertreibt es mit den Gesten total, und nun leider auch so langsam Google. Ich hoffe dass die anderen Hersteller auf den Zug nicht aufspringen.

    • Die Zurückgeste unter iOS zeigst du mir bitte mal. Entweder bin ich zu doof dafür, sie zu finden, oder ich nutze ausschließlich Apps, die sie nicht unterstützen. Oder reden wir vom Zurück zum Homescreen?

  3. MoshPitches says:

    Also OnePlus macht das besser. Da muss man für die Zurück-Geste vom unteren, äußeren Rand hochswipen. Da kollidiert nichts mit dem Hamburger-Menü.
    https://www.oneplus.com/de/oxygenos?from=op7pro_header

    • Frank Ingendahl says:

      MoshPitches, weder Android, noch IOs machen es gut, mit dem rumgeschmiere auf dem Display, Außer das das Display deswegen dauernd verschmiert ist.
      die Zurück-Geste hat man unten im Button, da braucht weiter nix Optimiert werden.Einmal drauftippen und gut ist (und das funktioniert sogar mit dem Handy Stift einwandfrei) Diese Wischfunkion ist deshalb überflüssig.

      • Mirko Schwamm says:

        Volle Zustimmung… Und die App-Übersicht war früher ebenfalls wesentlich besser gelöst. Gesten verursachen mehr Probleme als sie wirklich an Nutzen bringen. Eine der schlechtesten Ideen von Google.

    • Wollte auch grade fragen, woher diese Diskussion kommt, es funktioniert doch perfekt auf dem OP7Pro. Der Button ist ein kinästethisches Relikt und war mir schon immer arg „anti-nativ“. Möchte nicht mehr zurück. Und wer meckert: stellt’s halt um in den Einstellungen!

  4. Beste Implementierung imho bei iOS. Einfach grandioser Komfort.
    Passiert mir sehr oft, dass ich dumm da stehe, wenn ich wieder ein Android Phone in den Händen halte und wie doof von links wische.

    • Mirko Schwamm says:

      Nee, die beste Implementierung hatte Mal Android, bevor sie auf iOS machen wollten und diese absolut besch….. Gestensteuerung eingeführt haben. Die Nav Tasten waren ein absolut geniales Alleinstellungsmerkmal aber die Zeiten sind leider vorbei.

      • Andreas H. says:

        blabla…. Dafür hast du doch die Option bei Android Q … immer wieder. Kommt was neues meckern sie alle nur.

        Stimme Yannik vollkommen zu. Die beste Implementierung. Einfach und intuitiv!
        Nein ich bin keine Apple jünger … Nutze mal iOS und mal Android… finde beides super. Nur manche dinge Fehlen mal hier oder mal da!

        Ja es gibt auch kack Ideen (siehe iOS 13 mit ForceTouch) aber sowas doch nicht …

        • Mirko Schwamm says:

          Alright, na dann ab morgen Smartphones verbieten? Ist ja dann auch neu! Selten so nen Schwachsinn gelesen. Neu heißt eben nicht immer gut bzw. erforderlich.
          Die Gestensteuerung ist einfach nutzlos, unnötig kompliziert und bringt keinen einzigen Vorteil. Aber wenn das sooo toll ist, fallen Dir doch jetzt sicher ein paar Pro Argumente ein?

          • > Alright, na dann ab morgen Smartphones verbieten? Ist ja dann auch neu! Selten so nen Schwachsinn gelesen.

            Wohl eher nie so einen Schwachsinn gelesen. Etwas derartiges hat Andreas nicht geschrieben. So gar nicht.

            > Die Gestensteuerung ist einfach nutzlos, unnötig kompliziert und bringt keinen einzigen Vorteil.

            Wenn ich mein Handy in der linken Hand halte, ist der Zurück-Pfeil mit dem Daumen sehr umständlich erreichbar. Die Wischgeste geht aber locker aus dem Handgelenk. So, damit haben wir jetzt einen Vorteil. Erspar uns also bitte solche Absolutaussagen. Dir gefällt die Gestensteuerung nicht, und das ist auch in Ordnung. Genau deswegen kannst du in den Einstellungen immer deine geliebten Buttons zurückholen.

            • Mirko Schwamm says:

              Ok, war evtl. etwas überzogen plakativ. Allerdings ist wohl nicht alles Neue auch direkt immer besser. Dass ist eigentlich das was ich ausdrücken wollte.

              Zu deinem Argument. Ich hab das kleine Pixel 3 und kleine Hände und kann es nicht nachvollziehen. Wer hat also nun Recht? Beide sicher…

              Wer garantiert dass die Funktion um das zu ändern auch in das Finale Produkt wandert? Beim Pixel 3 kann ich die alten Tasten bereits jetzt nicht mehr reaktivieren.

              Absolute Fehlentscheidungen verlangen absolute Aussagen 😉

              • Ich habe ein OnePlus 7 Pro, also deutlich größer. Und viele Handys sind inzwischen so, also muss Google das entsprechend beachten.

                Das du die Option nicht hast liegt aber am Pixel.

                Es ist aber keine absolute Fehlentscheidung. Ich z.b. finde sie super 😉 Du kannst gerne deine Meinung kundtun, aber solche Aussagen sind einfach Quatsch und falsch.

              • Doch das kann man einstellen beim Pixel3. Hast du alle Updates? Ansonsten third-party: Custom Navigation Bar. Gibt also für jeden was und die Progression kann ihren Lauf nehmen 🙂

                • Mirko Schwamm says:

                  Jup, bin auf dem aktuellen Stand. Wurde damals tatsächlich so eingeführt. Aber danke für den App Tipp, sehe ich mir an.

              • Habe das Pixel 3 XL mit Q Beta 4. Habe noch die Möglichkeit, die alten 3 Tasten, das 2 Tasten Layout oder halt die wisch-gesten (nutze diese ausschließlich, da mehr Display verfügbar ist)

                • Mirko Schwamm says:

                  Ah ok, danke. Bisher hab ich die Q Betas gemieden da ich in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Betas gemacht habe. (Nexus Zeiten )
                  Also am Wochenende kommt die Beta druff, dann sehen wir weiter. Danke nochmals für den Tipp

            • Frank Ingendahl says:

              Du wischt also mit dem Handgelenk über das Display?

        • Also ich habe ganz oft Situationen wo die iOS Geste überhaupt nicht wie erwartet funktioniert oder nicht implementiert ist. Das empfinde ich eher als nervig denn komfortabel gelöst

    • Mir geht es eher umgekehrt. Oft will ich ich am iPad zurück und es passiert einfach gar nichts oder etwas unerwartetes. Der Button unter Android funktioniert wenigstens immer. Ich hoffe dass Samsung und Co nicht komplett auf diesen Gestenwahnsinn aufspringen den Google nun auch langsam verfolgt.

      • Kann ich nach Jahre langer Nutzung von iOS absolut nicht bestätigen. Nie was intuitiveres kennen gelernt. Hat einfach was vom Zurückblättern in einem Buch oder einer Zeitschrift. Der Button ist dagegen einfach nur primitiv und nimmt Platz weg. Das Gleiche gilt für die Geste auf den Tochpads der Macbooks, absolut unerreicht.

  5. Wer wirklich Interesse an einer Gestensteuerung unter Android hat, muss die App „Fluid Navigation Gestueres“ ausprobieren. Aus meiner Sicht gibt es keine bessere Lösung für Android aktuell.

    Es ist ein absoluter Traum mein Pixel 2 unter Pie damit zu bedienen und man kann sich die Steuerung individuell anpassen.

    Es gab Mal was von XDA, jedoch war das verglichen mit Fluid N G echt schrecklich.

  6. Ich habe ein Xiaomi. Die Gestensteuerung ist schon lange implementiert und funktioniert völlig zuverlässig! Auch das mit dem Hamburger Menü ist toll umgesetzt. Unterer Bildschirm zurück, oberer Bildschirm Menüleiste! Wer lieber die Buttons nutzn möchte, kann das auch… Gesten oder Buttons sind eine reine Einstellungssache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.