Amazon wird nicht am MWC teilnehmen

Der Mobile World Congress in Barcelona hat den nächsten Ausfall zu verkraften. Mit Amazon sagt ein weiteres, sehr prominentes Unternehmen ab. Viele Hersteller, darunter auch LG, NVIDA und Ericsson, teilten mit, dass sie aufgrund des Coronavirus, bzw. seinen Gefahren, der Messe Ende Februar fernbleiben werden. ZTE selbst kündigte an, dass man die Presseveranstaltung ausfallen lasse, aber vor Ort sei.

Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Besorgnis über das Coronavirus wird sich Amazon von der Ausstellung und Teilnahme am Mobile World Congress 2020, der vom 24. bis 27. Februar in Barcelona stattfindet, zurückziehen“, sagte ein Amazon-Sprecher gegenüber spanischen Medien.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Das ist alles nur Panikmache!

    😉

  2. Vernünftige Entscheidung.

  3. phrasemongerism says:

    Macht nix. Könnten den Kongress auch gleich abblasen, würde auch nicht weiter auffallen.

  4. der echte Florian says:

    Panik muss nicht aufkommen. Aber diese Messen, in denen Menschen aus aller Welt zusammen kommen, sind perfekt dafür geeignet, den Erreger weltweit stärker zu verteilen. Von den 14 Infizierten in Deutschland sind 12 im Endeffekt nur durch einen Kontakt mit einem chinesischen Besucher zustande gekommen. Der Vergleich mit der Grippe hinkt auch. Bei Corona ist man früher und länger ansteckend, unabhängig von Symptomen. Auch die Sterblichkeitsrate ist deutlich höher als bei der Grippe. Daher sind Massenveranstaltungen mit hoher chinesischer Beteiligung aktuell wirklich keine gute Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.