MWC: Auch NVIDIA bleibt der Messe fern

Der Mobile World Congress in Barcelona hat seine nächste Absage. Viele Hersteller, darunter auch LG und Ericsson, teilten mit, dass sie aufgrund des Coronavirus, bzw. seinen Gefahren, der Messe Ende Februar fernbleiben werden. ZTE selbst kündigte an, dass man die Presseveranstaltung ausfallen lasse, aber vor Ort sei. Sicherheitsvorkehrungen sind unter anderem ständiges Desinfizieren der sensiblen Bereiche, mit denen Kunden und Mitarbeiter in Kontakt kommen, des Weiteren werden sich Mitarbeiter in selbst gewählte Quarantäne vorab begeben, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind und so keine Gefahr darstellen. Nun das nächste Opfer, NVIDIA. Auch die haben nun kommuniziert, dass man keine Mitarbeiter auf die Messe entsenden wird. NIVIDA, großer Sponsor der Messe, zeigt auf dieser für gewöhnlich recht viel aus dem Bereich KI, sodass ein spannender Teil fehlt. Aus der Ankündigung von NIVIDA geht nicht hervor, ob die im Vorfeld geplanten Sessions stattfinden, aber ohne Mitarbeiter vor Ort dürfte dies ein Ding der Unmöglichkeit sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.