Amazon Prime Now: Lieferung in einer Stunde

Amazon hat in den USA einen neuen Dienst namens Prime Now gestartet. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen Dienst, der speziell für Prime-Mitglieder ins Leben gerufen wurde. Das Besondere daran? Über die neue Prime Now-App können Kunden ausgewählte Waren des täglichen Lebens bestellen und quasi sofort beziehen.

Bildschirmfoto 2014-12-18 um 13.06.15

So lässt sich beispielsweise bei Amazon Shampoo oder Toilettenpapier beziehen und innerhalb von zwei Stunden bringt euch ein Lieferservice den Kram kostenlos an die Türe. Abgefahren, oder? Noch schneller geht es mit der Lieferung in unter einer Stunde, hierfür wird ein Taxifahrer eingesetzt, dieser Dienst liegt dann bei 7,99 Dollar pro Tour.

Bestellt werden kann zwischen 06:00 Uhr morgens und Mitternacht. Logo – es ist logistisch nicht machbar, diesen Dienst überall anzubieten, erst einmal ist man auf den New Yorker Stadtbezirk Manhattan beschränkt. Dennoch will man das Programm ausweiten. Behauptung: toller PR Coup, der sicherlich auch in einigen wenigen Städten funktionieren wird, eine große Verfügbarkeit in dünner besiedelten Gebieten wird ein Wunschtraum bleiben. (via Amazon)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Ich will hoffen, dass es eine nicht flächenübergreifend nutzbar gemacht wird. Natürlich mag auch ich nicht wochenlang auf ein Produkt warten. Aber nur wegen einiger weniger nun schon Taxis loszusenden halte ich schlicht für unökologisch… Ichb finde: Ein normaler Mensch kann auch 2-3 Tage warten.

  2. Toliettenpapier und Shampoo? Na dafür ist selbst ne Stunde Lieferzeit zu lang. 😉

  3. Rossmann und andere bieten das doch schon längst: Allerdings deutschlandweit und next-day. Wofür brauche ich Shampoo in einer Stunde?

  4. Ich will das nicht per Taxifahrer geliefert bekommen. Ich will das per Drohne! Und zwar durch die offene Terrassen-Tür direkt ins Wohnzimmer!

  5. @Marcus, unökologisch? Wo ist der Unterschied, ob du jetzt in dein Auto steigst oder ein anderes es dir liefert?

    Das ist genauso bescheuert wie die Leute, die meinen, Onlinebestellungen zurückschicken wäre schlecht für die Umwelt. Ob jetzt 20 Leute jeweils in ihr Auto steigen und in die Stadt oder zum nächsten Einkaufszentrum fahren oder der sowieso ständig fahrende DHL-Laster das macht, dürfte kaum einen Unterschied machen, wenn überhaupt ist ein Laster sauberer, zumal ja annähernd alle Dienste auf Elektro oder Hybrid umsteigen(bei uns haben alle Postboten schon eBikes und einige DHL-Wagen sind mindestens Hybrid).

    Zum Thema an sich, ich find’s gut, wenn man mal was vergessen hat und nicht mehr los kann oder einfach für die Omi mit Gehproblemen.

  6. @Mike: Es wäre zumindest ein erheblicher Unterschied, ob jemand mit dem Auto zum nächsten Supermarkt fährt oder ein Taxi vom nächsten Amazon-Lager.

    @Sebastian: next-day könnte zu spät werden, wenn der nächste Tag ein Sonntag oder Feiertag. Oder noch schlimmer: Wenn man Heiligabend feststellt, dass man noch fix Klopapier benötigt. Vom 25. bis 27. ist Feiertag und der 28. ist ein Sonntag. Also müsste man bis Montag warten.

    Für gewöhnlich kann man sicher warten oder selbst einkaufen fahren, aber es gibt sicher Szenarien, bei denen das sinnvoll sein könnte. Wäre evtl. in ländlicheren Regionen hilfreich, wenn die nächste Einkaufsmöglichkeit nicht so schnell zu erreichen ist. Oder bei körperlich beeinträchtigten Personen, die wirklich noch etwas am gleichen Tag benötigen.

  7. @Stefan: Cool ihr habt nen 3. Weihnachtstag der Feiertag ist *g*.

    Sonst versucht Amazon halt mal alles aus warum auch nicht, wenn es nichts extra kostet würde ich den Service auch nutzen, wenn ich Klopapier bei Amazon kaufen würde.

  8. Wenn ich gerade im Fließenpalast sitze und das Klopapier alle ist, finde ich 1 Stunde Lieferzeit schon ziemlich lange. Prime Now Instant muss her.

  9. @michl: Oops… Ne, leider doch nicht 😀