Amazon Alexa und Philips Hue: Derzeit Störung bei einigen Anwendern

Kurz notiert: Freunde des gepflegten Smart Home: Wenn sich eure Philips Hue-Birnen derzeit nur über die Amazon-Alexa-App, aber nicht mittels Sprachbefehl generell steuern lassen, dann seid ihr nicht alleine. Die Konstellation hat seit einiger Zeit eine Störung, die dafür sorgt, dass nichts funktioniert. Lampen werden in der App von Amazon korrekt erkannt und lassen sich ansteuern, bei Sprachbefehl wird mitgeteilt, dass keine Geräte gefunden werden. Benutzer aus unserem Chat bestätigen den Ausfall, bei einigen funktioniert es mittlerweile (18:25 Uhr) aber auch wieder.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. Genau aus dem Grund bin ich gerade dabei, von Amazon Echo auf Google Home umzusteigen. Ich hatte seit Jahren immer wieder Probleme mit Alexa und bereits eingerichteten Geräten. Ein paralleler Testbetrieb über nun fast sechs Monate hat mir gezeigt, dass meine Anwendungsfälle mit Google Home bzw. Assistant deutlich stabiler laufen.

    Das letzte Problem hatte ich heute Morgen, als ich über den Deezer-Skill Musik von Deezer und nicht Amazon Unlimited abspielen wollte. Das endete im ersten Versuch damit, dass der Echo versuchte, aus beiden Quellen Musik abzuspielen. Und im zweiten Versuch brach der schlaue Speaker mit der Meldung ab, es gäbe Probleme mit der Wiedergabe von Deezer. Ach was…

  2. Sonos zufällig auch? Seit gestern geht das bei mir das nämlich nicht mehr …

  3. Sonos Play1 + dot. Aber ja klingt logisch^^

  4. Meine Hue Birnen laufen seid Weihnachten nur noch über den neuen Echo Plus, seitdem hab ich keine Probleme mehr. Die HueBridge ist in der Eletroschrottkiste gewandert.

  5. Ja, meine Frau konnte in der Tat bei einem Anwender eine Störung feststellen. Sie hat zu mir gesagt, ich sei nicht ganz dicht. 😉
    Dazu macht auch Alexa noch zicken. Verliert immer wieder mal die Sonos in der Küche als zugeordneten Lautsprecher und spielt dann entweder selbst auf dem Dot ab, oder es kommt gar nichts. Bin daher auch ganz beruhigt, dass ich keine Sonos One habe. Da hast du die Macken des Sprachassis dann auch direkt im Lautsprecher. Juhu! Wobei ja jetzt aktuell die Einladungen zur Beta für Google Home rum gehen. Bekam vorgestern eine. Mangels Google Home kann ich aber nicht teilnehmen. Werde mir dafür aber auch kein solches Ding holen. Kann nicht noch eine Zicke im Haushalt gebrauchen, die mir dauernd widerspricht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.