Xbox One und EA Access: Eingestellte Spiele verbleiben in der Vault

10. August 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Ende Juli 2014 gab Microsoft zusammen mit Electronic Arts eine interessante Neuerung bekannt, die auf den Namen EA Access hört. Dieses, erst einmal in kleiner Beta befindliche Programm, soll Nutzern einer Xbox One gegen eine monatliche Gebühr von derzeit 4,99 Dollar monatlich oder 30 Dollar jährlich Zugriff auf einige Titel des Anbieters geben.HomePageSubscriberUpdatedPUBLISH

Mitglieder von EA Access bekommen derzeit Zugriff auf “The Vault”, hier bekommen Spieler während der Beta Zugriff auf FIFA 14, Madden NFL 25, Peggle 2 und Battlefield 4, weitere Titel sollen folgen.  Zu schön um wahr zu sein – wenn man sich vor Augen hält, was die Spiele normalerweise kosten.

Viele vermuteten, dass es vielleicht möglich ist, dass EA die Spiele nur über einen gewissen Zeitraum im Vault lässt, um Spieler anzufixen. In einem Interview mit Computer and Video Games gab nun EA Chief Operating Officer Peter Moore zu Protokoll, dass dies mitnichten der Fall sein soll. Spiele, einmal zur Vault hinzugefügt, sollen zukünftig auch dort bleiben. Weitere Top-Titel sollen noch in die Vault eingestellt werden, welche das sind, wurde noch nicht kommuniziert.

Neben den inkludierten Spielen bekommen EA Access-Kunden auch 10 Prozent auf digitale Inhalte von EA. Sony selber hatte das Angebot zu EA Access auch, ist aber zum Entschluss gekommen, dass man das Programm nicht annehmen werde.

Sony begründet dies mit PlayStation Plus. Der Zulauf ist dank der PlayStation 4 groß, man konnte 200 Prozent mehr Mitgliedschaften verzeichnen. Der Service bietet verschiedene Dienste, über mehrere Geräte, ebenfalls für 5 US-Dollar pro Monat. Sony sieht in den zusätzlichen 5 US-Dollar für das EA Access Programm keinen Wert für PlayStation Gamer.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25477 Artikel geschrieben.