EA Access: gegen monatliche Gebühr EA-Spiele auf der Xbox One zocken: zu schön, um wahr zu sein?

29. Juli 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

HomePageSubscriberUpdatedPUBLISH

EA hat ein neues Geschäftsmodell für sich erschlossen: EA Access. Dieses, erst einmal in kleiner Beta befindliche Programm, soll Nutzern einer Xbox One gegen eine monatliche Gebühr von derzeit 4,99 Dollar monatlich oder 30 Dollar jährlich Zugriff auf einige Titels des Anbieters geben. Mitglieder von EA Access bekommen derzeit Zugriff auf „The Vault“, hier bekommen Spieler während der Beta Zugriff auf FIFA 14, Madden NFL 25, Peggle 2 und Battlefield 4, weitere Titel sollen folgen. Neben diesen Vorteilen erhält der Nutzer noch 10 Prozent beim Kauf von digitalem Content, der von EA stammt, ebenfalls lassen sich Spiele vor der Veröffentlichung anzocken. EA Access kann nicht nur online, sondern zukünftig auch lokal im Laden erworben werden. Bin mal gespannt, wie das Ganze ausgeht, ich kann es mir bei EA in keiner Weise vorstellen, dass die für die relativ faire Summe zum Beispiel jährlich ein FIFA und ein NHL bereitstellen. EA schröpfte die Spieler mit Vollpreistiteln in Uprade-Qualität schon zu häufig.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.