Windows Phone 9 soll für Tablets und Smartphones kommen

15. Juli 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Microsoft machte mit Windows Phone einen drastischen Einschnitt. Das vorherige Windows Mobile wurde komplett eingestampft, die Kacheln des Metro UI waren plötzlich das äußere Erscheinungsbild von Microsofts mobiler Sparte. Für Tablets entschied man sich noch einmal einen anderen Weg zu gehen. Anstatt ebenfalls auf Windows Phone oder gleich Windows 8 zu setzen, bot man eine abgespeckte Windows Version namens Windows RT an. Ein Fehler, der nicht nur zu schlechten Verkäufen, sondern auch zu starken Preisnachlässen bei der Hardware führte.

microsoft_logo
Windows Phone 9 soll nun für Tablets und Smartphones zusammengeschustert werden. Also kein Windows RT mehr, ein System für die mobilen Geräte basierend auf ARM-Prozessoren. Erneut von Grund auf neu. Wie es aussehen wird? Das weiß noch keiner, vermutlich noch nicht einmal Microsoft selbst. Microsoft ist noch lange nicht der Big Player in der mobilen Welt, der man gerne sein möchte. Die Gerüchte stammen übrigens von keinem geringeren als Eldar Murtazin, der einen sehr guten Draht zu allem was mit Mobile zu tun hat zu haben scheint. Es wäre nicht das erste Mal, dass er eine gewisse Entwicklung vor allen anderen kennt.

Da noch nichts bekannt ist, was sowohl die Features, als auch das Design angeht, was meint Ihr, kann Microsoft mit einem erneuten Start von Null auf die Erfolgsspur finden? Was wird aus Windows Phone 8 und Windows RT? Microsoft versprach zwar zuletzt 36 Monate Support, das Ökosystem will aber nicht so recht in Schwung kommen, da helfen auch keine Top-Geräte von Nokia. Caschy und Palle haben sich dazu ausführlich im Neuland-Podcast ausgelassen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: UnwiredView |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.