Windows 8.1: Kommt das Startmenü zurück?

16. April 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Windows 8 hat bekanntlich kein Startmenü mehr, stattdessen werden Programme und Co über die neuartige Oberfläche, auch bekannt als Metro UI, gestartet. Tools, um ein Startmenü nachzubilden, gibt es zuhauf. Nun berichtet aber die eigentlich gut informierte Mary Jo Foley bei ZDNET darüber, dass man im Hause Microsoft plane, daen Start-Button in Windows 8.1 wiederzubeleben. Dies ist übrigens kein neues Gerücht, ich schrieb es schon in Beiträgen zur CeBIT.

Surface-Pro

Dort unterhielten sich bereits viele Hersteller und “Insider” über Windows 8 und die Pläne Microsofts, das klassische Startmenü wieder in das Betriebssystem einzubauen, weil das Feedback wohl dahin gehe. Sollte es so werden, dann ist Microsoft sehr konsequent – mit der Möglichkeit, direkt in den Desktop zu booten und einem Startmenü hätten wir dann etwas, was man wohl als Windows 7 mit Plus Pack bezeichnen darf. Warten wir mal ab, was bis zum Erscheinen von Windows 8.1 noch so geschehen soll.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16989 Artikel geschrieben.


42 Kommentare

Konstantin 16. April 2013 um 14:53 Uhr

Windows 8.1 ist Windows 8 nach dem ersten Service-Pack nehm ich an, oder?

Johannes 16. April 2013 um 14:53 Uhr

Der einzig richtige Schritt imho.

caschy 16. April 2013 um 14:55 Uhr

@konstantin: es gibt keine SPs mehr im klassischen Sinne. Läuft wie bei Apple.

theaxelander 16. April 2013 um 14:56 Uhr

und wenn sich dann noch welche aufregen oder sagen das nutzt doch eh kaum einer, dann platzt mir echt der Kragen…

Ich habe das Startmenü persönlich nicht vermisst. Ganz im Gegenteil.

de_noogle 16. April 2013 um 14:56 Uhr

Ohne Scheiß, da habe ich heute morgen in der Dusche drüber nachgedacht. Kranker Shit.

Master_Ipse 16. April 2013 um 15:02 Uhr

Wichtiger fände ich die vermurgsten in zweigeteilten Einstellungen sinnig zusammenzuführen – das neue Startmenü finde ich super! Endlich kann man die Programme die man oft nutzt so anordnen wie man es will.

Konstantin 16. April 2013 um 15:15 Uhr

@caschy bzgl. Apple hab ich (bis jetzt jedenfalls) nur unter iOS Erfahrung… – Kommt nun alles als Einzel-Update? – das komplette System neu aufzusetzen und aus nem Backup raus alles reinzufrickeln ist doch für Desktops eindeutig zu umständlich…

sry, aber bzgl OSX bin ich noch komplett Neuling…

Markus 16. April 2013 um 15:15 Uhr

Schön wäre es wenn man bei der Installtion auswählen könnte ob Win 7 Design oder Win 8 Design mit Kacheln.
Ich glaub auch nicht das es viele Fimen gibt die auf Windows 8 wechseln würden wenn es so bleibt.

Sebastian Schumacher 16. April 2013 um 15:18 Uhr

Master_Ipse hat was die Einstellungen angeht vollkommen recht. ein riesen verhau zwischen minimalistische “Tablet UI” und dem altbekannten MMC Oberflächen. da fehlt halt der rote faden und man sucht sich bissl tod.

Cornel 16. April 2013 um 15:19 Uhr

das wäre ein Rückschritt, das Startmenu von Win7 ist sowas von überflüssig. Es hat sich hoffentlich nicht ernsthaft jemand durch das Win7 Startmenu gewühlt um ein Programm zu starten, oder? Dafür gab es in Win7 schon die SuFu und die gibt es auch noch in Win8, so whats the problem?

mini 16. April 2013 um 15:21 Uhr

hoffentlich nicht

HansS 16. April 2013 um 15:23 Uhr

Foley berichtet über die mögliche Rückkehr des Startbuttons, nicht des Startmenüs. Der Button würde lediglich den (Metro-)Startbildschirm aufrufen.

Jens 16. April 2013 um 15:28 Uhr

Blöde Idee, würde das fundamentale Problem von Windows 8 (zwei Oberflächen und Bedienkonzepte in einem OS; außerdem die zunehmende Irrelevanz des konkreten Betriebssystems für den Nutzer) nicht lösen. Der fehlende Startbutton ist ja nur ein Symptom, aber an und für sich nicht so dramatisch. Hat eigentlich schon mal jemand die Microsoft-mutierter-Pinguin-Linux-Antiwerbung auf Windows 8 adaptiert? Denn die passt da wie die Faust aufs Auge.

Sebastian Schumacher 16. April 2013 um 15:32 Uhr

Ich versteh grad persönlich nicht, warum sich hier jede menge leute beschweren, dass der start-button wieder eingeführt wird. Es ist ja nicht so, als würde man den leute die Metro UI wegnehmen. Warum also diese Abneigung gegen ein neues, höchstwahrscheinlich sogar optionales, Feature? Kann mir das jemand erklären?

caschy 16. April 2013 um 15:34 Uhr

@Hans: W#re ja albern, denn diese Funktion ist im klassischen Desktop bereits existent.

plumtree 16. April 2013 um 15:41 Uhr

Nachdem ich gleich am Anfang auf Win8 umgestiegen war, bin ich nach einiger Zeit unzufrieden gewesen. Also habe ich vor 3 Wochen wieder Win7 aufgesetzt und da ist mir aufgefallen, warum ich Win8 mochte und weshalb ich unzufrieden war. Ich bin dann wieder auf Win8 umgestiegen.
Ich habe einfach nicht kapiert (und es deshalb nicht konsequent umgesetzt), dass das MetroUI im Grunde ein großer Start.Button ist.
Wenn man sich darauf einläßt ist Win8 genial schnell und extrem produktiv (ein Wort das ja hier gerne verwendet wird). Insofern wäre der Start Button eher ein “Nicetohave”.
Das einzige was mich wirklich glücklich machen würde, wäre eine Task/Start/Anzeigeleiste unten in der Kachelansicht. Aus irgendwelchen Gründen fehlt mir die. Auch eine bessere Verzahnung der Programme mit Metro fände ich gut. So gerät man ja doch erst auf Desktop ehe z.B. Firefox gestartet wird.
Ansonsten gefällt mir Win8 ganz gut und nun auch immer besser.

Brotguru 16. April 2013 um 15:43 Uhr

Man braucht weder den Startbutton, noch das Startmenü. Seit Win 7 habe ich das Startmenü nicht mehr verwendet, weil man mit WIN + Eingabe eh alles gefunden, bzw gestartet hat. Und für was brauche ich den Startbutton?
Ich hoffe, dass Windows 8.1 diesbezüglich so bleibt, wie es jetzt ist!

Christian 16. April 2013 um 15:44 Uhr

Dann bitte noch das Aero Design einbauen damit Win8.1 auf dem Desktop nicht so aussieht wie Win 98.
Und DANN werde ich auf das technisch bessere OS wechseln!

denkste 16. April 2013 um 15:46 Uhr

Wie ist denn eigentlich diese Namens-Diskussion ausgegangen? Muss es nicht inzwischen Style UI heißen? Metro UI gibt es doch nicht mehr oder?

Michael 16. April 2013 um 15:51 Uhr

Die Rückkehr des Startbutton wäre endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung. Es mag sein, dass es viele gibt, die auch ohne Startbutton auskommen. Für mich gehört er einfach zur Tradition, auch wenn ich das Startmenü selbst schon ewig nicht mehr genutzt habe. Trotzdem finde ich es einfach schrecklich, wenn ich die Windows-Tastedrücke und der ganze Bildschirm verändert sich. Ich denke mal, viele werden so denken, denn nicht umsonst ist die aktuelle Entwicklung so schlecht, denn der Preis war es sicherlich nicht. Das System an sich ist auch gut, doch was MS den Nutzern da zumutet ist einfach eine Katastrophe. Ich brauche kein Microsoft die für mich entscheidet. Sie bauen die Möglichkeit ein, dass ich mir diese doofen Kacheln farblich gestalten kann wie ich möchte, aber nicht, ob ich einen Startbutton möchte oder nicht, oder die Modern-UI nutzen möchte oder nicht?! Wären da ein paar schlaue Leute bei MS würden sie sagen, wir bauen alles mal optional ein (gerne auch per default auf jetziges Windows 8) aber mit der einfachen Möglichkeit sich sein Windows so zu konfigurieren wie man es gerne möchte, im Notfall eben auch Win7-Like. Wenn jemand die Modern-UI deaktiviert und eine App nutzen will, sollte es doch ein einfaches sein eine Meldung auszugeben, dass dazu die Modern-UI aktiviert werden muss. Ich habe Windows 8 getestet, finde es extrem schnell und stabil und würde gerne mit dem System arbeiten, doch solange ich gezwungen werde das System, die Gesten und Steuerung so zu nutzen wie MS es gerne hätte, verweigere ich mich. Kehrt der Startknopf in seiner bisherigen Form zurück (und nicht so ein Pseudo-Startknopf) werden auch viel mehr Leute Windows 8 nutzen.

Matze 16. April 2013 um 16:04 Uhr

Jetzt noch transparente Fenster und Schattenwürfe und ich installiere Win8 vielleicht doch noch.

Thalon 16. April 2013 um 16:04 Uhr

@cashy
Ich finde das aktuelle Verhalten bei Remote-Wartung schrecklich. Bei manchen Fernwartungssystemen kann man die Tasten nicht übertragen, womit ich mit der Maus nicht einfach eine Schaltfläche treffen muss, sondern ein paar Pixel im Eck treffen.
Ich habe mir auf allen Windows Server 2012 nun einen Abmelde-Button als Verknüpfung angelegt. Wenn man die Abmelde-Funktion woanders hinlegt brauche ich auch keine größere Schaltfläche. Generell sind die Eckfunktionen bei virtualisierten Servern eher schlecht zu bedienen.

Heiko Bernhörster 16. April 2013 um 16:08 Uhr

Ich für meinen Teil, komme mit der Metro-Ansicht sehr gut klar. Hier und da könnte die Koexistenz mit dem Desktop schlüssiger umgesetzt sein. Aber ich bin vlt. kein Maßstab, lasse ich mich doch gerne auf neue Dinge ein…

Heiko

Mike 16. April 2013 um 16:10 Uhr

wow ist doch schon beeindruckend wie viele Leute wieder die Referenz für alle sind. Echt schlimm heutzutage. Jeder ist der Nabel der Welt und alle anderen sind bloß blöd, faul oder zu bescheuert. Warum kann man nicht akzeptieren, dass es viele unterschiedliche Meinungen gibt, die oftmals sogar begründet werden.
Deshalb sollte MS beim Einrichtungsassistenten einfach abfragen was man möchte. Start in ModernUI oder gleich Desktop, mit Startbutton oder ohne. Was ist das Problem ?
Ich persönlich würde mich total über ein kleines Startmenü freuen, bei dem ich nicht den Desktop verlassen muss. Aber das ist wie gesagt meine Vorliebe der Benutzung.
Bitte seit doch alle mal nen bissl toleranter, macht sonst keinen Spaß eure Kommentare zu lesen.

Danke

Josef 16. April 2013 um 16:11 Uhr

Ich habe mir damals als Win 8 kam gedacht, wie lange das gut gehen wird und wann das Startmenü wieder zurück kommt. 50% derer die ich kenne wünschen sich das, sind zwar alles die ältere Generation aber auch ein paar Junge Leute sind dabei.

Ich habe Win 7 wieder drauf, ich bin damit einfach schneller im Workflow und basteln um das Startmenü zu bekommen wollte ich nicht. Mal sehen, das ganze wird beobachtet. ;-)

smk 16. April 2013 um 16:21 Uhr

Bei mir ist das fehlende Startmenü fast noch das kleinere Übel. Ich finde Win8 einfach nur hässlich… Selbst Win7 kann man noch (fast) wie 98 aussehen lassen, aber Win8 nicht wie Win7. Ich suche noch ein Win7.5. Sieht aus wie Win7, bietet aber die Funktionen von Win8 (neuer Taskmanager, Ribbons, Kopierdialog…)
Früher scherzte man, dass man bei Windows zum BEENDEN auf START klicken muss und da sei ja unlogisch. Jetzt muss man (wenn ich mich recht erinnere) in dieser CharmBar in die EINSTELLUNGEN??
Vista hab ich wegen der Technik übersprungen, Win8 wegen der Optik. Mal sehen was Win9 bringt;)

Thomas Baumann 16. April 2013 um 16:22 Uhr

@Michael: AMEN! Genau meine Meinung.

By the way, diese scheiß Suchfunktion war das Erste was bei mir unter Vista und Win7 geflogen ist. Ständig dieser Lärm vom Lüfter weil der sch… Indexdienst gelegentlich (wenn dann aber ewig lange) 100% CPU nutzt. Und will man was suchen? Nix gefunden. Komischerweise findet ein “dir /s” es aber (Kommandozeile). Und schneller isses dabei auch noch gewesen.

Stephan 16. April 2013 um 16:32 Uhr

Ein optionale Startmenü ist OK
Besser wäre es die Apps der MetroUI zu gruppieren, wie man es auch von Android kennt. z.B Gruppe Spiele, oder Gruppe Office
Die funktion direkt aus der MetroUi per Tastatureingabe Programme zu suchen ist aber auch sehr nett!! Ich mag Windows 8 und freue mich auf jedes Update :-)

Christian 16. April 2013 um 17:57 Uhr

Wieder einer dieser Beiträge, die polarisieren.

Meine Erfahrung:
Seit Windows 8 habe ich keine Probleme mehr mit Langeweile. Viele fragen mich, “ob ich denen das “neue Windows” erklären könnte”. Und die zweite Frage (wenn ich dann mit dem Nuttenbuch bei den Leuten sitze) “Die Windows-Taste, da, auf Ihrem Computer, können sie mir die bitte auch bei mir machen? ”

Ich denke, das erklärt so einiges.

@all:
Apropos WIN8. Mit dem UEFI-Bios und dem Secure Boot, wie hoch ist da eigentlich noch die Gefahr des BKA-Trojaners? Normalerweise sollte sowas ja geblockt werden, oder?

Schon irgendjemand Erfahrungen damit?

namerp 16. April 2013 um 18:33 Uhr

Startmenü wirklich ? die wirklich schlechteste Funktion die es gibt soll wiederbelebt werden ?

Gerrit 16. April 2013 um 18:53 Uhr

Ganz ehrlich Leute wo ist euer Problem? Ich wäre froh wenn das Startmenü wieder da ist! Warum gönnt ihr es den Leuten nicht die sich dieses Menü wieder zurückwünschen? Warum wird hier mit Beleidigungen und Aussagen um sich geworfen die einem selber nur den Kopf schütteln lassen?
So wäre für jeden die richtige Version dabei und jeder könnte sich aussuchen was er haben möchte! Das wäre der perfekte Kompromiss von Microsoft aber hier stellen manche es dar, als wäre es der Untergang des Abendlandes. Warum diese unnötige Aggression? Könnt ihr mir das vielleicht bitte mal erklären?

old school user 16. April 2013 um 18:54 Uhr

wenn ich diesen bericht mit dem letzten (desktop) verbinde, wird win 8.1 tatsächlich ein interessantes system.

man nehme den unterbau von win 8 und die grafische oberfläche von win 7 und fertig ist ein gutes system.

und ja, ich mag abgerundete buttons, ich mag die dortige 3d-obtik, ich nutze das startmenü (angepasst nach meinen bedürfnissen).
und nein, ich mag keine kacheln, ich mag keine grundsätzlichen full-screen-apps, …

selbst apple hat zwei produkte für pc und mobil/touch. man kann über apple sagen was man will, aber da waren sie deutlich vernünftiger als microsoft.

info 16. April 2013 um 18:56 Uhr

Man sollte dem User einfach die Wahl lassen.

Millus 16. April 2013 um 19:15 Uhr

Ein Task/Start/Anzeigeleiste wäre mir auch lieber – ich vermisse die auch.
Ich freue mich aber eher auf “Windows X” aber da müssen wir wohl noch 1-2 Jahre warten.

Udo 16. April 2013 um 19:20 Uhr

Ein Startmenü wäre meiner Meinung nach nicht schlecht. Aber jeder sollte das für sich entscheiden uns somit sollte einem auch die Wahl gelassen werden.

TTX 16. April 2013 um 20:16 Uhr

Wäre der einzig richtige Weg, sonst hat MS im Business-Bereich ein richtig großes Problem. Ich persönlich finde die Modern UI ganz ok, sie ist zwar nicht hübsch, aber auf dem Tablet ganz brauchbar. Auf dem Desktop hat die allerdings in der Form absolut nichts verloren, per Maus einfach nur mühsam.

Thomas Fragstein 16. April 2013 um 21:11 Uhr

Ich habe mich vor einigen Wochen auf das Wagnis “Windows 8″ eingelassen und ich muss sagen, den Startbutton braucht kein Mensch. Ich hoffe der kommt nicht wieder.

Würde mich mal interessieren für was die Leute den noch brauchen?

Peter 17. April 2013 um 07:07 Uhr

Ich würde die Möglichkeit zum klassischen Startmenü wechseln zu können bergüßen. Nicht weil dies eine Rückschritt wäre, sondern eher ein Vorteil für alle Nutzer.

Schließlich könnte dann jeder selber wählen welche Weg er/sie nutzen möchte.

Wer bisher mit Windows 8 Oberfläche zufrieden war, der braucht sich doch nicht aufzuregen. Es nimmt Euch doch keiner was weg.

Aber anscheinend wollen manche nur das Ihre Meinung/Vorliebe für alle anderen Gültigkeit hat.

Das wäre aber eine kranke Vorstellung. Oder wollt Ihr eine Gleichschaltung wie in Nord Korea?

Der “dicke” Kim sucht sicherlich noch Leute für Staats Propaganda.

Thalon 17. April 2013 um 10:03 Uhr

@Thomas Fragstein
Siehe meinen Kommentar weiter oben. Auf meinem Privatgerät brauch ichs auch nicht, bei Remote-Verwaltung von Kundenservern via Citrix o.ä. kann ich manches nur per Maus bedienen und habe keine physikalischen Ecken an denen die Maus hängen bleibt.
Da heißts dann ein paar Pixel treffen.
Außerdem brauche ich den Ausführen-Dialog recht oft und wenn man nicht Win+R drücken kann ists zäh..

Whisker 18. April 2013 um 01:50 Uhr

Ich seh derzeit trotzdem keinen Grund dazu, zu wechseln. Win7 Pro läuft auf meinem Laptop (Aspire 8935G, Bj. 2009) bestens und ich hab nicht die geringste Lust, daran groß herumzuschrauben. Fürs ernsthafte Arbeiten hab ich ja eh noch Debian, und bevor das den Rechner überfordert, ist der schon zu Staub zerfallen.

Abgesehen davon war es nach meiner Erfahrung immer am besten, bei neuen Windows-Versionen erst einmal 1-2 Jahre abzuwarten, das war immerhin bei 98SE, NT4.0 (ab SP3), XP Pro und Win7 Pro (letztere beide ab SP1) die richtige Entscheidung.
Oder man läßt gar mal die eine oder andere Version ganz aus. Mit 95, ME und Vista hatte ich nur ganz wenig Berührung und die sind mir auch nicht wirklich abgegangen.

Fazit: Man muss bei Microsoft wirklich nicht jeden Blödsinn mitmachen, und schon gar nicht als Erster. Denn das kostet nur Blut, Schweiß und Tränen.

Karl Heilen 18. April 2013 um 23:02 Uhr

Hm, und täglich grüßet das Murmeltier? Hatten wir das gleiche Thema nicht bereits vor wenigen Tagen? => http://stadt-bremerhaven.de/wi.....tivierbar/
Stimme darum einfach Michael und Gerrit zu. Man darf unterschiedliche Bediengewohnheiten haben und sollte damit leben können, dass andere Menschen das Gegenteil von dem praktisch finden, was man persönlich bevorzugt.
Sollte Microsoft dem Rechnung tragen, prima.

Karl


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.