Windows 10: Graustufen-Darstellung per Tastenkombi aktivieren

17. Dezember 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

Microsoft hat ab dem Build 16125 für Windows 10 eine Option eingeführt, die nicht nur bei uns hier im Blog wenig beachtet wurde: Farbfilter. Zu finden sind jene in de Systemeinstellungen bzw. dem Unterbereich „Erleichterte Bedienung“. Dort findet ihr die Anpassungsmöglichkeiten unter dem Punkt „Farbe und hoher Kontrast“. Das alleine klingt erstmal nicht so spektakulär. So sind diese Anpassungsmöglichkeiten vor allem für Menschen gedacht, die z. B. farbenblind sind oder mit einer Rot-Grün-Sehschwäche leben. Allerdings lässt sich dieser Modus auch sehr nett zweckentfremden, um damit beispielsweise Kollegen am Arbeitsplatz zu ärgern.

So hat unser Leser Sascha uns daran erinnert, dass die Farbfilter sich durch die Tastenkombination „STRG + Windows-Taste + C“ aktivieren lassen. Da die wenigsten Nutzer diese Kombi im Kopf haben, erinnert Sascha seine Arbeitskollegen mit Hilfe dieser Kombi gerne daran, dass sie ihren PC sperren sollten, wenn sie den Rechner verlassen. Die unerwartete Graustufen-Darstellung des gesamten Systems wirkt da Wunder.

Neben der Möglichkeit automatisch zur Darstellung in Graustufen zu wechseln, könnt ihr auch einrichten, dass die Farben z. B. über die Tastenkombination umgekehrt werden. Auch wenn sich die Einstellungen eben an einen speziellen Personenkreis richten, kann die Graustufen-Darstellung eventuell auch so mal im Alltag als eine Art Lesemodus nützlich sein. Ihr deaktiviert diesen Modus übrigens ganz einfach, indem ihr abermals  „STRG + Windows-Taste + C“ drückt.

Vielleicht ist es dem ein oder anderen von euch auch schon passiert, dass ihr versehentlich in diesen Modus gewechselt seid? Oder ihr habt einen „bösen“ Arbeitskollegen wie Sascha, der euch damit ärgern wollte. Klar, das Feature gibt es nun schon eine Weile, aber vielleicht ist es ja einigen von euch bisher entgangen. In diesem Sinne: Probiert es ruhig einmal aus – ob nun als eine Art Lesemodus oder um die Kollegen zu ärgern, das überlasse ich natürlich euch.


Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2691 Artikel geschrieben.