TUI Connect: die ersten Preise stehen fest

11. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Anfang November wurde bekannt: der Reiseanbieter TUI wird unter die Mobilfunkanbieter gehen. TUI Connect, so der Name des Ganzen, soll bereits bald den Reisenden im Ausland die Möglichkeit geben, “mal eben” eine SIM-Karte zu erwerben. Das neue Mobilfunkangebot des Touristikkonzerns gibt es mit Laufzeitvertrag oder als Prepaid-Variante, einen Preis nannte man bisher nicht.

simkarte

Nun beginnt der Anbieter allmählich mit der Vermarktung seines Angebotes, welches via TUIfly Flugzeuge, den Zielgebietsagenturen und den konzerneigenen Webseiten stattfindet. Als virtueller Netzwerkbetreiber (Mobile Virtual Network Operator, MVNO) nutzt TUI Connect das Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland, im Ausland jeweils das beste verfügbare Partnernetz.

Im Laufzeitvertrag namens TUI Connect S geht es derzeit im Family & Friends-Paket ab 9,99 Euro (sonst 12,99 Euro) los. Hier erhält der Kunde 1 GB Daten in Deutschland, dazu 100 SMS oder Minuten in alle deutschen Netze. Im Ausland stehen monatlich 100 MB zur Verfügung.

0 (1)

Dies betrifft die Reisen in die Länder Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch- Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Irland, Island, Italien, Kroatien, La Réunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt und Zypern.

tui2

Das nächstgrößere Paket kostet 16,99 Euro (statt 19,99 Euro) im Monat und bietet hierbei das Doppelte – 2 GB Daten in Deutschland, 200 SMS oder Minuten in alle deutsche Netze und eben 200 MB im Monat in den genannten Ländern. Im Rahmen der aktuell beworbenen Promotion entfällt die Aktivierungsgebühr von 29,99 Euro. Auch gibt es Hinzubuchen von Flatrates für die Telefonie, die dann beispielsweise 4,99 Euro mehr kosten.

Ansonsten hält man sich auch an die Beträge, die man seitens Telefonica für etwaiges Surfen im EU-Ausland berechnet – im EU-Ausland fallen nach Verbrauch des Inklusivvolumens 0,09 Euro pro MB für mobiles Surfen an (jedes angefangene MB wird voll berechnet), bei Erreichen einer Summe von 59,50 Euro brutto ist dann allerdings Feierabend.

Was leider bislang nicht von mir in Erfahrung gebracht werden konnte, das ist der Preis für etwaige Prepaid-Geschichten, die für gelegentliche Auslandsreisen ja besonders interessant sind. Wundert mich, dass es globale Player nicht hinbekommen, es dem Kunden da besonders einfach zu machen. Die TUI-Vertragspreise als solche finde ich nicht besonders spannend, da ich bei vielen Anbietern explizit für Summe XY ein paar MB pro Tag hinzubuchen kann. (danke Timo für die Screenshots!)


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22119 Artikel geschrieben.