Samsung Z: Samsung stellt erstes Smartphone mit Tizen vor

2. Juni 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Samsung hat heute das erste Smartphone mit dem Betriebssystem Tizen vorgestellt. Das freie System wurde Ende 2012 um Samsungs Bada „angereichert“, neben dem nun angekündigten Smartphone basieren Samsungs aktuelle Smartwatches auf dem System, zudem wurde aktuell mitgeteilt, dass man auch TV-Geräte damit ausstatten werde, hier wird es für Entwickler ein entsprechendes SDK geben.S_Image_SM-Z910F_combination_Black_Dynamic1

Das Samsung Z wird zum ersten Mal am 3. Juni während der Tizen Developer Conference gezeigt. Es verfügt über einen 4,8 Zoll großen Bildschirm (1280 x 720 Pixel) und einen 2,3 GHz starken Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM. Als System kommt eben erwähntes Tizen in Version 2.2.1 zum Einsatz, zu den weiteren Komponenten des Samsung Z gehört eine 8 Megapixel starke Rear-Cam und eine 2,1 Megapixel starke Front-Cam.

Samsung verbaut im 136 Gramm schweren Samsung Z einen Fingerprint-Sensor wie im Samsung Galaxy S5, auch die Applikationen wie SHealth 3.0 und der Ultra Power Saving Mode fehlen beim LTE-Smartphone nicht. Der Akku ist 2600 mAh stark, zudem fasst das Samsung Z 16 GB Speicher, der vom Nutzer mithilfe einer microSD-Karte erweitert werden kann.

S_Image_SM-Z910F_combination_Gold_Dynamic1

Ein Preis wurde noch nicht kommuniziert, das Gerät geht im dritten Quartal in Russland an den Start, weitere Märkte sollen folgen. Apps sollen aus dem Tizen Store kommen – um das Ganze für Kunden und Entwickler spannender zu machen, wird es App-Challenges und Promotionaktionen geben.

Das „Witzige“ wird sein: Samsung wird es mit seiner Marktmacht schaffen, dass sich mehr Entwickler für Tizen interessieren, als dies wahrscheinlich bei Firefox OS der Fall sein wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Samsung |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.