Porthole: streamt vom Mac auf Apple TV oder AirPort Express

23. März 2012 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von:

Vor ein paar Tagen wurde ich von den Machern von Porthole angeschrieben, ob ich nicht mal deren Software testen wollen. Da es sich um eine Software handelte, die mit Streaming zu tun hatte, ließ ich mir eine Testversion zuschicken. Was kann Porthole? Porthole sendet Audiosignale von Mac OS X auf Airport Express oder Apple TV. Wozu das Ganze?

Stellt euch Spotify, Grooveshark, Last.fm, Soundcloud und eben jegliches Audiogedöns vor, dass ihr so auf dem Rechner abspielt. Dieses transportiert ihr via WLAN und AirPlay auf eure Boxen, die irgendwo im Haus oder Wohnung an eine AirPort Express angeschlossen sind. Warum ich die Airport Express so mag, schlüsselte ich ja bereits hier auf.

Porthole ist für alle etwas, die einen Mac besitzen und Musik & Co über Stereoanlage mit Airport Express oder den TV mit Apple TV ausgeben wollen. Porthole reiht sich damit in die Riege der Streaming-Software wie zum Beispiel Airfoil ein, welche es für Windows und Mac OS X gibt. Porthole weiss hier aber mit geringerem Preis zu überzeugen, kostet momentan nämlich nur 8 Euro, während Airfoil mir 25 Dollar (knapp 18 Euro) zu Buche schlägt. Mein Fazit zu Porthole? Günstiger als Airfoil, Übertragung der Sounds mit einem Klick. Passt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25427 Artikel geschrieben.